Beiträge von Frank.E

    Zur Info für Euch:


    Ab Version 6325 wird es einen Umstellungsassistent geben. Es müssen aber vorher trotzdem die Konten eingerichtet werden. Diese Version ist heute für Microtech Kunden frei geschaltet worden.


    Ob diese Version allerdings für die Unternehmer Suite rechtzeitig freigeschaltet wird ist fraglich. Vielleicht kann ja mal jemand bei Microtech ein Ticket erstellen. Der Support läuft ja direkt.

    Leider ist es nicht für alle möglich Reichungen später zu stellen.

    Am 1.7 werden bei uns ab 14 Uhr Kunden im Laden stehen und Ware kaufen.

    Somit sind wir darauf angewiesen, dass am 1. das Kassenmodul läuft und die richtige MwSt. ausgegeben wird.

    Das heißt warten und hoffen, dass irgendwann ein Update kommt geht nicht.


    Die Konten die ich in meinem Post aufgeführt habe, werden nur von uns genutzt (z.Z. auf einem Testsystem), ich habe extra darauf hingewiesen, dass man diese bitte mit dem Steuerberater absprechen sollte. Es ist leider nicht damit zu rechnen, dass es bis zum 1.7. offiziell neue Kontenrahmen geben wird. Sollten diese doch noch kommen, ist es ein leichtes diese einzupflegen, wenn man alles andere vorbereitet hat.


    Wir sind glücklicherweise nicht auf den DATEI-Kontenrahmen angewiesen, die Konten sind nur als Vorschlag für diejenigen zu verstehen, die keinen Steuerberater haben und auch selbst einen Jahresabschluss erstellen. Dann muss man später nicht umbuchen.

    Nächstes Jahr ist sowieso wieder alles beim alten.

    Hallo in die Runde,


    es wird kaum bis 1.7 eine vollautomatische Umstellung geben, da leider bis dahin voraussichtlich von Seiten der Finanzbehörden und DATEV nicht alle Infos zur Verfügung stehen werden.


    Das ganze wird aus meiner Sicht auf einiges an Handarbeit im System raus laufen.


    Wer einen Steuerberater hat, sollte mit diesem schon mal vorab klären, welche Konten für die neuen UmSt. Sätze genutzt werden.


    Wenn Interesse besteht, werde ich gern unser Vorgehen hier zur Verfügung stellen. Allerdings arbeiten wir mit der Commercial Version von Mircotech, somit sind wir ein paar Versionsnummer voraus. Bitte also um Rückmeldung wenn in der Unternehmer Suite etwas nicht so funktioniert. Eigentlich sollte es aber in der Buchhaltung keine großen Unterschiede gebe.

    Wer nur Waren mit 19% im Verkauf, ist schon mal fein raus, da dieser Umsatzsteuersatz noch im Programm hinterlegt ist und auch die entsprechenden Konten vorhanden sind.

    Allerdings ist bei den 16% Konten die Gliederungszuordnung nicht eingepflegt. Ob Microtech hierfür rechtzeitig noch ein Update zur Verfügung stellt ist fraglich.

    Es ist aber für das Arbeiten mit dem Programm erst mal nebensächlich. Nur die BWA ist dann nicht richtig und bis zum Jahresende wird dies hoffentlich korrigiert.

    Wer schon mal anfragen will kann die Gliederungszuordnung aus dem Konten für 19% übernehmen.


    Spannender wird es für alle Betriebe, die auch Waren mit reduziertem MwSt. Satz von 7% vertreiben.

    Hier müssen komplett neue Konten angelegt werden. Wir arbeiten z.Z. an einem Workaround um die Umstellung bei uns zu realisieren.


    Wenn Interesse besteht kann ich in den nächsten Tagen, das weiter Vorgehen und Konten die wir nutzen werden hier einstellen. Erwartet aber nicht sofort eine fertige Lösung, da ich die einzelnen Schritte auch erst mal auf unserem Testsystem durchspielen muss und unser Betrieb auch weiter laufen muss. Zeitlich wird das alles sehr eng.


    Hier schon mal unsere Kontenzuordnung als ersten Schritt.

    Anlegen der Steuerschlüssel erfolgt in den Parametern unter Sonstige>Umsatzsteuer


    Steuerschlüssel


    Umsatzsteuer 16%

    5

    Vorsteuer 16%

    7

    Umsatzsteuer 5% neu

    4

    Vorsteuer 5% neu

    6




    Konten


    Anlegen

    Erlöse 5% Umsatzsteuer

    8350

    8300 kopieren und anpassen

    Gewährte Skonti 5% USt

    8733

    8731 kopieren und anpassen

    Gewährte Rabatte 5% USt

    8785

    8780 kopieren und anpassen

    Umsatzsteuer 5%

    1785

    1785 anpassen

    Wareneingang 5% Vorsteuer

    3305

    3300 kopieren und anpassen

    Abziehbare Vorsteuer 5%

    1585

    1571 kopieren und anpassen

    Erhaltene Skonti 5% Vorsteuer

    3732

    3731 kopieren und anpassen

    Nachlässe 5% Vorsteuer

    3723

    3723 anpassen

    Für Ist- Versteuerung ist noch ein Konto

    "Umsatzsteuer nicht fällig 5%" anzulegen




    Prüfen ob vorhanden und eventuell anpassen

    Erlöse 16% Umsatzsteuer

    8340

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden (eventuell ist der Aufwand Konto löschen und 8400 kopieren und anpassen einfacher)

