Beiträge von kwbgjh2

    Das von mir eingereichte Ticket wurde binnen 18 Stunden beantwortet. Paypal hat tatsächlich am Webauftritt geschraubt, wie üblich wird eine Lösung dann als Update eingespielt.
    Für alle "Ungeduldigen" gibt es noch eine weitere Lösung, die Einbindung per Paypal über API. http://update.buhl-data.com/fa…/howto/MG11_PaypalAPI.pdf


    Ich habe mich Wort für Wort an die Anleitung gehalten und war in ungefähr 5 Minuten fertig. Funktioniert einwandfrei.
    Achtung: Der Screenshot des Paypal Web Screen ist nicht mehr aktuell. Irgendwo links unten einfach auf der Seite nach dem Einloggen auf "Verkäufer" klicken, dann weiter wie in der PDF von Buhl beschrieben.


    Viel Spaß, Bernd

    Seit ungefähr zwei Wochen erhalte ich bei Paypal Umsatzabfragen folgende Fehlermeldung:


    "Anmeldung erfordert eine Sicherheitsabfrage und ist nur über die Paypal Webseite möglich"

    Kennt jemand das Problem oder gar eine Lösung ?

    Hallo allerseits,


    neuer Anlauf mit altem Problem und hoffentlich korrekter Fragestellung. ;)
    Ich hatte bis etwa 08.06.2011 (Datum der letzten Buchung in MG2011) einwandfreien Kontakt mit der LBB Berlin, konnte also meine Umsätze direkt abrufen.


    In der Administration für die HBCI-Kontakte wird der Kontakt wie folgt geführt:


    Name: Screenparser_10050000_9999999999999 (Kreditkartennummer)
    Institut: 10050000
    Sicherheitsverfahren: Klassisches TAN Verfahren


    Das Konto kann beliebig oft von OFFLINE auf PIN/TAN und umgekehrt gewechselt, jede nachfolgende Synchronisation führt zu folgenden Schritten:


    Für den von Ihnen gewünschten gewünschten Geschäftsvorfall müssen Sie sich legitimieren. Bitte geben Sie nun die PIN für folgendes Konto ein:
    BLZ: 10050000
    Kontonummer: nicht verfügbar ?( ?( (Warum denn nicht ??)
    Bezeichung: Screenparser_10050000_9999999999999

    Kontakt wird synchronisiert. Bitte warten...
    Erweiterte Kontodaten werden aktualisiert...
    Die Synchronisation wurde erfolgreich abgeschlossen.
    Klicken Sie bitte auf weiter.

    Anschließend habe ich dann unter Banking-Kontakte=>Bearbeiten=>Konten verwalten=>Ändern folgendes Bild:


    Kontendaten eingeben. Ihre Bank hat keine Konten geliefert, Sie müssen die Kontendaten manuell eintragen.


    BLZ: 10050000 (Korrekt) Konto: Kreditkartennummer (korrekt) Unterkontomerkmal, BIC und IBAN sind leer. Kunden-ID enthält ein Fragezeichen, gibt es beim ADAC Kreditbanking auch nicht.


    DIe Programmversion ist 12.02.00.52, der LetsTrade Kernel 2.0.4.79, der HBCI Kernel 5.1.77.0.
    =========================================================================================================================================================


    Vielleicht ist es allgemein bekannt, vielleicht auch nicht.
    Beim ADAC Kreditkartenbanking erhält man eine VISA Card und eine Master Card. Ich habe jetzt seit fast einem Jahr das Konto mit der Nummer der VISA Card in Mein Geld erfolgreich online verwaltet.
    Gerade eben bin einfach mal auf den Gedanken gekommen die Nummer der Master Card zu probieren. :cursing: :cursing: UND ES LIEF.


    Was mich persönlich aber endgültig in ungläubiges Staunen versetzt ist die Tatsache, daß jetzt in der HBCI lediglich ein zweiter Screenparser für die LBB vorliegt, der sich in nichts, aber auch gar nichts vom ersten unterscheidet, bis auf die andere Kreditkartennummer.
    Ist für meine bescheidenen IT Kenntnisse NICHT NACHVOLLZIEHBAR.


    Habe genau das gleiche Problem mit meinem ADAC Kreditkartenkonto seit ca. dem 09.06.2011. Der letzte Eintrag datiert in MG2011 vom 08.06.2011.
    Bis dahin lief alles einwandfrei. Habe mittlerweile bestimmt 10 mal die Zugangsart offline => pin/tan gewechselt und auch jedesmal das Konto erfolgreich synchronisiert.


    Eingefügte Unterkontomerkmale wie EUR100 sind jedesmal nach dem Synchronisieren entfernt.


    DIe Programmversion ist 12.02.00.52, der LetsTrade Kernel 2.0.4.79, der HBCI Kernel 5.1.77.0.


    Die BLZ ist 10050000 (LBB Berlin).


    Ich glaube es gibt hier ein grundlegendes Problem mit dem ADAC Kreditkartenkonto. Wenn ich in MG2011 ein Kreditkartenkonto anlege, dann ist die Kreditkartennummer zwingend auch die Kontonummer und läßt sich nicht ändern. Bei der LBB überweist man aber Geld auf ein von der LBB benanntes Konto mit dem Verwendungszweck "Kreditkartennummer".


    Alle zwei bis drei Wochen ist meine komplette Finazprognose wieder für die Tonne, weil auf einmal die Daueraufträge, die auf dieses Konto laufen, plötzlich nicht den Verwendungszweck "Umbuchung" haben, sondern "keine".

