Beiträge von Charly2

    Wie kann man in der grafischen Auswertung Bruttoeinkünfte und Nettoeinkünfte gegenüberstellen?


    Wichtig:
    Die Bruttokategorien und Nettokategorien müssen dazu individuell aufsummiert werden können. Der Verlauf der beiden individuellen Linien/Balken soll die Veränderungen über die Monate anzeigen.
    So zusagen ein Nettobalken und ein Bruttobalken pro Monat und dann je nach Zeitraum entsprechend viele Monate anzeigen lassen.


    Gruß
    Charly2

    Was jetzt aber durch die Notlösung passiert ist, dass die Prozentangaben ja nicht mehr stimmen, da sich der Overallwert-Saldo verringert, der einbezogen wird. Gleiches gilt wohl auch, wenn man die Beträge einschränkt über den Anpassen-Betrag-Reiter.


    Alles nicht wirklich zufriedenstellend und dass, obwohl man jetzt mit einer großen Datenmenge endlich mal ordentlich auswerten könnte. :(
    Wenn man überhaupt noch bis hierhin als Enduser durchgehalten hat. :wacko: Es wird richtig zäh, will man annähernd gescheite Auswertungen haben.


    Charly2

    Ich schon, da ich die Tendenzen über die Monate der jeweils "extremsten" Einnahmekategorien und Ausgabenkategorien auf einen Blick haben möchte, weil diese betragsmäßig am ausschlaggebensten sind und somit deren StabilisierungVerbesserung mit diesem HHB konstrolliert werden soll, bieten ja die größten Potentiale dazu!


    Wozu wertest du denn dann bei dir überhaupt über "Einnahmen und Ausgaben im Monatsvergleich" aus, wenn du sowiso nur die Ausgaben betrachtest?


    Ich bearbeite hobbymäßig gebrauchte Ersatzteile u.a. eines Fahrzeugtyps und habe dafür in seiner Kategorie "Ersatzteile" sowohl Einnahmen, als auch Ausgaben. Ebenso für einen anderen Fahrzeugtyp und ich möchte die gerne visuell nebeneinander vergleichen, mit welchem ich ins Plus und mit welchem ich ins Minus tendiere. Danach kann ich gegensteuern, was ja auch aus einem HHB zu entnehmen sein sollte, wen nich mir schon den ganzen Eingabeaufwand gebe!




    Habe nun weiter probiert, mal nur Ausgabenkategorien aktiviert ...alle Balken stehen auf dem Kopf und zeigen ins negative. Alles soweit gut, aber wieder läßt sich auch hier keine Restsumme bilden.


    Was du gemacht hast ist wahrscheinl. nur die Einnahmen betrachtet, also wahscheinlich auch nur beim Lebensbereich "Einnahmen" unter Auswertung anpassen einen HAken gesetzt.


    Ich bin jetz hergegangen und habe testweise nur die Einnahmen aktiviert. (Die enthalten ja z.B. bei den Sozialversicherungen auch negative Buchungen). Es werden dann Einnahmen und Ausgaben einer einzigen Kategorie prima addiert und nur der Endwert als Balken angezeigt. Restsumme bleibt weiterhin ohne Funktion.


    Dann die letzte versuchte Vereinfachung: Nur Kategorien aktivieren unter Einnahmen, vonden ich weiß, dass sie auch wirklich nur Einnahmen beinhalten. Das wäre dann ungefähr so wie bei dir Dirk, aber wiederum lassen sich keine Restsummen bilden. Scheint wirklich erst ab 2011 zu funktionieren. Aber jetz sind die ausgewählten Kategorien auch so wenige geworden (manuell) dass sich ohnehin eine Restsumme nicht mehr lohnen würde.



    Ich habe jetzt einen Weg gefunden, der zwar steinig ist und nicht zukunftssicher, aber habe mir alle 82 Kategorien anzeigen lassen und deaktiviere jetzt die mit dem kleinsten Saldo manuell. Wenn nun aber einer von denen widererwartend erheblich aussschlagen sollte, positiv oder negativ, bekomme ich es dann eben nicht mit. :(


    Du hast aber in deinen Screenshots zu den Restsummen aber nur die Haben-Buchungen angezeigt, nicht die Soll, oder? Deine %-Werte und auch im Diagramm sind ja alle positiv.


