Beiträge von inox-online

    Hallo Chris!

    ich bin jetzt in "Buchhaltung" - "Kontenanalyse" - "EÜR für Formular 2017" - "Parameter" - " Doppelklick auf EÜR für Formular 2017" ==>"Kontengliederung - Datensatz ändern"- Gliederung (EÜR-Formular 2017)

    In der Tat werden mir rechts "verfügbare Konten" angezeigt.
    Das sind aber alle Konten, die noch keine Zuweisung haben - egal, ob bebucht oder nicht.

    Unter dem Reiter "Vorgaben" und dann unter "Optionen" habe ich Häkchen in: "Konten einzeln aufschlüsseln", "nicht bebuchte Konten unterdrücken", "Konten mit 0-Salden unterdrücken", "Zeitraum ab Anfang des Wirtschaftsjahres ..."

    Frage: Wo muß ich den Haken setzen, dass dort nur bebuchte Konten angezeigt werden?

    Mir fehlt da irgendwie ein stückchen Draht.

    lg
    Peter

    Aber bei bereits bebuchten, kann, darf und wird das nicht sein und würde der GoBD entgegenstehen.



    Da kannst Du aber ganz sicher von ausgehen! Das hat mich schon mal richtig Geld gekostet, weil ich den kompletten Posten "ebay-Gebühren" für 1 Jahr verschent habe :-(
    Ich hatte mir ein extra Konto angelegt, weil ebay bis vor einiger Zeit Netorechnungen (also o.Mwst.) verschickt hat und ich ein Konto benötigte, welches die Steuern ein und wieder ausgebucht hat (nach §13).

    LG

    Hallo,


    ja, die selbst angelegten Konten bleiben bestehen, nur eben die Zuordnung (z.B. bei der EÜR) geht verloren und wird, wie schon geschrieben, auch nicht vom Programm abgefragt.
    Mein "geliebtes" QuickBooks konnte schon vor 18 Jahren erkennen, dass Konten existieren, die noch nicht zugeordnet wurden.
    Man kann eben nicht alles haben :-(

    LG
    Peter

    Hallo,


    dieses Problem hatte ich auch schon.
    Das Programm bietet leider keinen Service an, mit dem an selbst angelegte Konten erinnert wird.
    Du wirst nicht umhin kommen, die selbst erstellte Konten zu notiieren und dann z.B. in der EÜR einzeln händisch zuzuordnen :-(


    Meine Meinung: Das wäre kein sonderlich großer Aufwand für die Programmierer. Aber dafür bekommst Du beim nächsten Jahresupdate bestimmt wieder ein schöneres/geändertes Design der Benutzeroberfläche.

    LG

    Hallo Manuel,

    Ich habe den Bildschirmprint mit dem Datum der Win-Oberfläche gemacht.
    Das Datum ist schonmal korrekt … oder gibt es da tiefer drin noch eine Stellschraube?
    Mit Server meinte ich den Server der UnternehmerSuite.
    Das Programm läuft auf einem PC und über W-Lan hängt noch ein Laptop mit der UnternehmerSuite als Arbeitsplatz-Version dran.

    Wenn ich so starten will, wie auf meinem Bildschirmprint zu sehen, bekomme ich die Fehlermeldung.
    Wenn ich dann 17.6. eingebe, startet das Programm …. aber eben mit den genannten Unzulänglichkeiten.

    So, wie ich das sehe, ist es Nachhinein nicht möglich, das Arbeitsdatum zurück zu setzen.
    Die 4 Tage bis Sonntag (17.6.) bekomme ich auch irgendwie geregelt.

    Aber keiner weiß, warum das passiert ist und ob es wieder passieren kann ….

    LG & vielen Dank für Deine Mühe!

    Hallo,


    seit Version 5910 bekomme ich regelmäßig (aber nicht immer) folgenden Fehler angezeigt:


    Soweit ich das reproduzieren kann, passiert das bei folgendem Szenario:

    2 Bildschirme am Arbeitsplatz,

    win 10
    Outlook 2013
    oben liegt das geöffnete Fenster von UnternehmerSuite, darunter Outlook
    Angebot (Vorgang) öffnen und per Mail versenden.

    Das (Outlook-)Fenster mit der Email bleibt unter dem Fenster der US und muß extra angeklickt werden, damit man es nach vorn bekommt.

    Nach dem Versand und Schließen des Vorgangs kommt dann obige Fehlermeldung .


    Edit:

    ====

    Neustart des Programms hat leider nicht geholfen.

    LG aus Berlin

    Hallo,


    für mich auf den Punkt gebracht:

    Kundendaten, die älter als 10 Jahre sind und seit 10 Jahren nicht mehr "angefasst" wurden, sollten gelöscht werden.

    Dazu wäre eine entsprechende Funktion im Programm hilfreich.

    Wenn das Löschungsverlangen vom Kunden ausgeht, kann man vielleicht von seinen persönlichen Daten alles löschen bis auf die Anschrift und UST-ID (ich glaube nach 2 - 5 Jahren).

    Wichtig ist, dass die Daten nicht auf "Abwege" geraten dürfen (Werbemails, Adresshändler etc.).

