Beiträge von Andiy

    Man muss auch immer abwägen was man eigentlich erreichen will. Bei Tagesgeldkonten ist man im Grunde deutlich flexibler und kann von (zukünftig) steigenden Zinsen profitieren. Manchmal kann man auch die ein oder andere Neueröffnungsprämie abgreifen ;)! Wenn du allerdings dein Festgeld 1 Jahr kurzfristig anlegen willst kann's wiederum manchmal von Vorteil sein. Ich würde also sagen: Je kürzer die Anlagezeit, desto besser - und bei höheren Geldanlagen gibt es sicherlich bessere Alternativen!

    Das Problem bei den meisten Vergleichsrechnern ist allerdings, dass man die Preisvorteile meistens erst durch einen Langzeitvertrag bekommt. M.M.n lohnen sich da teilweise auch die klassischen Anbieter bei denen man monatlich kündigen kann.

    Deswegen sollte man ein Tagesgeldkonto auch unbedingt längeren Festgeldkonten vorziehen. Man bleibt flexibel und derzeit besteht eben die Hoffnung auf höhere Zinsen. Ganz praktisch finde ich da bspw. auch diese Seite für den Tageszinsen Vergleich. Vllt. hilft es ja dem ein oder anderen :)?