    Charly2

    Hallo Dirk,


    danke, dass mit dem Verbraucher ist schon einmal ein Ansatz zu a) .
    Die Werte finden jedoch keine weitere Verwertung, ausser unter Fahrzeugkosten aufgelistet zu werden.
    Was wünschenswert wäre, wieviel einem ein Kilometer mit diesem Farhzeug insgesamt kostet ... also Spritverbrauch und Unkosten zusammenrechnen und mitteln evtl. dann auch darstellbar für jeden Monat ...


    Kann man denn Verbraucher noch irgendwo anders ertellen (für's Dropdown-Menue bei den Kategorein verfügbar machen), außer als Fahrzeug unter Fahrzeugkosten?



    Gruß
    Charly2

    Hallo Norbert,


    ok zu a)
    danke, werde diese Kategorie-Hirarchie dahingehend wie du sie hast ändern. Bis dato habe ich jedes Kfz unter jeder schon vorhandenen KAtegorie wie Benzin, Haftsplichtversciherung, Ersatzteile jeweils angelegt.
    Ich dachte halt, es gäbe programmintern zu den vorhandenen Kategorien des Autos wie Benzin noch zusätzliche Verknüpfungen/Funktionen, z.B. die zu den Verbauchswerten wie Sprit und Monatskosten inkl. Teile führen. Aber es werden ja nur die Kosten eines Kfz wohl (vorerst) standardmäßig nur von den Tankquittungen gezogen für die Auswertung. Ersatzteile etc. werden nicht automatisch verknüpft, evtl. wenn man dass dann selbt so einrichtet.


    b)
    Leider werden die POSITIVEN Buchungen ausserhalb der Hauptkategorie "Einnahmen", z.B. Auto-Haftpflichtversicherung-KfZ1, nicht mit summiert beim Reiter "Ausgaben nach Lebensbereichen" in der Auswertung!
    Es werden dann in der Detailberichtanzeige nur die Ausgaben gelistet (das dazu auch irritierend schwarz und ohne negatives Vorzeichen, obwohl es ja Malusse sind). Vergleicht man dann diese "angebliche Aufsummierung" mit den realen Einträgen unter "Kategorien-Auto-Haftpflichtversicherung-KfZ1", stellt man ebenso wieder fest, dass die positiven Einträge dieser Kategorie nicht mit in die Summe eingeschlossen werden.
    Das Programm verfährt wohl bei der Einsammlung der Buchungsbeträge für seine Balken nur nach den Lebensbereichen "Einnahmen" oder ebend andererseits Lebensbereiche "nicht in Kategorie Einnahmen" und nicht nach den realen Werten negativen aber auch POSITIVEN Buchungen innerhalb einer Kategorie!


    b.2)
    Wenn ich aber Kfz-Ersatzteile aufarbeite, möchte ich Einnahmen und Ausgaben nicht in örtlich getrennten Balken im Diagramm dargestellt haben oder unter Kategorien 82 suchen müssen, wie derzeit ohne funktionierende Restsummenbildung in dem Bereich derzeit nur möglich, sondern für jeden Fahrzeugtyp nur einen Balken z.B. Ersatzteile Kfz-1 oder Zubehörteile Kfz-1, den ich mit anderen Fahrzeugtypen vergleichen möchte. Nach Möglichkeit dann auch für jeden Monat ... um Tendenzen pro Fahrzeugtyp ausmachen zu können.


    c) Restsumme
    warum ist bei Dirks Screenshot zum "Einnahmen/Ausgaben-Diagramm im Monatsvergleich" kein einziger Wert negativ aber bei mir mit 82 Kategorien schon (fast aussschließlich)? Ich kann sie trotz ServicePack nicht reduzieren zu einer Restsumme!!


    d) hmm
    gut Cashflow zum Fahrzeugvergleich, ist dann aber kaum zur Anzeige auf der Startseite geeignet, da ein Verlauf nicht visuell greifbar.


    e) Favoritenmenue
    Links unter den Favoriten gibt es ja den Menuepunkt "FahrzeugKOSTEN", der ist bei standardmäßig schon verfügbar/wählbar, ist ekien Eigenerstellung. Dahinter verbirgen sich dann "ja ausschließlich nur" die Tankbelege. Aber nicht, wie der Menuepunkt verheißen würde, Kosten, also auch alle anderen Kosten zu dem Fahrzeug/Auto, das meinte ich.
    Es besten also keine Programmverknüpfungen zu anderen Kostenbereichen dieses Fahrzeug, wie Versicherungen, Steurern, Ersatzteile, Reparaturen etc, die ja auch zu den Fahrzeugkosten zählen und in die wöchtl./monatl. Mittelung mit einbezogen werden sollten. (Der Haushaltsplan ist dahingehend nicht befriedigend, weil er unbefriedigende 12-Monatsberechnugen anstellt, muss ich aber in einem anderen behandeln.)


