Beiträge von Janett Jesche

    Hallo,


    mir raucht seit mehreren Tagen der Kopf.


    Bei 3 Mitgliedern mussten die Beiträge 2x abgebucht werden. Soweit so gut. Bei 1 MG habe ich die Re und die Zahlungen wunderbar zugeordnet bekommen. Allerdings fallen bei uns je Rückbuchung 3€ Bankgebühren an. Ich habe eine Bankgebühr erhalten (vom MG) und eine über den Verein bezahlen wollen --> Gutschrift zur entsprechenden Rechnung erstellt. Ging super. Das Programm hat die Zuordnung allein übernommen und unter Splittbuchung kann ich sehen: Zahlung zu Re... nä Zeile: Verrechnung Gutschrift..... In der Rechnungsabteilung würde ich gern die Gutschrift als VERLUST eingeben - gut geht eben nur über UNEINBRINGBAR. Wirklich PROBLEMLOS. Aber nun will das Programm bei den anderen 2 MG diesen Zug nicht mehr durchführen. Ich versteh das nicht. Ich könnte ja auch das Konto offline stellen, alles löschen, online stellen und mir die Arbeit der neuen Zurodnung des ganzen Jahres machen. Geht aber leider nicht, da die Bank nur 90 Tage rückwirkend anbietet. ;(


    Ich weiß nicht, was ich noch machen soll! Ich sehe im Mitgliederbereich die Übersicht der Zahlungen und erstellten Rechnungen. Dort ist alles korrekt, aber bei den 2 MG´n "beamt" er dir Gutschrift eben nicht auf die Rechnung, welche ich als Grundlage haben will.


    WAS SOLL ICH MACHEN - WER KANN HELFEN - GIBT ES PROFIS UNTER EUCH???? ?(


    Grüße aus Berlin


    JJ

    Hallöchen,


    also die obere Antwort "...du verlangst zuviel...besser geeignet: Mein Büro..." finde ich nicht ganz passend.


    Schließlich führen wir ja einen Verein und eben KEIN Büro. Es ist definitiv NICHT korrekt, dass Zahlungseingänge nach erstellten Rechnungen IMMER zugunsten der Kategorie: Zahlung zu Beitragsrechnung / Leistungserfassung geht. Die beiden Positionen können nie und nimmer als EIN GANZES gezählt werden. Mitgliedsbeitrag ist nicht gleich zu setzen mit der Bezahlung nach Erbringen einer Leistung!!! Das erkennt ja auch jemand, der recht wenig Ahnung hat....und sich womöglich darauf verlässt. Spätestens bei der Steuerberechnung fällt er dann um. Schade, dass der Käufer in diesem wichtigem Punkt so getäuscht wird.


    Derzeit machen wir uns zu diesem Problem leider doppelte Arbeit: MV wird geführt... parallel gibt es eine Exel-Tabelle (unabhängig von MV), in der die 4 Jahresquartale stehen und passend dazu die Mitglieder. In die Felder tragen wir die Mitgliedsbeiträge ein (übrigens eine gute Kontrolle, falls es wie bei uns Quartalszahler und Jahresbeitragszahler gibt) und diesen Summen stellen wir Einnahmen/Ausgaben ggü. So können wir uns eine ECHTE Auswertung ansehen, welche auch zur Erstellung der Unterlagen für das FA sehr gut geeignet sind.


    Schade, wir hatten wirklich MEHR erwartet, denn der Name verspricht ja eigentlich einiges.... :thumbdown:


    Grüße aus Berlin


    JJ

    Hallöchen,
    diese Probleme hatten wir am Anfang auch... aber da stimmte etwas in der Online - Bankverbindung nicht. Hat etwas gedauert .. ich habe alles zurück gestezt und das Konto völlig NEU eingerichtet und siehe da, seit dem gehts gut.
    Sorry, falls es nicht hilft, drücken wir die Daumen, dass jemand einen Rat hat!
    Grüße aus Berlin
    Janett J
    VTKB

    ....endlich bin ich nicht mehr allein mit diesem Problem!!!!!!!!!!!!!