    Offene Fragen an Buhl: Welche Daten genau werden über die Server von Buhl gezogen und was passiert damit?

    LG

    Hallo,


    im Normalfall läuft unser Server(PC) Tag & Nacht.
    UnternehmerSuite wird abends geschlossen und es wird eine Sicherheitskopie erstellt.


    Gestern habe ich ein Update auf die Version 5910 vorgenommen und danach den PC heruntergefahren.

    Heute Morgen beim Neustart war plötzlich das "Arbeitsdatum" auf den 17.06. (4 Tage vordatiert) vorgegeben.




    Ich kann mit absoluter Sicherheit behaupten, dass am Server und auch im Programm an keiner Stelle der 17.6. eingestellt wurde.

    Die Angelegenheit ist höchst ärgerlich, da jede Rechnung, die durch "Wandeln" erzeugt wurde, jetzt ein falsches Datum hat und auch nicht mehr zu ändern ist.

    Vielelicht hat jemand eine Ahnung, wie ich dieses "Arbeitsdatum" wieder auf den korrekten Tag bekomme.

    Vielen Dank im Voraus & liebe Grüße


    Hallo Manuel,


    wenn sich kein anderer mit dem gleichen Fehler meldet, denke ich erstmal, es muß ein spezielles Problem nur bei mir sein, Deswegen hatte ich noch kein Ticket aufgemacht.


    Wenn ich meine Fehlermeldung richtig interpretiere, ist die Layout-Datei offenbar noch offen ..... aus welchem Grund auch immer.


    Zum Update: Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass ich besser paar Wochen abwarte und schaue, ob alles okay ist.

    Jetzt habe ich das Update. Der alte Fehler ist noch immer da und neue sind hinzu gekommen :-(



    LG

    Guten Tag!

    Seit einigen Monaten schon bekomme ich bei der Datensicherung eine Fehlermeldung . Meine Version: Unternehmer Prof. 18.0.5840

    Wenn ich die Datensicherung ohne Komprimierung ausführe, erscheinen einige Informationen zum Fehler:

    ====================

    Die Datensicherungsbereitstellung ist fehlgeschlagen!


    Beim Kopieren der Datei "C:\Program Files (x86)\Buhl\Business\Daten\NT\Mand.1\IOLayouts.MBD" trat ein Fehler auf: Systemfehler. Code: 32.

    Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird
    ====================

    Nur wenn ich das Programm komplett schließe und dann wieder neu starte, funktioniert die Dasi ohne Probleme, was auf Dauer aber nicht die beste Lösung ist.

    Was ist ist mit dieser Datei "IOLayouts.MBD"? Was für einen Grund könnte es geben, dass die nicht geschlossen wird?

    Vielen Dank & LG

    Hallo,

    habe ich das richtig verstanden:

    Du hast eine Rechnung an den Kunden (wo die Gutschrift für die Versdandkosten mit drin ist)

    und Du hast 3 Zahlungen bei PayPal: 1x + 1x für Artikelkauf und 1x Rückbuchung Versandkosten.

    Beim Zahlungsabgleich nehme ich persönlich jede einzelne Bankbuchung und gleiche die mit der Rechnung ab.
    Am Ende ist (zumindest bei mir) alles ausgeglichen und in Waage.

    Tipp: Versuch mal die Reihenfolge der einzelnen Abgleichvorgänge zu ändern. Also vielleicht erst die Rücküberweisung und danach die Kundenzahlung.
    Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass ich da auch mal Probleme hatte.

    LG
    Peter

    Hallo Manuel,

    Du bist doch auch betroffen von dem DSGVO-Kram?

    Dann sag doch mal, was das erstellen Deiner Liste kosten würde. Ich denke mal, es gibt da einige Interessenten. Franko hatte damals auch einige Erweiterungen, die man erwerben konnte. Das sollte also durchaus möglich sein, Deine Liste ans schwarze Brett zu pinnen.

    LG
    Peter


    Ich habe mir ein eigenes Programm geschrieben (php), aber wirklich nur für den Eigengebrauch, das ich seit ca. 6 Jahren nutze.

    Zuerst exportiere ich mir eine csv mit allen Verkäufen aus ebay.
    Danach erstelle ich mit meinem Programm eine Import-Datei für Unernehmer-Suite.

    Und dann lese ich diese Datei in die U-S ein.


    In einer Datenbank lege ich noch paar Daten der Käufe ab und kann dann beim Versand einerseits die Kunden über den Versand inkl. Tracking-Nr. benachrichtigen und andererseits an ebay eine Liste mit den Paketnummern senden, damit dort auf "Versendet" umgeschaltet wird.


    lg
    Peter

    Hallo,


    in manchen Bereichen ist es tatsächlich so, dass im Nachgang hier und da eine Beratung notwendig ist.

    Ich kann CdfCool insofern verstehen.

    Aus diesem Grund haben wir unseren Shop so gestaltet, dass nur Anfragen gestellt werden können.
    Wir versenden dann Angebote und erst dann kann der Kunde entscheiden, ob er kaufen will oder nicht.

    LG