    x)
    Das mit den Kategorien verknüpfen muss ich mir wohl überhaupt erst einmal anschauen. Hatte da immer nur ein Fenster angezeigt bekommen, wo man Kategorien irgendwelchen Bäumen 1-5 zuordnen und dann irgendwie auf der Festplatte abspeichern kann. Hatte mich daher eher irritiert, welche Bäume, wo finde ich die, was machen die und warum abspeichern ... und ich hab's gelassen. :wacko:


    Gruß
    Charly2

    Das klingt interessant.
    a)
    Also du hast anstelle vom Hauptlebensbereich "Auto" einen Hauptlebensbereich "Kfz" angelegt und "Auto" dann einmal dort hinein verschoben und ein" 2.Auto" und "3.Auto" parallel, also auf gleicher Ebene vn Auto, erstellt?


    b)
    Wie nimmst du denn dabei die Einnahmen und Ausgaben Auswertung vor?
    Denn HHB2010 ignoriert ja gepflegt alle positive Buchungen in einer Kategorie ausserhalb von dem Hauptlebensbereich "Einnahmen". :evil:
    Also sagen wir, du hast ein schickes Mobil :thumbsup: und tauschst regelmäßig Ersatzteile mit Kollegen aus? Bei der Auswertung hier im HHB2010 werden ja keine positiven und negativen Beträge miteinander aufsummiert und zu einem Summenbalken angezeigt :-( , leider. Sondern die positiven Buchungen in den Kategorien werdenignoriert. Ich kann mir die positiven Kategoriebuchungen unter dem Reiter "Kategrien" herausfrickeln, Dank der Käkchen am Zeilenanfang aufsummieren und dass dann für jede Kategorie des Fahrzeugs jeweils neu und handschriftlich rausschreiben und das dann auch alles wieder für all meine Fahrzeuge :cursing: , ja, aber in einem Auswertungediagramm werde ich die niemehr zu Gesicht bekommen!


    c)
    Geht man dagegen her und verschiebt "Auto" komplett in die Hauptkategorie "Einnahmen", dann verfälscht einem das dann wiederrum die puren Einnahmen in der Auswertung, weil dann auch die negativen Buchungen mit aufsummiert werden.


    (Mal abgesehen von der kaum brauchbaren Auswertung der Einnahmen, da hier ein Programmfehler vorzuliegen scheint und keine Restsumme gebildet werden kann, ich vermute wegen der negativen Werte ... und die existieren nunmal in Realität, alleine schon durch die Sozialversicherungsabgaben. Restsumme kann zwar angewählt werden, es passiert aber nix danach. Bei mir werden weiterhin über 80 Kategorien angezeigt und die Legende schafft dass dann auch nicht mehr und erzeugt ebenfalls Fehler bei der Balkenfarbenzuordnung, wenn sie oberhalb oder unterhalb des Diagrams positioniert wird.)


    d)
    Eigentlich möchte ich ja wissen, wieviel mich ein Fahrzeug pro Monat insgesamt kostet, also Einnahmen und Ausgaben dazu auch über die Monate grafisch anzeigen lassen und nach Möglichkeit mit dem 2. oder 3. Fahrzeug vergleichen. Geht das irgendwie?
    Unter dem Favoriten "Fahrzeugkosten" werden ja nur Diagramme bzgl. des Verbrauchs anhand der Tankquittungen einbezogen, aber sonstige Unkosten oder auch positive Buchungen des Fahrzeugs fallen unter den Tisch.


    e)
    Bestehen im Programm denn noch mehr Querverbindungen zu dem Favoritenmenue "Fahrzeugkosten" ausser über die Tankquittungen, die dann automatisch einen Eintrag im Haushaltsbuch erzeugen?


    f) Unter den Auswerte-Favoriten gibt es "Verbrauchsübersicht" und da sind bei mir keine Inhalte ... obwohl ich doch 3 Fahrzeuge mti Buchungen sowohl zu Benzin als auch zu Steuern udn Ersatzteilen belegt habe! Wie kommen Daten in diese Auswertung denn dort hinein?


