Beiträge von KWR

    Hallo,


    anscheinend haben noch nicht alle mein Problem verstanden...


    Ich suche immer noch nach einer Möglichkeit, den Lastschriften einen Ausführungstermin mitzugeben - unabhängig von SEPA-Fristen. Die sind mir durchaus bekannt. Ich möchte den Lastschriften bzw. der Bank einfach mitgeben, dass die Lastschriften zum 15. ausgeführt werden - egal ob ich sie am 1. , 5, oder 8. einreiche(Wochenenden mal ausser betracht gelassen, dass dann die Ausführung erst am folgenden Bankarbeitstag erfolgt ist ja klar).
    Also so wie es auch RainerO in seinem 1. Beitrag beschreibt.


    Das Einzige was bisher funktioniert hat :
    In der Übersicht der offenen Lastschriften jede einzelne Lastschrift zum bearbeiten öffnen und im Reiter erweitert den gewünschten Ausführungstermin setzen (also jede Lastschrift einzeln). Das dürfte dem Vorschlag von Feuerwehr entsprechen.
    Das hat dann beim letzten Einzug zwar funktioniert, ist aber mehr als umständlich...



    Danke an alle für die Vorschläge.


    Gruß
    KWR

    Hallo,


    habe soeben den 2. Sammellastschrifteinzug per SEPA ausgelöst und es hat wieder nicht richtig funktioniert. Die Ausführung erfolgt wieder nicht - wie vorgesehen - zum 15.


    Das hat schon beim 1. Mal nicht funktioniert, da wurden die Lastschriften zum 12. statt zum 15. ausgeführt. Diesmal werden sie zum 11. ausgeführt....ich könnt kot...


    Habe jetzt extra die Vorlauffrist auf 8 Tage erhöht (= Einreichung am 07.03 + 8 Tage = 15.03) - denkste Puppe !!! Ausführung erfolgt jetzt zum 11.
    Prima !!! Woher auch immer der 11. jetzt kommt...


    Es kann doch nicht sein, dass es nicht möglich ist Lastschriften jeden Monat zum 15. auszuführen ??


    Ist es schon irgendjemanden gelungen Lastschriften zu einem gewünschten Termin auszuführen ? Und wenn ja - wie ?


    Bin langsam echt bedient von dem Programm...


    Gruß
    Oliver

    Hallo,


    bei uns gibt es eine ähnliche Konstellation.


    Vater und Sohn sind beides Mitglieder und Vater zahlt für Sohn mit. Der Sohn hat in den Stammdaten die Kennzeichnung "Zahler ist anderes Mitglied" und an der Stelle ist dann der Vater eingetragen. Dadurch sind die Bankdaten beim Sohn ausgegraut. Bei der maschinellen Umwandlung der Einzugsermächtigungen in Mandate wurde für den Sohn erst gar kein Mandat angelegt und bei dem Vater nur ein Mandat.


    In der "Rechnung" bzw. im Verwendungszweck der Kontoumsätze des Vaters stehen dann beide Mitglieder.


    Das bestätigt zumindest mal die 1-Mandatstheorie... :thumbsup:


    Gruß
    Oliver

    Hallo Stefan,


    Vielen Dank für die Info.


    Hab mir das jetzt mal angeschaut und das Feld auch gefunden.
    Was mir jetzt noch nicht so richtig daran gefällt: Ich muss tatsächlich jeden Monat in jede einzelne Lastschrift rein und den Ausführungstermin erfassen ?


    Und anscheinend spielt ja auch noch die in den SEPA-Einstellungen hinterlegte Lastschrift‐Vorlauffrist eine Rolle. Die hat anscheinend dazu geführt, dass meine am 5.2 übertragenen Lastschriften jetzt am 12.2 ausgeführt werden (es ist der Standardwert 7 Tage hinterlegt).
    Das wiederum heisst ja, dass ich genau 7 Tage vor dem 15. die Lastschriften übertragen muss, damit sie am 15. ausgeführt werden.
    Ich dachte bisher dieser Wert dient nur der Markierung der Lastschriften (also eine Art Erinnerungsfunktion) aber offensichtlich ergibt sich aus diesem Wert +
    dem Tagesdatum der Ausführungstermin (5.2 + 7 Tage = 12.2).


    Wenn ich jetzt in den einzelnen Lastschriften den Ausführungstermin auf den 15. setzte - hätte ich dann nicht 2 widersprüchliche Vorgaben zum Ausführungstermin
    (Einmal Tagesdatum + 7 Tage aus der SEPA-Einstellung und einmal der 15. in der einzelnen Lastschrift) ?