    Zu allerest bei der Commerzbank im normalen Onlinebanking im Internet einloggen. Dort muss das Konto unter Verwendung einer iTan umgestellt werden von Kontoauszugdrucker auf elektronischer Kontoauszug. Ab dem nächsten Werktag funktioniert die Umstellung.


    WISO Mein Geld starten.


    1.) In die Kontoverwaltung wechseln.
    2.) Online-Verwaltung anklicken, Administration anklicken, HBCI-Kontaktübersicht auswählen.
    3.) Commerzbank anklicken und "Bearbeiten" auswählen.
    4.) HBCI Version wechseln anklicken.
    5.) Von HBCI 2.2 auf FinTS 3.0 umstellen.
    6.) Konto neu synchronisieren.
    7.) Es können Kontoauszüge abgerufen werden


    ACHTUNG: "Kontoauszüge werden monatlich zum Monatsultimo im Postfach bereitgestellt." :D :D

    Erst mal vielen Dank für deine Mühe, Jürgen.


    Ich poste das hier mal, vielleicht ist es ja auch für andere interessant.


    :thumbsup: Ursache gefunden !


    Ich hatte das Kreditkartenkonto mit der Kreditkartennummer angelegt. Beispiel: 1234 4567 8912
    Die Überweisungen zur LBB funktionieren aber anders. Man überweist auf ein vorgegebens Konto mit der Kreditkartennummer als Verwendungszweck. Die Komplettüberweisung sieht dann eben so aus:


    Empf: ADAC-Kartenservice
    BLZ: 1000000000
    Kto: 5555555555
    Betrag: 180,00 €
    Verw.: 1234 4567 8912


    Da aber MeinGeld die Kreditkartennummer als Kontonummer angenommen hat ,ist vielleicht bei anderen Unternehmen so üblich, kamen die Enden nicht zusammen.
    Ich habe jetzt bei dem Kreditkartenkonto die von der LBB vorgegebene Kontonummer als Kreditkartennummer eingepflegt und voila, sofort wuchs zusammen, was zusammen gehört.
    :!:

    Das Verhalten kann ich absolut nicht nachvollziehen. Bei welcher Bank werden denn die Konten geführt? Sparda, Deutsche Bank oder Netbank vielleicht?


    Gruß
    Jürgen


    Das Girokonto ist bei der Commerzbank und läuft über HBCI mit Chipkarte, das Tagesgeldkonto ist ein Kreditkartenkonto (ADAC) bei der Landesbank- Berliner Sparkasse. Läuft über Screenparser. Die Laufzeit zwischen beiden Konten ist 2 Tage.

    Danke für die rasche Antwort, funktioniert aber nicht.
    Die Umbuchungsregel für interne Konten ist bereits aktiviert.
    Ich vermute den Fehler irgendwo anders, denn der bankseitig verwaltete Dauerauftrag steht hartnäckig auf Kategorie "keine" und nicht "automatische Gegenbuchung".


    Sobald ich den Dauerauftrag als regelmäßig kennzeichne, passiert alles wie du auch geschrieben hast. Ich habe sofort den Abgang vom Girokonto als "Automatische Gegenbuchung" und den Zugang auf dem Tagesgeldkonto als "Automatische Gegenbuchung".
    Nur bringt mir das nichts, weil eben wie gesagt der bankseitig verwaltete Dauerauftrag auch weiter angezeigt wird mit Kategorie "keine".


    Ist da vielleicht beim Einrichten was schief gelaufen, daß der nicht als Umbuchung erkannt wird ?

    Nachdem meine Berechnungen in der Prognose ergeben haben, daß ich mir das Sparen in gewünschter Höhe auf mein Tagesgeldkonto leisten kann ;) , habe ich einen bankseitig verwalteteten Dauerauftrag eingerichtet. Girokonto => Tagesgeldkonto 180€ monatlich.


    Nachdem jetzt der Dauerauftrag erstmalig in der Buchungsliste des Girokontos auftauchte galt mein erstes Erstaunen der Tatsache das ich die Abbuchung des Dauerauftrages manuell als Umbuchung kennzeichnen mußte
    Dann bin ich wieder in die Finanzprognose gegangen. Nun hatte ich den Betrag im Girokonto zweimal stehen, einmal als Planungsbuchung, einmal als Realbuchung.
    Ich habe dann gewartet bis der Betrag auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben war und habe dann die Planungsbuchung gelöscht.
    Dann bin ich in das Girokonto gegangen und habe die Buchung als "regelmäßig" gekennzeicnet.
    Darauf hatte ich den Betrag wieder zweimal in der Finanzprognose des Girokontos, einmal mit der Kategorie "Automatische Gegenbuchung", einmal mit der Kategorie "Keine".
    Ich habe die "Automatische Gegenbuchung gelöscht" und habe den gleichen Weg nochmal vom Tagesgeldkonto aus beschritten, wieder mit dem Ergebnis die Zahlung entweder zweimal im Girokonto zu haben oder nur einmal, aber dann immer ohne Gegenbuchung in der Finanzprognose des Tagesgeldkontos.


    Was kann hier schief gelaufen sein ?

    Ich arbeite zum ersten Male mit der Finanzprognose.
    Jeden Monat soll ein Betrag von 200€ auf ein Tagesgeldkonto fließen. Ist als Prognosebuchung eingepflegt und man kann die Auswirkung auf das Girokonto im Prognosezeitraum beobachten.
    Allerdings tauchen in der Prognose für das Tagesgeldkonto diese Zahlungen nicht auf. Muß ich diese Einnahmen jetzt noch einmal manuell im Tagesgeldkonto eingeben, was ich als umständlich empfände, oder gibt es da andere Möglichkeiten ?
    Danke im voraus für jede Hilfe.