Beiträge von Schwabenmic

    Guten Tag,


    ist durch die Updates die aus dem Programm heraus gesucht und installiert werden sichergestellt, dass auch die eigentliche Programmversion die jeweils aktuellste ist? Ich frage, da auf der BUHL Webseite von einer Version 2019 die Sprache ist. Ich vermute da handelt es sich um ein paralleles Produkt zu der 365er Version?

    Falls dem so ist, gibt es eine Gegenüberstellung der unterschiedlichen Versionen?


    MfG.

    M.Wiegand

    Danke für Deinen Hilfsversuch.
    Habe den Kontakt synchronisiert, via


    - HBCI Kontaktübersicht
    - Auswahl des Kontos
    - Synchronisieren, Eingabe des VRNetKEys


    Und hier fiel mir etwas auf: Als TAN Verfahren steht nur "972 Smart-TAN plus optisch" oder "962 Smart-TAN plus manuell" zur Auswahl.


    Die Synchronisierung wurde erfolgreich beendet. Am Konto selbst kann ich beim TAN Verfahren dann aber auch nur auswählen zwischen


    Wie im Kontakt
    Vor dem Versenden auswählen
    Smart-TAN plus manuell
    Smart-Tan plus optisch


    Wenn ich Dich und die FAQ richtig verstehe, müsste hier dann noch "Chip TAN optisch" erscheinen? Da es das nicht tut, ist dann bei der Bank was falsch hinterlegt?


    Ändern der Zugangsart von "FinTS (HBCI) PIN/TAN" auf "FinTS (HBCI) Chip(Disk" geht nicht, da dann ein Kartenlesen eingebunder werden soll. Der ist ja aber vom PC losgelöst, da wird in der FAQ ja auch drauf verwiesen. Aber wie soll ich es dann aktivieren?

    Habe nun den Namen für das Verfahren gefunden:


    „SmartTAN optic“ (mit Flickercode in Form einer animierten Grafik)


    Die Abfrage des Kontostand funktioniert nun auch nicht mehr. Vermutlich hatte das noch 1x mit dem alten Verfahren geklappt, wobei ich da nichts mehr eingeben musste. Ich nehme an die VR-NetKey Daten waren / sind hinterlegt. Es geht hier im Übrigen um Fiducia, falls das relevant ist.

    Version: WISO Mein Geld Professional 365, Version 22.1.0.84


    Guten Tag,


    ich musste Einstellungen an meinem Konto verändern, da es Änderungen bei der Bank gab. Ich habe in der Vergangenheit bei Überweisungen via HBCI, einem Kobil Tan Optimus und meiner EC Karte den einzugebenden Code dynamisch am Bildschirm. Dort erschienen Barcodes welches der Kobil dann verarbeitete und mir den Code anzeigte.
    Nach der Änderung der Kontoeinstellungen im WISO erhalte ich nun direkt ein Eingabefeld für den Code. Die Barcoedes werden also nicht mehr angezeit. Wie kann ich dies wieder aktivieren?


    Die grundlegenden Einstellungen gehen im Übrigen, da ich den Kontostand wie gehabt abrufen kann.


    Grüße,
    Michael W.

    Wenn sie da von der IngDiba gesprochen haben, dann stimmt das doch!
    Und dann stellt sich auch immer die Frage, ob konkret Typ 1 oder Typ 3 gemeint ist (zusätzliche Infos).

    Wenn ich die Infos in Deinem Link richtig verstanden habe, bieten die VB Typ 3 an und die Diba nichts. Insofern stimmt es also, ja.


    Ich habe inzwischen mit der Bank gesprochen (VB). Es zeigte sich, dass dort diese Funktion nicht bekannt war, sie forschten dann nach. Es stellte sich dann heraus, dass "diese Funktion von einem Rechenzentrum in einem Rundschreiben einmal bekannt gegeben wurde, in der Bank aber unterging. Ausser mir würde dies auch niemand nutzen wollen." Ich habe es nun einmal in die Wege geleitet und Mitta Januar soll es in einem Update der Bank oder was auch immer, zur Verfügung gestellt werden.
    Bin mal gespannt ob das klappt.


    Michael

    Hallo,


    wenn dort Bank ja aber Konto nein steht, bietet es die Bank an, aber für das Konto ist es nicht freigeschaltet.


    Also mal mit der Bank reden.