    Umsatzsteuer nicht fällig 16%

    1765

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden

    Gewährte Skonti 16% USt

    8735

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden

    Gewährte Rabatte 16% USt

    8794

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden

    Umsatzsteuer 16%

    1775

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden

    Wareneingang 16% Vorsteuer

    3340

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden

    Abziehbare Vorsteuer 16%

    1575

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden

    Erhaltene Skonti 16% Vorsteuer

    3735

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden

    Nachlässe 16% Vorsteuer

    3722

    Vorhanden: Gliederungszuordnung muss angepasst werden

    So die Rückmeldungen von Buhl mit Ticket waren nicht sehr befriedigend.
    Die Erste Reaktion war, doch die Lösung 3 von Franco zu versuchen, obwohl ich geschrieben hatte, dass dies bereits versucht wurde.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil :evil:
    Auf meine etwas verärgerte Antwort, war die einzige Lösung, die mir angeboten wurden eine komplette Deinstallation und Neuinstallation des Unternehmers.
    Meine eigene Lösung war dann doch erheblich schneller und einfacher.
    Daher hier für die Nachwelt, mit einem solchen Problem.
    Datensicherungen sind für mich in solchen Fällen eine Selbstverständlichkeit, daher nicht mit aufgeführt.

    • Mandant.MBD umbenennen in Mandat.old
    • Mandant.MBD aus Datensicherung vor dem Update in das Verzeichnis kopieren.
    • Wartungsassistent starten.
    • Kaufmann öffnen (Problem noch nicht behoben)
    • Mandant.mdb löschen
    • Alte Mandant.old umbenennen in Mandant.MBD
    • Unternehmer starten.
    • Datei wird neu aufgebaut.
    • Problem behoben :thumbsup:

    Vielen Dank auch noch einmal an Franco für die Mithilfe

    Hallo Franco,


    danke für den letzten Tipp, den werde ich aber nicht mehr testen, da wir die Software mit allen Modulen auch im Laden einsetzen und eine komplette Woche bedeutet bei uns 200 bis 300 Buchungsätze, Lagerbestandsveränderungen usw.
    Da warte ich doch mal auf die Lösung, die Buhl anzubieten hat.


    Viele Grüße
    Frank

    Hallo Franko,


    vielen Dank für die Antwort. Bin leider jetzt erst zum Bearbeiten gekommen.
    Ganz so einfach stellt sich die Sache nicht dar.


    ich habe zwei Sortierkriterien.
    1. Warengruppennummer
    Danach werden die Überschriften generiert
    2. Kurzbezeichnung
    Da liegt mein Problem, diese möchte ich auch sortieren (leider funktioniert dies auch nicht mit Mehrfachauswahl).


    Ich hänge mal die komplette Preisliste an, dann wir das Problem vielleicht besser sichtbar.


    Viele Grüße
    Frank

    Hallo,


    ich habe gerade in der Unternehmer Suite die monatlichen Beitragsnachweise übertragen.
    Programm meldet alles ok.


    Protokolleintrag:
    "Versenden der verschlüsselten E-Mails (2) an die Annahmestellen wird nun gestartet"


    leider wurden die Mails nicht erstellt.


    Hat in den Monaten April bis August anstandslos geklappt.
    Wenn ich die Übertragung noch einmal starte werden die Mails nicht mehr erstellt.


    Weiß jemand wo ich die verschlüsselten Dateien finde, damit ich die Mails noch erstellen und versenden kann.


    Viele Grüße
    Frank

    Hallo patti04,


    wir haben das gleiche Problem.
    Die Geschwindigkeiten ist mal ok, an anderen Tag dauert es ewig. Leider konnten wir das Problem noch nicht eingrenzen.
    Skype läuft bei uns übrigens nicht. Die Belastung der VPN ist es sicher auch nicht. Da ist reichlich Speed frei.
    Wir werden als nächstes einmal testen, ob es was bringt die Priorität der BpServer.exe von normal auf Echtzeit zu setzten. Damit wäre dann zumindest ausgeschalte, dass andere Prozesse auf dem Server Rechner das Problem erzeugen.
    Weiterer Ansatz wäre die VPN Priorität anzupassen (http://www.heise.de/ct/hotline…ng-vermeiden-2521490.html).


    Gruß Frank

    Hallo Daniel,


    hatte das gleiche Problem. Wenn Du die SV-Meldung abgegeben hast, wird nach der Verarbeitung eine Rückmeldung in das Postfach abgelegt.
    Um die Erinnerung zu vermeiden, musst Du einfach in paar Tage nach Abgabe noch einmal den Menuepunkt SV-Daten versenden aufrufen.
    Nach der Zertifikatsabfrage kannst Du dann auswählen, dass Du nur die Benachrichtigungen abrufen willst.
    Danach erhält Du keine Erinnerungen mehr :)


    Gruß Frank

    Hallo,


    wir wollen, da wir jede Woche sehr viele SEPA-Lastschriften einziehen, das Onlinebanking über WISO Mein Geld machen.
    Sammellastschriften lassen sich ja leider in der Unternehmersuit nicht anlegen.


    In der Hilfe ist auch eine Anleitung zu finden.


    Zitat

    Anschließend betätigen Sie die Schaltfläche SCHNITTSTELLEN - BUCHUNGEN AN MEIN GELD


    Dieser Punkt erscheint aber leider nicht :(


    Kann uns jemand weiter helfen?


    Viele Grüße
    Frank

    Danke Manuel,


    das war's die Bonner sind de richtigen.
    Da soll mal einer drauf kommen.


    Das mit der Mitgliedsnummer hat sich auch erledigt.
    Die BG hat mir mitgeteilt, dass es sich bei der Mitgliedsnummer nach der Anmeldung des Betriebs nur um eine vorläufige Nummer handelt. Die richtige gibt es erst nach der Anmeldung des ersten Mitarbeiters ;(


    Viele Grüße
    Frank