    Ich hatte mir vorgestellt, dass ich die Lastschriften "irgendwann" wenn gerade mal Zeit ist erstelle (innerhalb der von der Bank vorgegebenen Fristen von frühestens 28 Tagen/spätestens 6 Tage) und dabei dann irgendwie "pauschal" mitgebe, dass die Ausführung am 15. erfolgen soll.
    Als Beispiel ich also am 1. oder 2. oder 3. oder 5. - oder was auch immer - die Lastschriften erstelle und an die Bank übertrage mit dem
    Hinweis "bitte zum 15. ausführen". Damit bin ich dann nicht an einem bestimmten Tag gebunden um die Lastschriften zu erstellen und zu übertragen.


    Boah ist das kompliziert.... X(



    Danke und Gruß
    Oliver

    Hallo,


    gestern abend habe ich mich das 1. mal an den Einzug der Mitgliedsbeiträge unter SEPA versucht...und naja - hat glaube ich trotz -zig Versuche (immer wieder Datensicherung eingespielt und neu versucht) nicht richtig funktioniert. X(


    Die Mitgliedsbeiträge sind mtl. zum 15. fällig.


    Es ist mit nicht gelungen, die Info irgendwo unterzubringen, dass die Lastschriften am 15. abgebucht werden sollen (bzw. dann ggf. halt am nächsten Arbeitstag).


    Es steht überall hinterher nur das Tagesdatum (04.02). Im Bankkonto des Vereins ist die Vormerkung zu sehen mit Valuta 12.02. Woher dieses Datum kommt, ist mir völlig schleierhaft. Auf jeden Fall scheint es so zu sein, dass die Lastschriften jetzt zum 12. abgebucht werden statt zum 15.


    Es muss doch möglich sein die Lastschriften rechzeitig (innerhalb der vorgebenen Fristen) an die Bank zu übertragen mit der Info "Ausfürung zum...." Das Durchforsten des Forums und des SEPA-Leitfadens hat mir nicht wirklich weitergeholfen.


    Lange Rede kurzer Sinn:
    Wo kann ich den Lastschriften "mitgeben", dass sie zum 15. ausgeführt werden sollen ?


    Danke und Gruß
    Oliver

    Es ist mir doch tatsächlich gelungen den HBCI Kontakt soweit einzurichten, dass die Synchronisierung durchläuft und die Anlage zumindest mal klappt.


    Beim abrufen der Umsätze kommt jetzt folgende Fehlermeldung "Lets Trade-Fehler Dialog abgebrochen.(9800)" (also sozusagen ein Teil der ursprünglichen Fehlermeldung)



    Was die SMS-TAN anbetrifft: Ich nutze diese privat schon seit einiger Zeit. Im Onlinebanking der Berl. Spk. sehe ich alle meine Konten und das Vereinskonto. Ich kann auch z.B. bei Überweisungen vom Vereinskonto "SMS-TAN" auswählen. Jetzt habe ich zwei 16-stellige Nr. bekommen. Eine für "klassische TAN" eine für "SMS-TAN". Das TAN-Verfahren wird also über die Anmeldung gesteuert. Je nachdem mit welcher Nr. man sich anmeldet, ist das TAN-Verfahren vorbestimmt.
    Im HBCI-Kontakt habe ich jetzt die NR. für das "klassische TAN-Verfahren" genutzt.


    Eine Änderung auf die andere Nr. und die Auswahl SMS-TAN funktioniert nicht >> Onlinefehler ???


    Allerdings habe ich festgestellt, das seit der Kontakt jetzt einmal einzurichten ging, jede Änderung/Löschung/Neuanlage (auch mit den gleichen Daten) nur noch zu Fehlermeldungen führt. Also die Einrichtung des HBCI Kontaktes hat jetzt nach -zig Versuchen einmal geklappt und das wars...


    Gruß
    KWR

    Hallo,


    also irgendwie hab´ich den Eindruck, ich habe eine andere Software als alle anderen... ?(

    Im Bereich "Stammdaten > Vereinsdaten > Bankverbindungen" findet sich ein Feld, das mit "Bezeichnung" überschrieben ist......Statt dessen gibt es unter diesem Feld die Schaltfläche "Banking-Kontakte"


    Bei mir gibt es dort keine Schaltfläche "Banking-kontakte".Es gibt genau 4 Schaltflächen "Voreinstellungen Offline Konten", "Einrichten", "Bearbeiten" , "Löschen" - mehr nicht.
    Und löschen führt dann halt zum verschwinden sämtlicher Umsätze (kommt vorher noch ein Fenster, dass darauf hinweist)


