Beiträge von steuermausi23

    Ich habe nun folgende Posten wo ich mir unsicher bin, wo diese am gescheitesten unter den laufenden Kosten unterzubringen sind:


    Wartungen ->(Prüfung Feuerlöscher, Lüftungsanlage, Brandmeldeanlage, Notstrom, Müllpresse usw.)
    Breitbandkabel
    Lfd. Instandhaltung ->(Wasseranlage, Heizungsanlage, Licht und Sprechanlage)
    Lfd. Instandhaltung Fahrstuhl -> habe ich jetzt unter Fahrstuhl zu den eigentlichen Kosten des Fahrstuhls dazu addiert <- hoffe es ist richtig so?!

    @g.horn


    1) Ich kann doch keiner Hausverwaltung vorschreiben welches Programm sie zur Abrechnung nehmen soll.


    2) Die Hausverwaltung sieht sich leider nicht in der Pflicht eine erneute anteilige Abrechnung zu erstellen, da die erste leider von den Abrechnungszeiten falsch war.
    Denen wurde angeblich der Eigentümerwechsel erst 1,5 Monate später nachdem Zuschlagsbeschluss mitgeteilt :( .


    Die umlagefähigen Aufwendungen kann ich aus der Jahresabrechnung auf anteilige Zahlen ableiten, die Kosten für Heizung und Wasser leider aber nicht, da Abhängigkeit zu Heizperiode und Heizungsart.

    Bei Laufenden Kosten (Werbungskosten) habe ich jetzt Jahresbeitrag * X/365 eigentragen.
    z.B. Versicherungen 200€ Jahresbeitrag -> eingetragen bei 243 T -> 133,16€
    Hoffe das es richtig so, wenn nicht bitte korrigieren.


    Bei Heizung und Wasser muss ich mich erst schlau machen, wie ich das am besten aufschlüssele.

    @miwe4


    Bis auf die Anlage V & V ist meine Einkommensteuererklärung schon seit längerem fertig :thumbup: .
    Benutze selbst seit Jahren erfolgreich das WISO Sparbuch für die ESt-Berechnung :thumbsup: .


    Die Anlage V & V wird für 2010 jetzt das erste mal mit ausgefüllt ;) .


    Der Anfang war relativ leicht, ich habe auf der einen Seite die Mieteinnahmen und Nebenkosten(ab Erwerb) und auf der anderen Seite die AfA und die abziehbaren Werbungskosten + laufende Betriebskosten.
    Die AfA wird von Anschaffungs- und Anschaffungsnebenkosten vom Programm berechnet und automatisch in die richtigen Feldern eingetragen.


    Und die abziehbaren Werbungskosten und Betriebskosten müssen jetzt halt von mir aus der Jahresabrechnung einzeln auseinander gefriemelt und in die richtigen Feldern des WISO Sparbuchs eingetragen werden.


    Der Teufel steckt, wie meistens, auch hier im Detail, weil ich mir nicht immer sicher bin, ob ich die Beträge in richtige Felder eingebe.


    @alle:
    Also habt bitte Nachsicht hier mit mir, wenn ich manchmal mehrmals nachhaken muss, ist halt meine erste Anlage V & V ^^

    Einen schönen guten Morgen @alle,


    und gleich geht es mit der nächsten Frage weiter in meinem V & V Maraton:


    Von der Hausverwaltung habe ich eine Jahresabrechnung (01.01.2010-31.12.2010)bekommen, die Wohnung wurde aber im Mai erworben. Es gibt leider keine Einzelabrechnung von der Verwaltung.


    Muss ich bei meiner Einkommensteuererklärung in der Anlage V & V die Jahreswerte auf X/365 umrechnen ?


    Die Miete und Nebenkosten wurden mir ja auch erst ab Mai gezahlt und ab Mai in die Anlage V & V eingetragen.


    Vielen Dank an alle helfenden Hände und Unterstützer :thumbsup: .

    erstmal Danke an die schnelle Antwort @miwe4


    Ich verstehe generell nicht, was diese Positionen in der Jahresabrechnung zu suchen haben. Auf was wird den bei einer Immobilie die Abgeltungssteuer bzw. Solidaritätszuschlag abgeführt ?
    Auf die Instandhaltungsrücklagen ?
    Muss ich diese Beträge in der Anlage KAP eintragen?


