Beiträge von Zebra-12

    Hallo Finanzbeamte, Liebe Lohnsteuerhilfe,


    bitte nicht streiten …… Arbeitnehmer können nicht viel absetzen!


    Während meiner ‘ARGE-Zeit‘ habe ich ein Listing über alle Besuche (mit ‘Einladungen‘) und Telefonate geführt über Anlass, Gesprächspartner etc., das ich mit einreichen werde. Da die ARGE sehr sorgfältig diese Daten abspeichert um ggf. Sperrungen durchzuführen, kann das FA dort gern nachfragen.


    Herzlichen Dank Christian99 für die Info, dass die Hin- und Rückfahrt zur ARGE mit 0,30 Euro/km ansetzen werden kann. Ich habe die Fahrten mal so berechnet. :)


    Generell möchte ich noch an alle Beteiligten mitteilen, dass die Hilfesuchenden dieses Forums alle Laien sind und nicht besonders geübt im Lesen und der entsprechenden Interpretationen von Gesetzestexten (und allem was da hinter ‚verborgen‘ ist) sind. Dazu gehört auch das Steuerrecht. Wir brauchen einfach nur Hilfe und sei es nur die Übersetzung von Gesetzestexten in verständliche Umgangssprache oder wie man was berechnen kann. 8o

    Hallo miwe4,
    die ARGE hat mir leider nicht mitgeteilt, dass ich die Fahrtkosten zu deren 'Einladungen' erstattet bekommen kann. Vielleicht hat sich da was geändert ... kann ich aber nichts zu sagen, da ich das erstemal 'Kunde' bei der ARGE war.
    Nach dem Newsletter blickpunktSteuern Ausgabe 02/2012 sollte es möglich sein - oder ist der Artikel nicht korrekt - oder habe ich da was nicht verstanden? ?(


    Im Tipp steht:




    Aufwendungen, die Ihnen im Zusammenhang mit Einkommensersatzleistungen entstanden sind, sollten Sie in Ihrer Steuererklärung angeben.
    Sie kürzen Ihre Einnahmen aus Lohnersatzleistungen. Zu diesen Kosten gehören zum Beispiel die Fahrten zur Agentur für Arbeit. Diese Aufwendungen wirken sich leider nur aus, soweit der Arbeitnehmer-Pauschbetrag überschritten ist.


    Den Arbeitnehmer-Pauschbetrag habe ich bereits überschritten ......

    Hallo,


    leider war ich in 2011 ein paar Monate arbeitslos und bin mehrfach zu Gesprächen bzw. zur Einreichen von Unterlagen zur Agentur für Arbeit gefahren.


    Kann ich die Fahrkosten unter Weitere Werbungskosten absetzen? ?(
    Wenn ja – unter Reisekosten andere Fahrten, Sonstige Kosten? ?(
    Darf ich die Kosten für Hin- und Rückfahrt berechnen (wie bei Vorstellungsgespräche) oder einfach (wie bei Fahrten zur Arbeitsstätte)? ?(

    Vielen Dank an die Experten im Voraus!

    Hallo,


    leider stellt mir mein Arbeitgeber keine neue Lohnsteuerbescheinigung aus. Dies ist nun auch nicht mein Problem, da man ja im Wiso-Programm das ’X’ bei Zeile 25 setzen kann, so dass die Beiträge korrigiert werden.


    Mein Problem (freiwillig versichert) liegt eigentlich in der Berechnung der Vorsorgeaufwendungen. Dort wird die ’Basiskrankenversicherung’ (=PKV!!) mit einem nicht nachvollziehbaren Betrag (zu hoch!) aufgeführt. Zudem werden dann noch ’Beiträge mit Anspruch auf Krankengeld’ und ein Kürzungsbeitrag von 4% ausgewiesen, obwohl ich diesen Anspruch auf Krankengeld nicht habe und auch nirgends eingetragen habe.


    Habe ich da was falsch gemacht/nicht verstanden? Oder liegt hier ein Berechnungsfehler vor?


    Viele Grüße