Beiträge von scp06

    Problem wird aber sein, wenn der Kunde per Banküberweisung und nicht per PayPal zahlt oder? Wie soll MB sonst bei einem Ebay Abruf wissen, ob der Kunde gezahlt hat oder nicht?

    Indem man (in der Regel) die Bestellung in Ebay auf "bezahlt" setzt.

    Am besten man legt ein Ticket an und macht zusätzlich Verbesserungsvorschläge, z.B. für die Erweiterung der Schnittstellen.

    Bei mir handelt es sich auch noch um einen Ebay Fall, wo ich über Ebay einen sog. Fall eröffnet habe, da kein Geldeingang festzustellen war. Danach kam das Geld per Banküberweisung. Ich habe die Ebay Käufe zwar als "bezahlt und versandt markiert (inkl. Sendungsnummer) aber auf der Ebay Plattform haben diese Käufe immer noch die "alte" 4 stellige Verkaufsprotokollnummer. Habe schon einiges versucht, leider lässt sich das nicht ändern. Und MB liest diesen Verkaufsfall weiterhin falsch ein, mischt ihn mit anderen offenen Verkäufen...habt ihr noch eine Idee? Sonst muss ich eine manuelle Rechnung erzeugen.

    Ok grade wurde ein bisher noch nicht bezahlter Artikel bezahlt, vor der Bezahlung hatte er eine 4 stellige Verkaufsprotokollnummer, nach der Bezahlung hat sich die Nummer in eine xx-xxxxx-xxxxx Bestellnummer geändert und ist damit dann normal abrufbar.


    Heisst für mich unbezahlte Artikel kann ich nicht mehr abrufen und schonmal eine Rechnung generieren, muss warten bis der Kunde bezahlt hat und dann erst die Bestellung von ebay abrufen

    Problem wird aber sein, wenn der Kunde per Banküberweisung und nicht per PayPal zahlt oder? Wie soll MB sonst bei einem Ebay Abruf wissen, ob der Kunde gezahlt hat oder nicht?

    Bei mir tritt die gleiche Fehlermeldung auf. Bevor ich dieses ärgerliche Thema hier eben entdeckt habe, hatte ich den Buhl Kundendienst per Ticket informiert und als Ergebnis wurde mir mitgeteilt: sie konnten den Fehler mit meiner Datenbank nicht nachstellen, ich sollte doch auf Windows 10 updaten. Nun ja, habe hinterher geschrieben, ob sie denn genau meinen Fehler mit dem einen Ebay Kunden nachstellen konnten, bisher kam keine Antwort.

    Aber alles was hier bisher geschrieben wurde, kann ich bestätigen (unbezahlte Vorgänge tauchen bei anderen Kunden auf etc).

    Zitat

    2. Lieferschein? Sorry -

    nein ist nur ein und der gleiche Lieferschein.

    Zitat

    im Text schreibst Du:

    Jetzt stelle ich jedoch fest, Wiso Mein Büro hat 2 Gutschriften mit unterschiedlicher Gutschrift-Nr. erstellt


    Das stimmt so. 2 Gutschriften mit zwei unterschiedlichen Gutschrift-Nummern.

    Ok Danke für die Tipps. Ich hätte gerne noch gewußt, ist es ein Bedienungsfehler von mir gewesen, dass zwei Storno Rechnungen erzeugt wurden (das von dir im ersten Beitrag geschriebene Bild hatte ich offensichtlich nicht) oder ist es ein Fehler im Programm. Des Weiteren siehst du es steuerrechtlich als bedenklich an, wenn ich diese Stornorechnung einfach unbearbeitet (Zahlungsstatus offen) gelassen hätte? Das Programm hat ja die Rückbuchung durch die eine Storno Rechnung korrekt erledigt.

    Ok aber diesen Schritt verstehe ich nicht:

    Erzeuge eine 2. Rechnung identisch in den Positionen aber im Minus ein.


    Ich soll eine neue Rechnung erzeugen, die Minusbeträge ausweist und sonst identisch ist? Minus Beträge in einer Rechnung sind für mich Gutschriften und genau so eine Rechnung habe ich ja noch offen. Soll ich sofort zu deinen Punkt 2 springen?


    Erzeuge über Verrechnungskonto eine Splittbuchung mit Zahlung über die Gesamtsumme 0,00 €

    1. Splitt minus 111,00 € Gutschrift


    2. Splitt plus 111,00 € Rechnung

    Hallo, folgender Sachverhalt:

    Kunde bestellt und zahlt. Rechnung wird von mir dem Zahlungseingang zugeordnet. Dann widerruft der Kunde die Bestellung. Ich überweise ihm das Geld zurück und gehe in Wiso Mein Büro auf die Rechnung, mache einen Rechtsklick und wähle Rechnung stornieren und ordne dann mein Rücküberweisung dem neuen Geschäfstvorfall zu. Jetzt stelle ich jedoch fest, Wiso Mein Büro hat 2 Gutschriften mit unterschiedlicher Gutschrift-Nr. erstellt. Eine Gutschrift steht auf Status vollständig bezahlt, die andere mit Status offen. Wo liegt mein/der Fehler?

    Also ich habe es gerade mal versucht, bei mir entdecke ich kein verstecktes TAN Fenster. Schade. Aber beschreib mal bitte, wie du vorgegangen bist. Wann hast duu denn unter Meine Firma und Consorsbank das Sicherheitsverfahren geändert?

    Hallo, wo liegt mein Fehler - wer kann sich das erklären.


    Der Rechnungsbetrag der Druckansicht ist korrekt mit 239,65 € - leider jedoch fehlt genau 1 Cent beim Bruttobetrag in der Eingabemaske und somit auch beim Betrag, den ich verbuchen möchte.

    Bilder in der Anlage - und in dieser Rechnung werden Artikel mit Differenzbesteuerung ausgewiesen

    Hallo, immer was neue Varianten...

    Ein Kunde kauft über Ebay und bezahlt per PayPal. Rechnung erstellt, Ware mit Lieferschein versandt - so weit so gut. Zwei Tage später geht die gleiche Summe auf mein Bankkonto ein.


    Da ich noch nicht gebucht habe, möchte ich auch aus gebührentechnischen Gründen dem Kunden das Geld per PayPal zurückerstatten.


    Wie würdet ihr das am besten verbuchen? Wie gesagt, noch sind nur die Rechnung und der Lieferschein erstellt.

    Bei erstellten Rechnungen, wo jedoch kein Geld geflossen ist habe ich wie hier im forum beschrieben eine Storno Rechnung erstellt. Sowohl bei der Rechnung als auch bei der Storno-Rechnung steht Zahlstatus offen. Auf welchen Status soll man diesen Vorgang wohl setzen?

    Kunde kauft und bezahlt die Ware per PayPal. Danach tritt er vom Kaufvertrag zurück und ich erstatte ihm per PayPal das Geld.

    Rechnung der Ware (Differenzbesteuerte Ware) wurde erstellt und danach habe ich per MB die Rechnung storniert. Jetzt hat mir MB aber meine Rückerstattung ausgebucht und wie behandel ich jetzt die Zahlung vom Kunden? Bitte auch die Besonderheit der Differenzbesteuerten Ware beachten.

    Leider noch keine Änderung bzw. Fehlerbereinigung nach dem neusten Update vom 13.05.19.