Beiträge von Chipsy1979

    Zitat von »Chipsy1979«


    Muss ich dann das Feld "tatsächliches Entgelt" auch ausfüllen bzw. was kommt da rein? Ist das gleich Punkt 3 "Bruttoarbeitslohn" auf meiner elektronischen Lohnsteuerbescheinigung? Dieses fällt ja wegen der Kurzarbeit geringer als das SV-Brutto aus?


    "Du musst das Brutto aus der Meldebescheinigung für die Sozialversicherung nehmen."

    danke für die schnelle Antwort....aber das Brutto aus der Meldebescheinigung für die Sozialversicherung habe ich doch bereits in "beitragspflichtige Einnahmen i.s.d. dt. Rentenversicherung eingetragen. Das wäre ja dann doppelt und wenn ich das so mache, dann zählt weiter unten in der Software das Feld "Bemessungsgrundlage für den Mindesteigenbetrag insgesamt" beide Beträge zusammen und das stimmt ja dann so nicht?

    Hallo! Ich bin gerade dabei, die Informationen für Riester in die Software einzugeben und bin nun bei den Angaben zur Ermittlung der Bemessungsgrundlage für den Eigenbetrag hängengeblieben.
    Die beitragspflichtigen Einnahmen i.S.d. dt. Rentenversicherung habe ich der Meldebescheinigung zur Sozialversicherung entnommen.


    Nun war ich 2009 teilweise in Kurzarbeit. Muss ich den Gesamtbetrag des KUG in das Feld für Entgeltersatzleistungen eintragen?


    Muss ich dann das Feld "tatsächliches Entgelt" auch ausfüllen bzw. was kommt da rein? Ist das gleich Punkt 3 "Bruttoarbeitslohn" auf meiner elektronischen Lohnsteuerbescheinigung? Dieses fällt ja wegen der Kurzarbeit geringer als das SV-Brutto aus?


    Danke!
    Michaela