    Gruß
    charly2

    Möchte ein 2.Fahrzeug neben dem bereits bestehenden in HHB2010 mit einbinden. Wo überall muss man dazu dann Einträge in den Kategorien manuell vornehmen, sodass ebenso uneingeschränkte Auswertemöglichkeiten wie beim 1.Fahrzeug bestehen?
    Möchte zusätzl. dann auch hinterher beide Fahrzeuge in allen Punkten miteinander vergleichen können.


    Dazu eher einen neuen Lebensbereich Auto2 anlegen oder die Unterkategorien mit weiteren Subkategorien unterteilen und die alten Daten dann in die nächstkleinere Kategorie manuell umsetzen?


    Wie kommen die Fahrzeugdaten in die "Verbrausübersicht" der Auswertung, dort ist bei mir selbst für das 1.Fahrzeug Ebbe, obwohl viele Eintrage unter Auto vorhanden sind?


    Gruß
    Charly2

    So, ServicePack für 2010 installiert, brachte aber keine Veränderung.


    Was ich nicht nachvollziehen kann hier oben auf den Screenshots ist, dass dort nur positive Werte vorhanden sind. Bei Einnahmen und Ausgaben sollten doch sowohl in der Legende als auch im Diagramm Werte unterhalb von Null zu finden sein. Liegt die Nutzbarkeit der Funktion evtl. nur darin begründet, dass der Dirk keine Ausgaben hat ? :S


    Funkt dieser vermeintl. Funktion (da sie ja als aktiv weiß gesetzt ist) evtl. eine andere Funktion unter anpassen dazwischen, dass es nicht funktionieren kann?


    Charly2

    Anregung:
    ... und ebenso wenig läuft die Favoritenliste mit, wenn man den Scrollbalken mit der Maus zieht ... man weiß nie, wo man in der Favoritenliste landen wird!!!! Sehr sehr unschön!!! Abhiolfe schafft nur die Benutztung der kleinen Scrollpfeile rechts neben der Favoritenliste, die aber sehr träge ist ......


    Gruß
    Charly2

    km-Stand:
    Ah, sorry mein Fehler. 139km stimmt schon, nur es muss 18988 km statt 18998 km heißen. ;(


    Durchschnittliche Kilometer pro Monat:
    Prima, jetzt hat es funktioniert, DANKE!!
    Habe erstmal den Zeitraum erweitert.
    Habe allerdings dann den heutigen Tag genommen für eine zusätzliche Quittung, so,als wenn ich bis heute nochmal 20km gefahren wäre, mit tagesaktuellem Benzinpreis genau einen Liter getankt (gaugle ihm halt einen derzeitigen Verbrauch von 5Liter/100km vor, aber e aht geholfen!) Habe auch den Haken bei "vollgetankt" weggelassen. Was soll ich sagen, nun zeigt mir die Auswertung "Verbrauchsübersicht" einen vernünftige Werte an: "Durchschnittliche Kilometer pro Monat" 55,77km und "Durchschnittliche Kosten pro Monat" 5,86 Euro. Das klingt sehr vernünftig im Vergleich zu vorher um die 6000 km pro Monat. :whistling:
    Nicht, dass ichmich daran wegen den paar Peanuts festbeißen würde, nur wird der Roller diese Woche wieder fit gemacht und täglich eingesetzt, da will man dann schon wissen, dass das manuelle eintragen der Tankbelege dann auch zu richtigen Ergebnissen in der Auswertung führt. :thumbsup:


    Achtung:
    Was mir dabei allerdings aufgefallen ist, ich hatte wirklich erst den 01.01.2010 gesetzt, wollte den aber nicht wegen des Datums vor dem Startdatum des HHB-Gebrauchs am 01.03.2010, dass ja bei einer Tankquittung automatisch eine Buchung im HHB erstellt wird. Soweit so gut, allerdings, wenn ich dann die Tankquittung wieder lösche, bleibt die Buchung trotzdem noch im Haushaltsbuch, muss also dort dann noch manuell gelöscht werden (ohne dass man dafür ein Infofenster angezeigt bekommt) !!


    Anregung:
    Arbeiten mit Favoriten auf der linken Seite: Esist müßig, nicht mit dem Scrollrad der Maus dort scrollen zu können und ebenso wenig läuft die Favoritenliste mit, wenn man den Scrollbalken mit der Maus zieht ... man weiß nie, wo man in der Favoritenliste landen wird!!!! Sehr sehr unschön!!! Abhiolfe schafft nur die Benutztung der kleinen Scrollpfeile rechts neben der Favoritenliste, die aber sehr träge ist ......


