Beiträge von guide-a-way

    Danke g.horn für deine Antwort. Die Anforderungen an ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch kenne ich und habe sie alle erfüllt. Meine insgesamt durch das Fahrzeug entstandenen Kosten (netto) inkl. AfA kenne ich auch und das ist alles ordnungsgemäß verbucht. Jetzt nur noch die Frage: wie gebe ich die private Nutzung ein? Da es nix standardisiertes zu geben scheint (bin ich eigentlich die einzige, die ein Fahrtenbuch führt??), würde ich jetzt mal vermuten, dass ich die KFZ Kosten auf einem getrennten Beiblatt aufführe und zusammenrechne, davon 39% ausrechne, diesen Betrag dann als unentgeltliche Wertabgabe buche und diese Aufstellung dann als Anhang zur EÜR dazu lege? Bin ich jetzt auf dem richtigen Dampfer? Danke für eure Hilfe! Es ist einfach das erste Jahr, das ich ein betriebliches KFZ besessen habe...

    Ok. Das KFZ gehört zum Unternehmensvermögen. Ich hatte in 2009 61% geschäftliche und 39% private Nutzung. Die 1%-Regelung ist für mich wahrscheinlich unvorteilhaft, weil es sich um ein sehr altes Fahrzeug handelt, das nur noch wenige hundert Euro wert ist. Aber wie kann ich nun diese private Nutzung in WISO Sparbuch 2010 eingeben, wenn ich nicht die 1%-Regelung in Anspruch nehmen möchte?

    Hallo,


    ich habe für 2009 ein Fahrtenbuch (aus Papier) geführt und alle privaten und geschäftlichen Fahrten eingetragen. Nun möchte ich die Gesamtkilometer privat und geschäftlich irgendwie bei der EÜR 2009 eintragen, mir ausrechnen lassen, welche Besteuerungsart am günstigsten ist und das ganze dann verbuchen. Leider finde ich aber nur eine Eingabemaske für die 1% Regelung und eine Möglichkeit ein Fahrtenbuch für 2010 anzulegen. Wie kann ich meine Aufzeichnungen für 2009 erfassen?


    Danke für eure Hilfe!


    Gruß
    guide-a-way