Beiträge von micahel

    hhm, den Pfad bin ich doch gegangen und geholfen hat es mir nicht.

    Ich freue mich für alle Nutzer, wo die BLZ 10050000 funktioniert.

    Es gibt aber nachweislich Nutzer, wo es nicht geht.

    Dieser Thread soll denen helfen...

    Die LBB wird unter zwei Bankleitzahlen geführt. Da ich davon ausgegangen bin, dass die BLZ 10050000 die korrekte sei (weil diese Nummer im Impressum auf der Webseite zu finden war), war ich wohl falsch informiert.

    Bei der ADAC Kreditkarte ist die BLZ 99910052, damit hat es auch mein Problem gelöst.

    Und warum funktioniert es bei mir mit der BLZ 10050000 ?(

    Kann ich Dir leider nicht sagen, warum es bei Dir mit dieser BLZ funktioniert.

    Woher denn auch? Was weiß ich, was die LBB da an Hintergrundsysteme aufbaut.

    Es werden ja auch in MG365 5 Einträge angeboten (in Worten: fünf!!!). Wie soll man sich da zurecht finden?


    Wie ich schon zu Anfang gesagt habe, ging es bei mir um eine Neuregistrierung!

    Und diese hat definitiv in allen möglichen Varianten mit der BLZ 10050000 nicht geklappt (andere User haben ja mein Fehlerbild bestätigt).

    Ich kann hier nur wild spekulieren, aber vielleicht

    • hat es etwas mit dem Zeitpunkt der (Online-)Einrichtung zu tun?
    • hat es etwas mit der Benutzung mehrerer Karten von der LBB zu tun (also ADAC UND Amazon Visa gleichzeitig)?
    • oder, oder, oder?

    Ich finde es wenig hilfreich darüber zu spekulieren, worin die Ursache liegen möge.

    Ich habe nur mein Lösungsbild dargestellt und es hat anscheinend zwei weitere Usern geholfen.


    Mehr is net...

    Hi,


    Dank Eurer Rückmeldung konnte ich meinen/unseren Fehler finden. Die LBB wird unter zwei Bankleitzahlen geführt. Da ich davon ausgegangen bin, dass die BLZ 10050000 die korrekte sei (weil diese Nummer im Impressum auf der Webseite zu finden war), war ich wohl falsch informiert.

    Das Amazon Kreditkartenkonto ließ sich nur mit der BLZ 99910051 erfolgreich einbinden.

    Vielleicht probieren es die anderen User, wo es nicht geklappt hat, auch mal mit der BLZ 99910051.


    Mein Problem ist damit gelöst.


    Vielen Dank fürs Kommentieren. Hat mich zumindest auf Ideen gebracht.


    Gruß

    Michael

    Hi,


    habe genau die gleiche Meldung und bin irritiert, was das nun bedeuten soll, da ich eine Neueinrichtung machen wollte.

    Hat es mal funktioniert? Ist das nur temporär ein Problem (Serverausfall)? Oder ist das ein Fall für den Support?


    Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Zugangsart für diese Kreditkarte richtig ausgewählt habe:

    PIN/TAN Web => Benutzername/Pin == Benutzername auf Web/Passwort auf Web => Ohne TAN => Fehlercode wie im Screenshot vom Vorredner.

    Ist das soweit richtig? Was hat es mit dem TAN Verfahren: SMARTPIN auf sich?


    Danke für Eure Kommentare


    Gruß

    Michael

    Nein, nein und nochmals nein. Wenn Du mal alle Beiträge hier in diesem Thread lesen würdest, dann wüßtest Du, daß das nichts mit High-End-Rechner und schon garnicht mit 3D- Graphik-Beschleunigung zu tun hat. Beispiele dafür z.B. hier.
    Wenn das einfach nur ein Hardware-Problem wäre, bräuchte man das nicht zu diskutieren. Dann gäbe es klare Mindestanforderungen und fertig.


    Ganz ehrlich, die Zeit habe ich nicht um 6 Seiten Forum durchzulesen (da hätte meine Familie was dagegen...). Wenn es nicht das High-End-Rechner-Thema oder die 3D Grafik ist, dann habe ich die Hoffnung, dass es vielleicht doch noch eine Lösung geben wird für meine Situation. Letztendlich bleibt aber die Frage offen, woran es dann liegen könnte! Du lässt den Verdacht zu, dass es etwas anderes (bekanntes) sein könnte, nur was?
    Gibt es eine Liste der verdächtigen Komponenten, die man checklistenartig durchgehen könnte? => sowas würde in einem Sticky Note im Forum helfen!

