Beiträge von Matthias.

    Hallo,


    ich war gestern bei meiner Bank und habe anschl. mit einem Bankmitarbeiter telefoniert, um dieses Problem zu beseitigen.
    Natürlich hab ich auch darauf hingewiesen (s.o. 12-Punkte-Schritt), dass die Installation nicht überall versagt bleibt und wie dort das Problem gelöst wurde.


    Bei mir kam heraus, dass, da ich kein Gemeinschaftskonto habe, Benutzerkennung (Personennummer) und Kunden-ID identisch sind. Okay.
    Meine Chipkarte wurde online zurückgesetzt und ich versuchte die Installation heute erneut. Ergebnis: negativ.
    Zwischen funktionieren und nicht funktionieren soll jedenfalls nicht das Runtim-Modul/DDBAC ezwas ändern (?).
    Erneutes Gespräch mit einem Bankmitarbeiter ergab, dass WISO in der 2. oder 3. Kalenderwoche ein Update bereitstellen wird, mit dem dann der uneingeschränkte Zugriff
    funktionieren soll. Leider könnte es sein, dass die bisher genutzte Chipkarte unbrauchbar (fehlerhaftes Beschreiben des Chips beim Installationsversuch) wurde.


    Ich warte jetzt eben nochmals zwei Wochen ab, ob denn wirklich ein Update von WISO kommt und installiere dann das Programm erneut.


    Gruß


    Matthias

    Hallo Jürgen,


    ich habe jetzt nochmals versucht, ein Girokonto einzurichten. Das Endergebnis war negativ. Ich bin bei der Installation dieses Mal weitergekommen, als wie Anfangs beschrieben. Möglicherweise lag es an der Installation dieses Moduls, dass ich weiter kam. Die Chipkarte ist dieses Mal erkannt worden. Dieses Mal scheiterte ich an der Identifikationsnummer. Also werde ich morgen zu Santander gehen und nach dieser Nummer fragen. Ich werde mich dann hier dazu erklären. Langsam ich weiß leider schon nicht mehr, wann welche Schritte ich vorgenommen habe und wann es mit welcher Meldung nicht mehr weiter ging. Obwohl ich dieses Mal ja scheinbar weiter kam, erhielt ich auf jeden Fall die gleiche Fehlermeldung wie von mir im Dezember geschildert (?!)


    Gruß
    Matthias

    Hallo Jürgen,


    danke für deinen Hinweis.
    Ich hatte es bei der Erstinstallation mit beiden BLZ erfolglos probiert. Da war natürlich der Versuch ohne dieses vorhin beschriebene Modul. Das war uns da noch niocht bekannt.
    Mit Benutzer-ID meinst jedoch nicht die Personennummer, richtig? Diese musste ich nicht eintragen, wurde bei der Erstinstallation automatisch erkannt.


    Gruß


    Matthias

    Hallo,


    ich habe gerade versucht den Lösungsweg von SpeedyG4711 auszuführen.
    Vorweg muss sagen, dass ich aus Berlin komme und die dortige SEB Berlin sich zwar in Santander umbenannt hat, jedoch mit der alten BLZ 10010111 noch arbeitet. Ferner bin ich noch im Besitz der grünen SEB-Chipkarte.
    Jetzt zu meinem Ablauf der vorgeschlagen Lösung und wo ich abbrechen musste:


    Schritte 1.-3. überspringe ich hier
    4. Das Runtimemodul installierte sich problemlos
    5. Da wir noch über die alte BLZ (10010111) wie oben beschrieben, gab ich diese auch zur Anlegung eines neuen Kontaktes ein. Autonatisch wurde mir die SEB als Kreditinstitut angezeigt. Den Haken für manuelle Zugangsdaten gesetzt und weiter. HBCI Zugang wurde geprüft.Keine Fehlermeldung - also weiter.
    6. Chipkarte ausgewählt, PIN eingegebn, weiter.
    7. Jetzt passierte folgendes: Trotz der BLZ-Eingabe 10010111 erschin automatisch im nächsten Fenster die BLZ der Santander 50010111 und meine Benutzerkennung. So weit, vielleicht auch so gut.
    Aber dem Klick auf "Weiter" erschien eine Dialog mit dem Hinweis:


    Die Bankleitzahl des Sicherheitsmediums (50010111) stimmt nicht
    mit der Bankleitzahl des Kontakts (10010111) überein.
    Möchten sie
    dennoch dieses Sicherheitsmedium verwenden und die Bankleitzahl
    auf dem Sicherheitsmedium ändern?


    Hier habe ich dann den Vorgang abgebrochen.
    Ich verstehe die Meldung (autogeneriert?) nicht wirklich. Was ist mit Sicherheitsmedium gemeint? Bei der ersten Erwähnung des Meldung kann es doch nicht meine Chipkarte betreffen, da bei mir die BLZ 10010111 auf dem Chip hinterlegt sein müsste. Wenn das so ist, welches Sicherheitsmedium ändere ich dann`? Hier kann doch eigentlich nur mein Chip gemeint sein. Und was passiert, wenn ich die Änderung vornehme, wird m ir dann der Online-Zugang verwehrt, weil die BLZ in Berlin noch die 10010111 ist? Für mich stellt sich hier ein kleines Chaos dar.


    Hat jemad eine Idee zu diesem Vorgang?


    Danke im Voraus und Gruß
    Matthias

    Hallo,
    ich habe mich heute hier neu angemeldet, da ich mir das Programm "Mein Geld.." gekauft habe.
    Leider habe ich erst nach durch dieses Forum erfahren, dass es erhebliche Probleme mit der Santander Bank gibt. Ich bin noch Kunde dieser Bank in Berlin geworden, als sie noch SEB Berlin hieß und bin im Besitz der "grünen" Karte. Das Online-Banking funktioniert einwandfrei. Bei der Installation erhalte ich, wie wohl fast alle, die gleiche Meldung wie 'heisly' vom 15.10.2011.
    Hat denn jemand mit der "grünen" Karte Erfolg mit der Installation gehabt und wenn ja, wie funktionierte es? Ich habe es mit der BLZ 1001011 sowie 50010111 versucht.
    Ich bin kurz davor das Prog wieder zu löschen oder eben nur die Offline-Variante zu nutzen.
    Welchen Rat könnt ihr mir geben?
    Danke und einen guten Rutsch mit weniger Problemen ;-)
    Matthias