    Ich habe einen Arcor-Account und mich nun in 4 Monaten teuer durchtelefoniert: erst bei Buhl Data.... "Nein, die Software funktioniert einwandfrei...", dann bei Arcor.... "Nein, alles i. O., sonst würden die Telefone nicht mehr still stehen...", dann bei meinem Anbieter des Sicherheitspaketes: ....."stellen wir mal kurz das Programm richtig aus - versuchen Sie bitte den Newsletter abzusenden - BITTE nicht vergessen das Sicherheitspaket wieder zu starten... Feststellung: an den Einstellungen und am Sicherheitspaket selbst liegt es nicht, denn der Testnewsletter konnte nicht versendet werden..."


    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, mometan bin ich sowiet in den Einstellungen, dass er meint, den Newsletter abgeschickt zu haben, aber wie schon bei Ihnen beschrieben steht im Protokoll: Fehler beim versenden - ohne Fehlermeldung!!!!


    Was kann ich noch tun???? Niemand wills gewesen sein - niemand will helfen...........


    Irgendwer hat mir versucht zu erklären, dass Mozilla Thunderbird funktionieren würde..... SCHADE, auch hier kommt ein Fehlerprotokoll...


    Gibt es noch Hilfe oder ist Hopfen und Malz verloren???


    Vielen dank im Voraus falls jemand antwortet und / oder helfen kann


    JJ

    Hallöchen,
    DAS kenne ich nun seit heute auch!!!!!!!!!!!!!!! Dieses verwirrende Problem raubt einem ja den letzten Nerv......... erfahren habe ich, dass eine Lastschrift im Gegensatz zu einer eingehenden Überweisung immer zuerst auf diesem ominösen Verrechnungskonto landet. In der Bank muss man den Betrag zuordnen und das Verrechnungskonto leert sich mit jeder erfolgreichen Zuordnung. ABER: lasst die Finger weg von Splittbuchungen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Fatales Unterfanngen........ Die Software kann und will Buchungskategorien, Kosten/Erlösarten zur reichlichen Benutzung zur Verfügung stellen.... ich hab mich gefreut, dass es dass gibt - BÖSE FALLE: ich wollte den eingegangenen Beitrag spiltten in: Mitgliedsbeitrag - Verbandsgebühren - Aufnahmegebühren. BÖSE FALLE!!! So geht das leider nicht - das kann niemand von der Software erwarten oder erhoffen.... nun ist mein Verrechnungskonto mit falschen Daten belegt - eine Zuordnung aus einem Beitrag in mehrere Kategorien ist NICHT möglich - und zu guter letzt stimmt für meinen Verein nicht eine einzige Auswertung mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Grüße aus Berlin
    JJ

    Hallöchen,
    wenn die Buchung auf dem Bankkonto angekommen ist... einfach einen Doppelklick drauf. Entweder steht: zu Re.nr. hinzufügen.... dann einfach: OK drücken
    ODER: es steht steht die Frage nach der Buchungskategorie.... da ist es etwas aufwendiger.... Also kann es nur Variante 1 sein ;-))
    Liebe Grüße
    aus Berlin
    JJ

    Hallöchen,
    soweit ich das nach ewigen Telefonaten verstanden habe, steht ja in der Erstellung der Rechnung ein Datum. Unter "Rechnung anzeigen - bearbeiten" gibt es oben in der Tab-Leiste "Erweitert" --> dort kann man den Fälligkeitszeitraum einstellen.... Wenn man den also lang genug hält, sollte keine Anzeige Mahnung o. ä. erscheinen....
    Grüße
    aus Berlin
    JJ

    Hallöchen,


    wie einige von uns brauche ich auch mal ne Hilfe... ?( ?( ?(


    In der Mitgliederstatistik stehen bei uns genau 12 Personen drinn. Ok, ich habe dann das Anzeigedatum auf den gewünschten Tag verändert (--> 01.01.2011) und habe es auch mit der Verbandsmeldung probiert ........... ABER: N I X ist passiert. Die Statistik erfreut sich auch zu diesem Datum mit 12 Mitgliedern statt gezählten 104 und die Rubrik: Verbandsmeldung sprícht: keine vorhandenen Daten.


    Was kann ich noch machen???? Bitte schickt uns all Eure Vorschläge ;( :rolleyes: 8| 8o


    VIELEN VIELEN DANK schonmal im Voraus


    JJ