    auch ich gehöre zu denen, die enttäuscht und wegen Performanceproblemen WISO MG 2015 .net nach wenigen Tagen deinstalliert haben und wieder auf die Klassik Version umgestiegen sind.
    Mich hat nicht wirklich der verlangsamte Programmstart gestört, sondern einfach die grottenlangsame Verarbeitung, meiner Klicks und Eingaben. Es gab Momente, wo ich nicht wusste, ob das Programm mein Klick registriert hat oder nicht. So kann man nicht arbeiten. Ich kann nur dem Vorredner zustimmen, dass man doch nur schnell und zuverlässig seine Konten bewirtschaften will. Alles andere wird mir von Buhl mehr oder minder "aufgedrängt". Denn auch ich gehöre nicht zu den naiven, die glauben, die Klassik Version wird lange überleben... über kurz oder lang wird es nur noch die .net Version geben nach dem Motto "friss oder stirb".
    Das wiederum ist in meinem Fall besonders bitter, da ich nur wegen MG eine Virtualbox am Laufen habe, um eben nur dieses Programm neben anderen Buhl Produkten betreiben zu können (Mac User scheinen ja in einer ähnlichen Lage zu sein). Was mich besonders dabei ärgert ist: Ich kann nirgendswo lesen welche Mindesthardwareanforderung an einer .net Version gestellt werden.
    Klar scheint es bei denjenigen akzeptabel zu laufen, die nativ (und nicht virtuell, wie ich) die .net Version auf einem Super Desktop Rechner mit einigermaßen gut unterstützter 3D Grafikbeschleunigung betreiben.
    Bei mir war die Benutzung der .net Version ein Schritt in die Computer Steinzeit, was Performance angeht. Dass es auch anders läuft sieht man an der Klassikversion => Keine Beschwerden über Eingaben oder Klicks oder sonst für Probleme.
    Jede neue Plattformarchitektur schraubt die Hardwareanforderung nochmal in die Höhe. Das war schon bei Windows 7 so und ist es noch mehr bei Windows 8.... es nervt!!!
    Das ganze läuft bei mir auf eine Sackgasse hinaus, bei der Buhl mich über kurz oder lang loswerden wird, wenn die so weitermachen...
    .net ja, aber nicht so!


    meine (zugegebenermaßen langen) 2cents


    Gruß
    Michael

    Zitat

    Ich habe keine Ahnung, was Du damit sagen willst. ?( Was vergleicht wer mit irgendwas?

    Einige Forenmitglieder posten die Antwort vom Buhl-Support in Ihren Beiträgen 1:1 hinein. Wenn weitere Mitglieder das machen, beginnen oft wilde Spekulationen, was von all den Aussagen denn die "richtige" sein soll. Das beeinflußt das Erscheinungsbild vom Buhl-Support.
    Mehr wollte ich auch nicht sagen.


    Ich kann damit leben und will mich auch nicht weiter an der Diskussion "Ticket ja/nein" beteiligen.


    Trotzdem, Danke!

    Ich bin da unschlüßig.


    Sollte es nicht reichen, wenn ein User ein Ticket einrichtet und die anderen sich daran "anhängen"?
    Jedenfalls habe ich auch nochmal heute ein Ticket aufgemacht und bin gespannt, was man mir antworten wird.


    Antworten vom Support an michaelsi und meine dann hier im Forum zu "vergleichen", ist ja auch nicht die feine...


    meine 2cents

    Auch bei mir sieht es mit dem letzten Download des LetsTradeUpdates OK aus. Zumindest ist die Anzahl der Umsätze korrekt und Saldo stimmt auch.
    Ich möchte ja nicht weiter stänkern, aber der Inhalt des Verwendungszweckes ist noch nicht rund. Aus meiner Sicht erst einmal vernachläßigbar. Hauptsache die Zahlen stimmen.

    Zitat

    (mit Schönheitsfehlern wie Kontoname==Kontoinhaber!),

    Hier ist Buhl mal nicht Schuld. Sehe gerade in dem letzten Kontoauszug, dass RaboDirekt selbst diese Intelligenz verteilt. Also Kontoname==Kontoinhaber... muss man auch erst einmal drauf kommen 8|

    Also bei mir kommt auch nach Update des LetsTradePreRelease kompletter Blödsinn bei der Umsatzabfrage


    Konto komplett gelöscht und wieder neu angelegt...
    Neuanlage und Synch über HBCI Kontakte funktioniert noch (mit Schönheitsfehlern wie Kontoname==Kontoinhaber!),
    aber danach bekomme ich zwar das Saldo korrekt angezeigt, aber mit x-fachen Wiederholungen der Buchungen und einer Ausgleichsbuchung, die diese Schwachsinnsberechnung korrigiert..


    :(

    In der Programmversion 16.00.01.08 lässt sich für RaboDirect Konten jetzt PIN/TAN einrichten. Das funktioniert auch noch ohne Fehlermeldung - der Versuch, die Umsatzdaten abzuholen, scheitert aber bei mir mit Fehlermeldung.


    Da lass ich mal den Support ran.


    Hallo, hat sich hier etwas Neues ergeben? Bin auch soweit gekommen und bei der Umsatzabfrage gescheitert. Gibt es schon Lösungen zu diesem Problem?


    Vielen Dank!