    Gruß
    Charly2

    Restsumme:
    Habe noch mehr nach vielem Probieren herausgefunden, nämlich dass meine Wünsche der Buchungen und Unterkategorien ausgspuckt werden können und auch die Restsumem funktioniert, allerdings nur unter "Ausgaben nach Kategorien", aber nicht unter "Einnahmen und Ausgaben im Monatvergleich" (habe dort aber den "freien Zeitraum"-fast 1Jahr bis heute ausgewählt, weil man sonst nirgends eine gute Auswertungsmöglichkeit der einnahmen auswählen kann!!)), obwohl auch dort unter "Anpassen" neben Gruppieren nach Standartkategorien "und dann" nach Gesamt darüber die "Summe aller Werte <" (kleiner) aktiviert angeboten wird. Bleibt aber egal bei welcher Prozentauswahl ohne Auswirkung im Diagramm und auch in der Legende.
    Wollte mir schön die die 10 besten Einnahmen- und 10 heftigsten Ausgabenkategorien in einem Diagramm darstellen lassen, um die dann in Zukunft beobachtne zu können.
    Btw. als Idee hierzu, es wäre schön, wenn man bei den Auswertungen auch gewisse positive (grün, Pfeil nach oben, %-uale Veränderung zu letztem Monat/Woche/Tag oder dem Startwert oder dem (Moants-/Wochen-)Durchschnitt, Betrag etc.) oder negative Tendenzen (rot, Pfeil nach unten etc. ) in den Auswertungen angezuigt bekäme. Der Mensch reagiert ja mehr auf visuelle Reize, als auf Zahlen, bei denen er erst das rechnen/denken/vergleichen (zeitraubenderweise) anfangen muss. Man würde das doch zeitaufwendige Eintragen ins HHB doch viel lieber machen,wenn man kurzer Hand direkt bei den "vordefinierten" Auswertungen positives visuelles Feedback bekommt, dass man auf dem richtigen Weg zu seinem Ziel ist.)


    (P.S.: Kleine offtopic Frage, würde geren ein 2.Fahrzeug einbinden in HHB2010, ist es dann ehere ratsam einen weiteren Lebensbereich z.B. "Auto 2" einzurichten oder eher in allen Unterkategorien jeweils in weitere Unterkategorien zu unterscheiden, sprich jeweils 2 neue Kategiren in z.B. Benzin erstellen "Roller" und "Auto", also die alten schon vorhandenen Datensätze des Roller eine KAtegrie nach unten hinbuxieren und parallel dann dort "Auto" erstellen. Möchte natürlich für beide Fahrzeuge auch Auswertungen bzgl. Verbrauch und Kostne machen können. Oder gibt es dazu bereits einen hilfreichen Forumsthread, den ich nur noch nicht ausfindung machen konnte?)



    Gruß
    Charly2

    Farbprobleme:
    Habe etwas mehr herumprobiert und herausgefunden :-) und das könnte man als kl. Bug bezeichnen. Wenn die Legende unten oder oben eingeblendet wird, dann werden ja genau 50 Farbbalken verteilt, auch wenn mehr als 50 Kategorien im Hintergrund - !! oder im Balkendiagramm!! - existieren. Die erste Farbe der Legende entspricht immer genau der ersten Farbe im Diagramm. Doch ist die erste Kategorie (Fabbalken) im Diagramm immer entweder der größte oder der kleinste Posten unter allen Kategorien, sagen wir von 80 Stück. AAAber, die erste Kategorie in der Legende ist eben dann nicht der kelinste oder größte Posten aller Kategorien, erhält aber identische Farbe und so pflanzt sich das dann immer weiter fort, aber die Namen der Kategorien im Diagramm und die Namen der Kategorien in der Legende sind dann nicht mehr identeisch, wass sie aber laut ihrer Farbzuordnung sein müssten!
    Dies tritt wohl nur auf, wenn mehr als 50 Kategorien eingebunden werden, die Legende dass dann aber nicht wiedergeben kann, da sie fix auf 50 begrenzt ist.


