Beiträge von peterbec

    Hallo Maulwurf,


    das Problem in diesem Fall ist, das die Leistung bereits vollständig erbracht ist und somit in die Bilanz des "alten" Jahres einfliessen soll. Das gilt auch für die Umsatzsteuer, diese wird ja mit Vollendung der Leistung fällig. Da aber im alten Jahr keine Rechnung geschrieben worden ist, muss dies im Jahresabschluss dargestellt werden. Oder sollte in diesem Fall eine "vorgezogene" Rechnung mit Datum im alten Jahr gebucht werden, dann wäre es ja von der Auswirkung her ok.


    Gruß
    Peter