    Was ist mit der Umsatzsteuer ? Wo gehört diese in der Anlage V & V hin?


    Kann ich die anderen Positionen, auch die mit den Rücklagen (Zuweisung bzw. Entnahme) einfach als Werbungskosten in der Anlage V & V geltend machen?



    Danke das ihr euch hierfür Zeit nimmt und mir helft ^^

    Hallo zusammen,


    habe endlich für meine Einkommensteuererklärung die Jahresabrechnung von der Hausverwaltung bekommen und komme bei der Anlage V & V irgendwie nicht weiter :thumbdown: .


    Habe auf der Jahresabrechnung folgende Positionen die ich der Anlage V & V (benutze WISO Sparbuch) nicht zuordnen kann:


    Abgeltunssteuer
    Solidaritätszuschlag
    Umsatzsteuer
    Instandsetzung Fenster, Türen
    Zuweisung Rücklage
    Sanierung Foyer
    Instandhaltung Entnahme Rücklage
    Sonstige Kosten
    Rechts- und Fachberatung
    Anschaffungen
    Nichtteilnahme LA


    Die restlichen Positionen wie z.B. Verwaltung und MwSt für Verwaltung habe ich addiert und unter Verwaltungsaufwänden eingetragen :thumbsup: .


    Unter dem Begriff "Nichtteilnahme LA" fällt mir spontan auch nix ein bzw. wo ich es in der Anlage V & V einzutragen hätte :?: .


    Desweiteren lag dem Schreiben der Hausverwaltung auch ein Nachweis von Haushaltsnahen Dienstleistungen der Gruppe 2,3 und 4 bei. Wo könnte man diese in der Anlage V & V eintragen :?: .


    Vielen Dank und freundliche Grüße @alle!!!

    Hallo zusammen,


    ich habe letztes Jahr eine Wohnung ersteigert (Zuschlagsbeschluss 06.05.2010).


    Die Wohngelder wurden vom zuständigen Zwangsverwalter bis 30.06.2010 von der Hausverwaltung eingezogen.
    Den Eigentümerwechsel will die Hausverwaltung erst zum 30.06 2010 bemerkt haben.
    Darauf hin wurden die Hausgelder ab 01.07.2010 dann von meinem Konto abgebucht.


    Der Zwangsverwalter hat mir natürlich die Hausgelder die er zuviel gezahlt hat, ab 06.05.2010 in Rechnung gestellt.


    Letzte Woche kam dann endlich die erste Jahresabrechnung mit einer bösen Überaschung.
    Laut der Hausverwaltung haben jetzt beide Parteien (Voreigentümer durch den Zwangsverwalter vertreten/meine Wenigkeit) in der Jahresabrechnung die Wohngelder für jeweils 6 Monate eingezahlt. (Was ja so nicht stimmt ;) ).


    Laut dieser Berechnung hat der Voreigentümer eine Nachzahlung in Höhe von 2,05€ und ich in Höhe von 197,75€ noch zu leisten. Was meiner Meinung nicht korrekt sein kann, da dem Voreingentümer ja noch ca. 2 Monate an Hausgeldern (für die ich beim Zwangsverwalter zahlen musste X( ) falsch angerechnet wurden.


    Was mache ich hier am besten ?


    Danke schonmal im voraus für eure Hilfe.

    Wann ist man denn ein Pflichtveranlagungsfall ?


    Ich hatte bis letztes Jahr immer nur Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit(Angestellte), habe natürlich immer brav meine ESt-Erklärung beim FA vorgelegt. Jetzt kommen natürlich auch durch die in 2010 erworbene Wohnung Einkünfte aus V und V noch dazu.

    Hallo zusammen,


    ich habe 2010 eine Wohnung erworben.
    Bei der aktuellen Einkommensteuererklärung soll in die Anlage V unter laufende Betriebskosten die Aufwendungen wie z. B. Grundsteuer, Strassenreinigung, Müllabfuhr, Heizung, WW, Strom, Gas, usw. rein.


    Mein Problem ist, das die Jahresabrechnung von der Hausverwaltung erst so gegen Ende Juli verschickt wird, meine Einkommensteuererklärung aber bis Ende Mai bei FA vorliegen soll.


    Was mache ich hier am besten ? Was fülle ich in die entsprechenden Felder bei Laufenden Betriebskosten sowie Verwaltungskosten ein?