    Anwahlfelder:
    Wenn man inder Auswertung sich z.B. Blkendiagramme anzeigen läßt, dann kannm an ja immer auf die entsprechende (Unter-)Kategorie im Diagramm klicken und kommt in die nächste Sub-Ebene, also in die weitere feinere Aufsplittung dieser Kategorei. Das ist ein sehr schönes Tool und vor allem intuitiv!!!! Aber wenn jetzt eine Kategorie sehr klein ist, ist ihr Balken auch sehr klein, irgendwann ist er so klein, dass man erst Schwierigkeiten hat ihn mit dem Mauszeiger anzufahren und irgendwann kann man den Balken garnicht mehr auswählen, um sich dessen Details anzusehen!
    Meine Idee daher: Wenn schon der Platz über einem noch so kleinen Balken im Diagramm ja sowiso frei ist, also ja weiß hinterlegt, dnn könnte man die klickbare Fläche eine kleinen Balkens vergrößern, indem man den weißen Teil darüber mit inden klickbaren Button einbezieht. schöner Nebeneffekt dabei wäre auch, dass man in diesem, ich sage einmal "transparenten" Oberteil des balkens auch einfacher dessen Name angezeigt bekommen kannbeim Überlaufen mit der Maus und muss auch dann auch dafür nicht bis af den kleinen/kleinsten/zu kleinen Balken mit der Maus runterzeihen, um zu sehen, was sich dahinter überhaupt verbirgt.


    Restsumme:
    Habe einmal deine Einstellungen übernommen, funktioniert dann auch mit dem Summieren der Werte kleiner eines Betrags. AAAber, leider auch nur bei Gruppieren nach Standardkategorien und dann Gesamt. Da es aber generell kaum jemand auf mehr als 8 "Lebensbereiche" und somit Standardkategorien bringen wird, die dann auch noch per Summe zusammengefasst werden sollten, sonderen ja maßgeblich die Buchungen und vielen vielen kleinen Unterkategorien es zu erforschen/darzustellen gilt, wird zwar z.B. bei Auswertung "Einanahmen-Ausgaben" das Feld "Summe aller Werte <" angeboten und nicht wie sonst so oft grau hinterlegt/deaktiviert, aber es bleibt ohne Wirkung. Es werden weder Restsummen in der Legende noch Restsummen/-Balken im Diagramm gebildet. Beides wäre ja dann auch schön, um dne Bug der "Legende=nur 50 Farben" zum umschiffen (wenn man davon weiß!).


    So long for the moment
    Charly2

    Muss hier in zweierlei Hinsicht enttäuschen. Die 4.Tankquittung besagt eindeutig 139km.


    Und zu dem wie auch immer gearteten Algorithmus in der Auswertung, damit kann keiner etwas anfangen, weil es weder der Realität entspricht, noch der Wahrheit am Ende eines Monats noch des Jahres.
    Ich bin im ganzhen Jahr 395km gefahren, Punkt. Ich binim Monat Juni 395km gfefahren Punkt. Ich bin im JAhr 2010 395km gefahren, Punkt. Ich bin in den letzen 12 Monaten 395km gefahren, Punkt.


    Ich bekomme doch auch nicht bei meinen Bankgebühren nicht das 30-fache der Grundgebühren angerechnet, die einmal im Monat
    erhöben werden. Wäre dann ja eine Hochrechnung, als wie wenn ich jeden Tag auf's
    Neue die gleichen Gebühren zu entrichten hätte!


    Demnach bin ich weder im Juni, noch in 2010 noch in den letzen 12 Monaten 5837,04 km "im Durchschnitt pro Monat" und demnach habe ich auch nicht 623,16 Euro "im Durchschnitt Kosten pro Monat" verfahren, noch werde ich die bis Juni 2011 gefahren haben (was ohnehin in einer AUSwertung nichts verloren hätte, wenn dann in einer Zukunftsprognose anhand der Vergangenheit. Da müßte ich dann ja aber leider irrsinniger weiße für jeden Tag eine Tankquittung ausfüllen, egal ob ich gefahren bin oder nicht, damit er den richtigen Durchschnitt errrechnet). Habe eben spaßeshalber einmal verscuht eine Quittung ohne "getankt zu haben" ausgefüllt, mit identischer Kilometer-Gesamtzahl von 18988 km. Da möchte er aber gerne einen Eintrag beim Rechnungsbetrag sehen. HAbe auch noch einmal das Datum der 4.Quittung geändert, auf einen Monat später, den 28.07.2010. Danach spuckt er mir sogar noch einen höheren "Durchschnitt Kilometer pro Monat" aus, dann über 6000km. Das entspricht ja weder der Wahrheit für Juni 2010 noch für July 2010 und schon garnicht für die Monate seither, die ja mit Null garkeine km befahren wurden!! :thumbsup:


