Beiträge von LennyL

    Hallo zusammen,

    Ich habe mal eine Frage bzgl. des Wertstellungsdatums / Zahlungsdatums .


    Bisher habe ich in der EÜR immer Wertstellungsdatum und Zahlungsdatum gleich eingetragen, obwohl dies nicht immer richtig wahr.


    Wenn ich eine Rechnung stelle, ist es ja kein Problem das Zahlungsdatum anhand des Kontoauszugs richtig einzutragen.

    Wenn ich aber eine Ausgabe habe, tue ich mich da sehr schwer. Ob Paypal, Bar, Kreditkarte oder online Überweisung ist es ja schwierig, das Zahlungsdatum zu ermitteln.

    Z.B.: Kreditkartenabrechnung kommt am Ende des Monats, und da ist nicht jedes Detail gelistet.

    Wie ist hier das richtige Vorgehen?



    Gruß Lenny

    Hier mal die Rechnung mit leicht geänderten Werten...


    Dauerleasingrechnung


    Rechnung im Sinne des § 14 Umsatzsteuergesetzes vom 09.06.1999 als Nachweis des Steuervorabzuges. Ausgewiesene Mehrwertsteuerbeträge wurden mit dem zur Zeit gültigen MwSt.-Satz von 19,00% ermittelt und gelten für zukünftige Fälligkeiten vorbehaltlich etwaiger Umsatzsteueränderungen. Einzelrechnungen werden nicht erstellt.
    Der im Betreff aufgeführte Vertrag wird zum Vertragsbeginn 1.04.2018 wie folgt abgerechnet:

    Vertragslaufzeit : 36 Monate



    Gesamtkaufpreis des Leasinggegenstandes (netto): 2.092,35 EUR (Bike)

    Die zusätzlichen Gebühren werden fällig ab: xx.xx.xxxx 7,90 EUR (Versicherung)


    Die Leasingraten werden wie folgt fällig ab:

    15.04.2018 1 * 64,87 EUR zzgl. 12,33 EUR MwSt.= 77,20 EUR

    1.05.2018 35 * 64,87 EUR zzgl. 12,33 EUR MwSt.= 77,20 EUR



    Die o.g. Beträge werden zum Fälligkeitstermin im SEPA-Verfahren vom Konto xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx erhoben.




    Nach dieser Rechnung wird folgender Berag monatlich abgebucht: 86,60 EUR

    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage zum Steuersparbuch 2017.


    Die Software hat mich ganz gut durch die Steuererklärung begleitet.
    Es sind auch glaube ich alle Daten aus der EÜR in die Anlage EÜR übernommen worden bis auf die Kennziffer 141 (vom Finanzamt erstattete und ggf. verrechnete Umsatzsteuer). Muss ich die manuell eintragen, obwohl ich die "Anmeldung der Umsatzsteuer-Vorauszahlung" mit der Software gemacht habe?



    Gruß Lenny

    Da das alles Neuland für mich ist, habe ich noch eine Frage :) Macht es dann Sinn die 2017er Version zu laden? Ich muss für dieses Kalenderjahr die Umsatzsteuer-Voranmeldungen noch machen und die EÜR pflegen.

    Hallo,
    meine Frau und ich sind auch heute dran verzweifelt. Genau das selbe Problem, nur mit einem Kind.
    Ich habe bereits ein Stunde lang erfolglos gegoogelt und wollte genau jetzt die gleiche Frage hier stellen.


    ?( Wo soll ich denn diese Angaben machen? ?(



    Schon mal danke für eure Hilfe!

    Hallo,
    wenn ich oben rechts auf Aktualisierung klicke, geht ein Fenster auf und meine Konten werden der Reihe nach aktualisiert bis zu meinem Sparbuch. Hier wird der Kontostand zwar aktualisiert doch dann kommt eine Fehlermeldung das eine Abfrage der Terminaufträge nicht möglich sei. (Pin OK / Das Konto ist nicht vorhanden)
    Wie kann ich den Fehler beheben bzw die Aufgabe löschen das er nur den Kontostand abruft? Wofür ist die Aktualisierung der Terminaufträge und der Daueraufträge gut?
    Ach, und wo ich gerade dabei bin, wofür ist die Funktion "ins Onlinecenter" gut?


    Mfg Lenny