Beiträge von bithopper

    Tja liebe Freunde, wir sitzen alle im selben Boot, was? ;)


    Mein Arbeitgeber sagt ebenfalls, dass die Beträge richtig eingetragen sind. Laut Arbeitgeber macht die WISO Software einen Fehler, wenn sie AG und AN Anteile verrechnet. Daraufhin habe ich mal bei dem für mich zuständigen Finanzamt angerufen. Dort sind die Sachbearbeiter noch nicht auf das neue Formular geschult und so konnte man mir keine 100%ige Auskunft geben. Außerdem würden die elektronisch übertragenen Daten noch nicht in ihrem System vorliegen. :?: Allerdings gab man mir Recht, dass es plausibel ist, bei den AN Beiträgen jeweils die Gesamtbeträge einzusetzen (wie von miwe4 erläutert). Mir wurde also vorgeschlagen, die Gesamtbeiträge einzutragen und die Abweichung zwischen meiner Angabe und der Angabe der elektronischen Übertragung im Anschreiben zu erläutern.


    Es bleibt spannend! :popcorn:

    Hallo miwe4,


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe ich dich richtig verstanden: Weil die Gesamtbeträge der KV und PV von mir abgeführt werden (lt. Gehaltsabrechnung), sollten auch die Summe der monatlichen Gesamtbeträge (AG- und AN-Anteil) in den Feldern 25. und 26. der Lohnsteuerbescheinigung stehen. Ist das so richtig?


    Viele Grüße!


    bithopper

    Grüßt euch!


    Bin seit 2010 freiwillig in der gesetzlichen KV. Bei mir sieht es genau so aus, wie oben beschrieben:


    In den Zeilen 24 bis 26 stehen Werte. (in 24 der AG Anteil zur Kranken- und Pflegeversicherung, in 25 und 26 meine Anteile). Meine Frau ist pflichtversichert in der gesetzlichen KV und bei ihr steht in Zeile 24 kein Wert. Also hat es bei mir etwas damit zu tun, dass ich freiwillig in der gesetzlichen KV geblieben bin. (Richtig?)


    Ist es nun so korrekt, dass der AG-Anteil von meinen Anteilen abgezogen wird oder hätten in den Zeilen 25 und 26 jeweils die Summen der gezahlten Leistungen (AG+AN-Anteil) stehen müssen? So wie ich die "Bekanntgabe des Musters für den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung 2010" des BMF verstanden habe, sollten dort "nur" die AN-Anteile eingetragen werden. (Richtig?)


    Ich bin irritiert, weil ich "plötzlich" nachzuzahlen habe und sich mir die Logik nicht erschließt, warum die AG-Anteile gegen die von mir gezahlten Beiträge gegengerechnet werden.


    Oder mit anderen Worten: "Ich hab' doch nix böses gemacht, bin doch einfach nur bei meiner Krankenkasse geblieben! Wieso muss ich nun nachzahlen?" ?(


    Es wäre supernett, wenn sich hier jemand noch mal die Zeit nehmen würde, mir das (möglichst einfach) zu erklären. :)


    Vielen Dank im Voraus!


    bithopper