    Mit bitte um Klärung, wo der Hund begraben liegt. :-)


    Gruß
    Charly2


    P.S.:
    Das Programm macht aber immer mehr Spaß, je mehr Einstell- und Auswertmöglichkeiten ich entdecke. Manche Funktionen scheine aber zwar angeboten zu werden, aber nach Aktivierung tut sich nix (so z.B. beim Auswertung - Anpassen, "Summe aller Werte < : xx,xx% , da tut sich rein garnichts, dass da 'was günsitger gebündelt würde, sowohl in der Legended ls auch im Balkendiagramm werden nach wievor alle z.B. Standardkategorien angezeigt. ooooder was "Gestuft anzeigen" bewirken soll ist mir schleierhaft ...))

    Hallo Dirk,


    here we go:
    also es werden mir für mein Fahrzeug SKR-2 vier Eintragszeilen (Quittungsinhalte) aufgelistet unter Fahrzeugkosten und zwar wie folgt:


    Fahrzeug: SKR-2
    Beschreibung: blabla123-4

    Tankdatum: 27.06.2010
    Uhrzeit: 16:38
    KM-Stand: 18.593,0km
    Trip: 47,0km
    Liter: 5,86 l
    Vollgetankt: ja
    Rechnungsbetrag: 9,37 €
    Preis/l: 1,599 €
    Kraftstoff: Sonstiges
    Tankstelle: Aral-Wetter
    Notizen: Ultimate100


    Fahrzeug: SKR-2
    Beschreibung: blabla123-4

    Tankdatum: 27.06.2010
    Uhrzeit: 19:00
    KM-Stand: 18.705,0 km
    Trip: 112,0 km
    Liter: 7,34 l
    Vollgetankt: ja
    Rechnungsbetrag: 10,64 €
    Preis/l: 1,449 €
    Kraftstoff: Sonstiges
    Tankstelle: Esso-Deuz

    Notizen: SuperPlus
    Fahrzeug: SKR-2
    Beschreibung: blabla123-4

    Tankdatum: 27.06.2010
    Uhrzeit: 21:08
    KM-Stand: 18.849,0 km
    Trip: 144,0 km
    Liter: 7,12 l
    Vollgetankt: ja
    Rechnungsbetrag: 9,93 €
    Preis/l: 1,394 €
    Kraftstoff: Super
    Tankstelle: Aral-Frechen-Autobahn

    Notizen: 95
    Fahrzeug: SKR-2
    Beschreibung: blabla123-4

    Tankdatum: 28.06.2010
    Uhrzeit: 18:02
    KM-Stand: 18.998,0 km
    Trip: 139,0 km
    Liter: 8,44 l
    Vollgetankt: ja
    Rechnungsbetrag: 12,23 €
    Preis/l: 1,449 €
    Kraftstoff: Super
    Tankstelle: SB-Tank Roermonder. AC
    Notizen: 95



    Danke und Gruß
    Charly2



    P.S.:
    Wenn ich noch andere Anregungen hätte (also über meinen 2.Thread hinaus), kann ich die hier auch äußern oder besser wieder einen neuen Thread eröffnen? Würde sich über die Speicherbarkeit der Kategorieauswahl im Drop-Downmenu der Auswertung "Ausgaben und Einnahmen" u.a. handeln. ... jedesmal neu in dem sehr kleinen Fenster der Kategorien herumscrollen und Häkchen immer wieder neu setzen, raubt elend viel Zeit ...

    Hallo,
    habe mich weiter unter den Auswertemöglichkeiten des HHB2010 umgesehen, neustes Update wie immer automatisch installieren lassen.
    Hier meine unschönen Auffälligkeiten:



    -
    Z.B. bei Ausgaben nach Kategorien, die
    Legendenfarben stimmen nicht mit denen der Balkendiagramme oder des
    Kreisdiagramms überein.



    -
    Legende wird auch nur vollständig angezeigt,
    wenn sie auf aufsteigend unter „anpassen“ umgestellt wird. Standardmäßig ist
    hier „absteigend“ voreingestellt, welches je nachdem die größten 4 oder 6
    Kategorien schlicht nicht in der Legende aufführt. Sprich, z.B. die
    prozentualen Anteile der 4 oder 6 größten Kategorien (Posten) werden nicht
    berechnet/angezeigt, sondern man kann nur den Absolutbetrag durch Überfahren
    der mit dem Mauszeiger dem entsprechenden Balken entnehmen.



