Beiträge von Ric_H

    Hallo,


    auch ich habe dieses Problem (freiwillig gesetzlich versichert). Das Lohnbüro (großes deutsches Fahrzeug- und Maschinenbauunternehmen) sieht keinen Fehler in der Bescheinigung der Arbeitnehmerbeiträge. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige Fall dort bin, was aber bei Rückfrage dort so rüberkam.


    Ich sehe das wie Rautka: Die Formulierung des BMF ist absolut uneindeutig. Die Stellungnahme seitens DATEV wird niemandem etwas nützen, dessen Firma andere Lösungen verwendet...


    Wie bereits mehrmals geschrieben, es ist entschieden.



    Gibt es dazu etwas offizielles von staatlicher Seite (außer der o.g. schwammigen Formulierung)?


    Gruß
    R.H.