Beiträge von Frank_2010

    Liebes Forum,


    ich bin seit November letzten Jahres in der Schweiz beschäftigt und bin dort während der Woche bei meinem Arbeitgeber tätig (habe hier eine Mietwohnung). Das Wochenende verbringe ich in Deutschland an meinem bisherigen Wohnsitz. Laut Schweizer Steuerrecht habe ich den Status eines internationalen Wochenaufenthalters.


    Nun habe ich von meiner Schweizer Steuerberaterin verstanden, dass ich die Arbeitstage, die ich während der Woche in Deutschland verbringe auch in Deutschland versteuern müsste (dafür werden sie dann nicht in der Schweiz versteuert). Nun war ich im letzten Jahr zwei Wochen in Deutschland auf einer Geschäftsreise und müsste demzufolge diese 10 Tage auch in Deutschland versteuern. Wie gebe ich das in das WISO Sparbuch ein?


    Viele Grüße


    Frank

    Liebes Forum,


    ich hatte im letzten Jahr Einkünfte als freier Mitarbeiter (für das Land Berlin). Wo genau gebe ich die Einkünfte im Sparbuch 2013 ein? Unter der Suchfunktion konnte ich leider nichts finden.


    Vielen Dank für Eure Hilfe und viele Grüße


    Frank

    Liebe Wiso-Benutzer,


    ich sitze gerade an meiner Steuererklärung für 2013. Dabei habe ich folgendes Problem: im Jahr 2012 habe ich einen Bonus von meinem Ex-Arbeitgeber aus dem Jahr 2011 erhalten, für den ich bis September 2011 tätig war. Der Bonus wurde allerdings erst im Frühjahr 2012 gezahlt, als ich nicht mehr für den Arbeitgeber tätig war. Der AG hat den Bonus auch direkt versteuert, allerdings keine Sozialversicherungen abgeführt.


    Wie muss ich den Bonus im Programm eingeben? Ich habe probiert einen Tag "Beschäftigung" anzugeben, erhalte dann aber vom Programm die Fehlermeldung, dass keine Sozialversicherungsbeiträge gezahlt wurden.


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.


    Frank

    Habe das Problem gelöst. Es lag daran, dass das Wiso Sparbuch auf einem Netzlaufwerk installiert ist. Das Netzlaufwerk gilt so lange als "nicht verbunden", bis ich es einmal im Arbeitsplatz doppelt anklicke und sich der Pfad öffnet. Dann ist das Laufwerk ansteuerbar. Allerdings - wie ich jetzt herausgefunden habe - nur für den jeweiligen Benutzer. Ich musste also als Administrator einmal das Netzlaufwerk verbinden, da das Elster-Update mit Admin-Rechten ausgeführt wird, dann lief das Update problemlos durch :).

    Liebes Forum,


    ich habe heute versucht meine Umsatzsteuervoranmeldung mit Hilfe des neuen Sparbuchs abzugeben. Dabei wird obligatorisch auf eine neue Elster-Version geprüft, die auch gefunden wurde (1.1.2011). Leider erhalte ich, nachdem ich das Update bestätige und das Patchprogramm augerufen wird, ein Fenster mit der Frage "Soll ein Update von einem Datenträger durchgeführt werden?". Klicke ich auf "Ja", soll ein Pfad zu einer "*.inf"-Datei angegeben werden, klicke ich auf "Nein", bricht das Programm ab. Dieser Fehler kann reproduziert werden, wenn die manuelle Updateprüfung unter "Hilfe & Support" durchgeführt wird.


    Jetzt habe ich versucht, das Elster-Update manuell runterzuladen und auszuführen, aber dabei bekomme ich die Fehlermeldung, dass kein Sparbuch installiert ist - was ja offensichtlich nicht sein kann ;).


    Die erste Fehlermeldung kommt mir bereits aus den Vorgängerversionen bekannt vor, allerdings ließ sie sich in der Regel mit einem manuellen Update lösen. Beim Programm selber funktioniert das Internetupdate hingegen seit der 2011er Version tadellos (habe die neuste Programmversion eingespielt).


    Mein System: Win7 Prof. 64Bit, falls ihr weitere Angaben braucht, einfach nachfragen :).


    Hat jemand von euch noch eine Idee, was ich zur Lösung meines Problems versuchen kann? Der 10.1. ist ja bald und die Zeit drängt ;).


    Vielen Dank und viele Grüße