    Hallo Reynard25,


    oh super. Da habe ich doch gut getan hier nochmals nachzufragen, nachdem mir die Hotline erzählt hatte das es immer noch nicht geht. Danke!


    Michael

    Hallo Zusammen,

    Einfacher ist es im Programmbereich Konten über "Online-Verwaltung --> Bankdienste" die unterstützten Geschäftsvorfälle abzurufen. Wird der Geschäftsvorfall unterstützt, steht dort auf Bankenseite "Elektronischer Kontoauszug Typ 3".

    Bei der Diba sehe ich immer noch keinen Eintrag zum elektronischen Kontoauszug und beim Fiduciaverbund Typ 1/3 Bank ja aber Konto nein.
    Kann es sein, dass sich hier noch nichts getan hat?


    Grüße aus Schwaben,


    Michael

    >Du stellst Fragen.


    :)
    Dachte an eine Liste der möglichen Aktionen, welche eine Bank anbieten kann. Ist aber interessant sich das mal anschauen zu können. Danke soweit!


    Mit den Kontoauszügen warte ich dann mal bis ich die ersten habe und binde sie dann ein. Mit den Hinweisen sollte das gut klappen. Falls nicht, weiß ich ja, wo ich guten Rat finden kann.

    >Einfacher ist es im Programmbereich Konten über "Online-Verwaltung --> Bankdienste" die
    >unterstützten Geschäftsvorfälle abzurufen. Wird...


    Ah, klasse. Kannte ich auch noch nicht, danke.
    Gibt es irgendwo eine Liste, aller möglichen Optionen? Damit ich sozusagen sehe, was meine Banken "nicht" können?
    Wenn Du mir nicht gesagt hättest, dass da "Elektronischer Kontoauszug Typ 3" stehen sollte, woher hätte ich das dann wissen können? In der Hilfe habe ich dazu nichts gefunden.


    >Prinzipiell funktioniert das genauso wie mit den Rechnungen und Quittungen. Kontoauszüge
    >herunterladen und das PDF als neues Dokument erfassen.


    Ja schon, aber wohin denn erfassen? Die gescannten Wuittungen hänge ich an die Buchungen der Konten an, unter dem Reiter Dokumente. Und die Kontoauszüge? Wo diese normalerweise stehen, habe ich noch nicht gefunden. Kann es sein, dass die Option nicht angezeigt wird, da ich ja keine elektronischen abrufen kann (da Genoba Verbund Süd und Diba).


    P.s.: Sehe eben, dass Billi1963 genau das ja schon beantwortet hat:


    >Besser ist die Erfassung beim Konto. In den Eigenschaften des Kontos gibt es einen
    >Reiter "Kontoauszüge". Hier wählst Du den Ordner aus der DV aus und hinterlegst ihn
    >fest. Dann das D...
    >...Warum den Kontoauszug beim Konto erfassen und nicht in der DV? Weil beim Erfassen beim


    Das beantwortet genau meine Frage. Die Info mit dem "Typ" ist auch gut. Das erspart Nacharbeit, danke für.


    Grüße,


    Michael

    Gute Antworten, danke euch. Also wird das nichts mit den elektronischen Bankauszügen automatisch abholen.


    Jürgen, wenn Du eine Infos bekommst, wo veröffentlichst du die? ;-)


    >...die PDFs manuell downloaden und als Kontoauszüge in MG manuell erfassen sollte. Ist zwar nicht so
    >elegant wie die angesprochene Online-Abholung, aber einmal im Monat mit vertretbarem Aufwand
    >mit dem letzten Kontoauszug als Vorlage machbar.


    Wo willst Du die importieren? Als Dokument oder habe ich da etwas übersehen?
    Der Gedanke kam mir nämlich auch aber ich habe ihn dann wieder verworfen, da ich nicht wusste wohin mit den PDFs in MG.


    Ansonsten scanne ich alle Rechnungen und Quittungen ein und hänge sie als PDF an die jeweilige Buchung an. Eine Archivierung in MG sozusagen. :D

    Hi Dirk!


    Erst einmal danke für die Infos, hat zwar etwas gedauert bis ich wieder reinschauen konnte aber das Thema läss mich nicht los. Bin auch noch nicht wirklich schlauer ehrlich gesagt.


