Beiträge von Sebonsky

    Hallo,

    hoffentlich finde ich hier Hilfe für mein Problem.

    Ich Künstler/Komponist und habe in Litauen Einnahmen generiert (Tantiemen), die dort sofort versteuert wurden.

    Wie/Wo sollte ich diese - bereits versteuerte Summe eintragen? Es ist doch nicht eine ‘normale’ Ausgabe, da es doch ein prozentualer Anteil meiner Einnahmen ist. Vielleicht kann mir jemand ein Tip geben.

    ps - Ich mache mit WISO Steuer Mac 2021 meine EÜR… .


    MfG,

    Sebastian

    Guten Tag,


    ich habe eine Frage zur Vorgehensweise mit dem Buchen von Betriebsvermögen. Vorab noch, ich habe die Forum Suchmaschine gebraucht, doch leider kam ich auf diesem Wege wirklich nicht weiter. Gerne nehme ich auch ein Tip, wie ich die Informationen hätte selber finden können, aber ich hoffe für solche Fälle darf ich eine Frage stellen.


    Also ich bin Freiberufler und möchte meine Belege (Handy €70 und ipad €280) richtig verbuchen. ich nutze beides beruflich.


    Zuerst nehme ich beide Produkte als Betriebsvermögen (Liste Anlagevermögen) auf. Kann ich es ins Konto 490 (Sonstige Betriebs und Geschäftsausgaben) verbuchen und buche es über "Neuanschaffung in 2012". richtig?


    Da das ipad ja über €150 (netto) kostet könnte man es auch Abschreiben, Sammelposten,… Wird es dann irgendwie automatisch in das Konto 481 (Geringwertige… €150-€410) oder sollte ich selber direkt es in das Konto buchen? Im Handbuch steht das die Entscheidung am Ende getroffen werden kann, je nachdem was günstiger ist. Also nicht selber in 'solche' Konten buchen? Diese vielen Konten und Möglichkeiten sind für mich etwas verwirrend und gerne möchte ich mich da reindenken. Ich würde mich also sehr freuen wenn mir da jemand wirklich weiterhelfen kann.


    MfG,


    Sebonsky

    Hallo,
    leider konnte ich keine Antwort finden und möchte Euch im Hilfe bitten.


    Also, wie buche ich ein GWG unter laufendende Buchungen 2012? Z.B. eine Gitarre (habe ein Studio), Wert €390 (netto) ? Im Hilfebereich des Programm steht: Geringwertiges Wirtschaftsgut: über 150€ bis 410€. Wahlrecht zum Sofortabzug in einem besonderem Verzeichnis (was ich möchte!) oder Abschreibung über Nutzungsdauer.
    Ich bin etwas irritiert, da unter Kontenverwaltung Konto 481: Geringwertige Wirtschaftsgüter 150 bis 410€ aktiv ist, aber ich kann dieses Konto nicht bei einer Buchung (in der Auflistung finden) ? Doch wie vermerke ich also, dass es eben ein GWG ist und wie erstelle ich ein Verzeichnis dafür.


    Hoffentlich könnt Ihr mir ein Tip geben. vielleicht habe ich hier ein Denkfehler...


    Schöne Grüße,
    Seb

    Du musst alle einzelnen Werte erfassen. Etwas anderes ist steuerlich nicht zulässig. Oder wie soll das FA die von Dir erklärten Zahlen zur Einkommen- und Umsatzsteuer nebst EÜR prüfen bzw. verproben.

    Danke für die Auskunft. Nur um es wirklich zu verstehen, JEDE einzelne Quittung soll ich also verbuchen, z.B. Postbeleg 1.45€, Kopierkosten 1.25€,... . Hundert kleine Quittungen... . Ich hebe ja alle Belege ordentlich auf, aber kann man da nicht es vereinfachen? Demnach, also als ich es ohne Software gemacht habe und nur Belege abgeheftet habe und sie für mein EÜR Abschluss zusammengefasst habe, habe ich es falsch gemacht? Das FA hat nie etwas bemängelt?!

    Guten Tag,
    ich habe das "Steuer-Sparbuch 2011" und möchte damit zum ersten mal meine EÜR machen, sozusagen rückwirkend für 2010. Ich bin freischaffender Künstler und bisher habe ich alle Belege/Rechnungen abgeheftet und mir eine Excel/Word-Datei angelegt. Dort habe ich dann einfach die "Jahreswerte" für die einzelnen Posten (Konten) eingetragen und fertig. Nun möchte ich es prinzipiell ähnlich machen für meine EÜR 2010, also nicht alle einzelnen Belege, Rechnungen,...eintippen, sondern die bereits von mir berechneten Werte für das Jahr 2010 eintragen, also z. B. für
    Ausgaben:
    Bürobedarf 19% (2010) = xxxx,xx€,
    Bücher 7% (2010) = xxx,xx€
    ...
    und für Einnahmen:
    Erlöse 19%USt (2010) (Deutschland) xxx,xx€,
    Erlöse 0%USt (2010) (Ausland) xxx,xx€
    ...
    Wie gehe ich da vor? Das Programm soll es nicht als 'Belegbuchung' erkennen,... ? Ich bin da wirklich überfragt und hoffe jemand kann mir da weiterhelfen.


    MfG,
    Sebonsky