    --- aha, mir ist gerade etwas zur
    Begründung, aber noch nicht zur Lösung aufgefallen. Die Legende kann leider nur
    max. 10 Zeilen aufführen, mit 5 Kategorien pro Zeile macht das ein
    Darstellungsvermögen von 50 Kategorien in der Legende, wobei entweder die Kleinsten
    oder ebend leider auch die Größten
    rausgeschnitten werden!



    --- noch ein aha, mir ist gerade
    aufgefallen, dass wenn z.B. die größten Kategorien anzeigeseitig herausgeschnitten/weggelassen
    werden in der Legende, dann rutschen die
    Farben um entsprechend nicht sichtbare Kategorien weiter. Das hat dann zur
    Folge, wenn bei angenommenen 55 Kategorien (Einstellung unter „anpassen“ auf „absteigend“
    vorausgesetzt) die größten 5 Kategorien im Balkendiagramm die Farben zugeteilt
    bekommen, die in der Legende dann aber die Kategorien 6-10 besitzen!



    Bei den Kreisdiagrammen stimmen
    keine Farben mehr mit en Legenden überein, habe da leider noch nicht einen
    Versatz oder sowas ausmachen können.



    In den Balkendiagrammen und auch
    in den Kreisdiagrammen werden hingegen alle (also auch über 50) Kategorien angezeigt,
    wobei die Kleinsten aufgrund des Balkens nur in der Höhe einer Linie nicht mehr
    mit dem Mauszeiger auf einem Pixel Größe angefahren werden können, somit erfährt man in der Anpassung „absteigend“
    weder über den kaum vorhandenen Balken, noch über die Legende, wieviel Prozent
    oder Absolutbetrag eine Kategorie ausmacht, sobald mehr als 50 Kategorien
    vorhanden sind. Und das sind sie, sobald man von der Funktion der
    eigenständigen Erstellung von Kategorien gebrauch macht. Alleine die Werkseitig
    vorgeschlagenen Kategorien dürften sich schon über em Bereich von 50 befinden.



    Anregungen:


    a)Wäre daher zum einen schön, wenn
    man die Anwahlfelder der Kategorienbalken nicht nur auf den Farbbereich sondern
    auch noch auf den senkrechten Bereich darüber erweitern würde.



    b) Zum anderen wäre schön, wenn die
    Legende auch auf über 50 Kategorien angezeigt
    werden kann (und wenn auch nur als wählbare Zusatzfunktion unter „Anpassen“
    für den, der es möchte). Denn ein Balkendiagramm kann ja ruhig noch flacher werden,
    aber man hat sonst im ganzen Programm nicht die Möglichkeit, wirklich alle
    Prozente sonst so schön visuell aufgelistet zu haben.


    Würde mich über Unterstützung freuen
    Besten Gruß
    Charly2

    Hallo,


    nutze HHB 2010 seit März 2010. Nun nach fast einem Jahr versuche ich noch möglichst viele Auswertungsfunktionen zu erforschen.
    Dabei stelle ich Folgendes fest:


    Ich fahre einen Roller, den ich nur im Juni bewegt habe, habe dazu 4x eine Tankquittung ausgefüllt.
    Im Juni wurden laut "Fahrzeugkosten-Roller-Details_zum_Verbrauch-Gesamtübersicht-Strecke" 442 km (innerhalb von nur 2 Tagen) gefahren, dazu "Ausgaben" 42,17€ für Benzin.


    ABER:
    Unter "Auswertungen-Fahrzeuge-Verbrauchsübersicht-Roller" werden "durchschnittliche Kilometer pro Monat" von 5837 km und "durchschnittliche Kosten pro Monat" von 623,16 EUR angezeigt. Das sind viel zu hohe Werte für den Roller !!!!!


    (Gesamtkosten aber korrekter Weise auch hier 42,17 EUR, auch Gesamtverbrauch, Gesamtverbrauch pro 100km und durchschnittlicher Literpreis ist auf vernünftigem Niveau.)



    Wie werden die Monats-durchschnittskilometer und -kosten berechnet? Liegt es an einer falschen Eingabe meinerseits oder ist es ein Softwarebug? (Softwareupdate wurde automatisch letzte Woche installiert.)


    Vielen Dank für Hilfestellungen.
    Charly2