    > Vereinfacht gesagt, auf der einen Seite weist Du Deine Buchungen einer bestimmten Kategorie zu.
    >Auf der anderen Seite legst Du für diese Kategorien bestimmte Budgets fest. Es wird Dir dann gesagt,
    >ob Deine realen Einnahmen/Ausgaben sich im Rahmen dieser Budgets bewegen.


    So hört sich das logisch an. An der Umsetzung hapert es aber.


    >Gibt es dazu einen realen Geldfluß auf ein Tagesgeldkonto? Das hat aber nichts mit den Budgets zu tun.
    >Durch die wird nichts blockiert und somit auch nicht sichergestellt, daß Du am Ende über die Mittel
    >verfügst, um etwas zur Seite legen zur können. Nur wenn Du alles budgetiert hast, dann sollte
    >theoretisch das Geld vorhanden sein. D.h., wenn Du aber mehr ausgibst als budgetiert, so kann das
    >durch MG nicht verhindert werden. Du wirst nur über die Budgets darauf aufmerksam gemacht, daß
    >Du über den Budget liegst.
    >Die Sparziele in MG sind nur rein informativ. Da gibt es keine weitere Verknüpfung mit Buchungen.


    Verstehe. Die Budgets sind also dafür gedacht, dass ich mir z.B. vornehme njeden Monat 400€ fürs Essen auszugeben. Also erstelle ich mir ein Budget mit der Kategorie Essen und wenn ich dann Ausgaben habe und diese der Kategorie Essen zuordne, sehe ich ob ich drüber oder drunter liege.
    Richtig?


    Das habe ich so aber eigentlich nicht vor. Ich möchte eigentlich nur eine bestimmte Summe ansparen. Genauer gesagt jeden Monat etwas weglegen, damit ich mir z.B. in 10 Jahren ein Auto davon kaufen kann. Also rechne ich mir aus, dass ich beispielsweise jeden Monat 150€ weglegen muss.


    Wie mache ich das mit MG am geschicktesten? Mit der Erinnerungsfunktion die Du erwähntest oder empfiehlst Du doch ein Budget einzurichten - wobei mir das nicht logisch erscheint, ich habe ja keine Ausgabe oder Einnahme in dem Sinne.


    Grüße,


    Michael

    Um welche Bank handelt es sich?

    Ich habe auch schon nach dieser Möglichkeit gesucht. Wenn ich es richtig sehe, ist es aber bei den Genossenschaftsbanken (Fiducia, also Verbund Süd) nicht möglich, richtig? Falls doch, habe ich die Hilfe falsch verstanden.
    Ist es denn prinzipiell bei der DiBa möglich?


    Gruß,


    Michael

    Hallo zusammen,


    ich bin neu eingestiegen mit WISO 2011 und kenne noch lange nicht alle Möglichkeiten. Aber ich arbeite daran.:-)
    Ich habe mir heute Abend mal die Funktion Budget angeschaut und nachdem ich den in der Hilfe vermerkten Assistenten nicht fand, begann ich hier im Forum zu suchen. So bekam ich schnell mit, dass es den Assistenten nicht (mehr) gibt.
    Ich habe mir dann einige Postings angeschaut und erfahren, dass ich Budgets über den Reiter Budgetvergabe anlegen muss - zumindest habe ich das so verstanden. Das habe ich mal versucht und komme ehrlich gesagt mit der Funktion nicht ganz klar.


    Deshalb dachte ich mir, ich stelle meine Frage mal hier, um zu erfahren ob das was ich will überhaupt so möglich ist:


    Ich habe ein Konto auf dem ich Geld anspare. Ich möchte nun einen monatlichen Betrag weglegen und festhalten, dass dieser sozusagen "gesperrt" ist. Ein Sparziel einrichten sozusagen. Idealerweise kann ich dazu ein Abgangskonto hinterlegen und eine moantliche Buchung zuweisen, welche den Betrag auf das Sparkonto überweist. Oder wegen mir auch nur eine Erinnerung daran abschickt, also darauf hinweist, dass es wieder soweit ist und ein Betrag überwiesen werden muss.
    Eine Übersicht in WISO sollte mir dann anzeigen, ob das Sparziel durchgeführt ist.


    Ist dies so machbar? Wenn ja, wie kann ich die dazugehörigen Konten definieren (Abgang / Eingang)?


    Über eine Rückinfo wäre ich dankbar.


    Grüße aus Schwaben