    Die einzigen "Banking Kontakte" die ich gefunden habe, waren unter Bearbeiten / Weiter / Aus Homebanking Kontakte übernehmen/Weiter/HBCI Kontaktassistent aufrufen. Dort gibt es dann einen Reiter der "Homebanking Kontakte" heisst.
    Diesen Kontakt hab´ich dann mal gelöscht und versucht neu einzurichten. Ist aber kläglich gescheitert. Beim synchronisieren kommt die Fehlermeldung "Dialog abgebrochen. (9800) Verarbeitung nicht möglich (9010)"


    Also geht jetzt eher noch weniger als vorher. Der HBCI Kontakt ist weg und das Fenster rechts daneben in dem alle zum Onlinebanking freigegebene Kontonummern standen (also auch meine eigenen privaten Konten) ist jetzt leer. Jetzt hab´ichs wohl ganz kaputt gekriegt... ;(


    Die letstrade-Datei hats auch nicht gebracht. Beim Ausführen kommt nur "Initialsierungsfehler" und das wars dann.




    Gruß
    KWR

    Vorab erstmal vielen Dank für die Hilfe !


    Habe jetzt alles so gemacht und was soll ich sagen - geht nicht ! Es sind auch wieder sämtlich Umsätze weg. Neu ist, das jetzt auch der Button Umsätze abrufen weg ist. Auch über die Menüleiste oben lassen sich keine Umsätze mehr abrufen.


    Neu für mich war die Auswahl "aus Homebanking-Kontakten übernehmen". Dort fanden sich dann noch ein paar mehr Einstellungen, die ich vorher nicht gefunden habe.


    Bei der Neueinrichtung werde ich nicht nach einer PIN gefragt, auch die 16-stellige Zahl der Spk wird nirgendwo abgefragt. In dem Punkt "aus Homebanking-Kontakten übernehmen" gibt es einen "HBCI Kontakt Assistenten". und dort wiederum einen Button zum sychronisieren der Kontakte. Wenn ich dieses nutze erhalte ich wieder die altbekannte Fehlermeldung und die Bankverbindung lässt sich nicht anlegen. Wenn ich den HBCI Kontakt Assistenten nicht nutze wird die Bankverbindung "erfolgreich" angelegt. Funktioniert aber natürlich nicht...


    Habe auch mal das SMS-TAN Verfahren ausgewählt - führte auch nur zu Fehlermeldungen (zweiseitiges Verfahren wird von Ihrer Bank nicht unterstützt oder so ähnlich...). Ich nutze allerdings das SMS-Verfahren schon seit längerem bei der Sparkasse (privat).....


    Ich glaub´ langsam ich bin zu blöd dazu.. ;(


    Und hab´jetzt auch echt keine Lust mehr...Nacht erstmal und Danke für die Mühe !


    Gruß
    KWR

    Oh, tschuldigung... vor lauter Problembeschreibung glatt vergessen.


    PIN/TAN. In dem Zusammenhang würde ich auch gerne die mobile TAN nutzten. Privat nutze ich diese schon, aber es ist mir auch nicht gelungen der Software zu sagen, dass ich jetzt die Mobile TAN nutzen möchte. Musste immer noch eine bestimmte TAN von der Liste angeben.


    Danke



    Gruß
    KWR

    Hallo,


    seit der EDV-Umstellung bei der Berliner Sparkasse kann ich mit der Software "Mein Verein" nicht mehr auf unser Konto zugreifen (der Zugriff über die Homepage funktioniert ganz normal).


    Beim Versuch z.B. die Umsätze abzurufen erhalte ich immer die Fehlermeldung "Dialog abgebrochen.(9800)Die Verarbeitung ist Migrationsbedingt nicht möglich.(9010)"


    Die Informationen zur Umstellung die ich bisher gefunden habe, haben nicht wirklich weitergeholfen. Einige Angaben die gemacht werden sollen, finde ich gar nicht bzw. werden bei der Einrichtung der Bankverbindung nicht abgefragt. Es wird weder eine PIN noch ein Anmeldenamen oder ähnliches abgefragt ???!


    Ich habe die bisherige Bankverbindung gelöscht und dann neu eingerichtet, das hat aber nichts geändert ausser dass sämtliche Umsätze weg waren und nur über die Datenwiederherstellung wiedergergestellt werden konnten.


    Jemand ´ne Idee was ich wo und wie eingeben muss, damit es wieder funktioniert ?


    Danke und Gruß
    KWR


    Mein Verein 2008 Vers. 7.00.00.81