Beiträge von PinBacK

    Ich habe 2 Tagesgeldkonten und 1 Darlehenskonto bei verschiedenen Banken - eins ist ein Offline-Konto, die beiden Anderen haben im Kontotyp "Tages-/Festgeldkonten" stehen und sind online über "FinTS (HBCI) Chip/DIsk" abzufragen. Das Offline-Konto ist nicht online abzufragen. Klar.


    In der Version 2011 sind ALLE Konten, sowohl "Girokonten", als auch "Spar- und Kreditkonten" über den grünen Button "Konto aktualisieren" rechts oben abrufbar. Mit einem Klick. Schnell und problemlos.


    In der Version 2012 und 2013 funktioniert das leider nicht mehr. Der einzige Unterschied liegt darin, das bei dem einen Konto unter "Unterstützte Geschäftsvorfälle" nur eine "Saldenabfrage" möglich ist, keine "Umsatzabfrage".


    Bei den Entwicklern fällt das seit der Version 2012 offensichtlich nicht mehr unter den Begriff "Konto aktualisieren". Schade auch.


    Das ist aber nicht der einzige Punkt der Kritik. Es tut mir fast schon leid, dass du, Billy1963, hier in diversen Beiträgen des Forums eine grausam verschlimmbesserte Software zu verteidigen versuchst. Da ist nix zu gewinnen... :-P


    Ich würde sehr gerne die Software weiter nutzen, aber da entweder die Entwickler, die Plattform oder Beides ausgetauscht wurde, mit derer Hilfe das Programm entstanden ist, sage ich notgedrungen "goodbye".


    Nix für ungut...

    Es ist möglich, die Version 2011 UND 2013 parallel laufen zu lassen: Dazu muss bloß die parallele Installation gewählt werden und dann einfach die Datenbank mit der man in der Version 2011 arbeitet kurz kopieren und einen neuen Namen geben. Dann kann man die zweite, neue DB öffnen und es wird automatisch konvertiert wenn man 2013 aufruft (sofern man MS ACE OLE 12.0 auf seinem Rechner hat).


    Auf diese Weise hat man zwar zwei unabhängige Datenbestände und kann die Versionen gut parallel laufen lassen und vergleichen.


    Du meinst damit vermutlich, daß es diese Auswertung in KO 2011 auf der Startseite gab, aber in KO 2013 nicht? Das ist schon seit KO 2012 so.


    Ist das nun eine Polemik oder ein erst gemeintes Argument? ?( Warum fällt seit der Version 2011 diese Funktionen weg?


    Ich verstehe die Frage nicht.


    Bei "Konto online 2011" erscheinen unter dem grünen Button oben rechts die Girokonten (je nach Gruppierung alle oder ausgewählte). Hier sind ALLE Konten aufgeführt, unabhängig davon, ob man "nur" einen Saldenabfrage oder auch einen Umsatzabfrage online machen kann. Bei "Konto online 2013" fehlen die Konten, die nur einen Saldenabgleich online per Definition der jeweiligen Bank ermöglichen.


    Es ist nun leider so, dass ich meine Girokonten per Einfach-Mausklick gesammelt abrufen kann, aber die beiden Depots und meine Darlehenskonten, die alle unter "Bankdienste" nur die Funktion "Saldenabfrage" haben und keine "Umsatzabfrage", einzeln anrufen muss. Es sind nun fünf Abrufe zu tätigen, anstelle Eines. Warum?


    Beste Grüße,
    PinBacK


    P.S.: Danke für das Verschieben!


    Und ja, "bzw." ist nach dem aktuellen Duden immer noch die Abkürzung für die Konjunktion "beziehungweise" - in diesem Fall sollte es aber heißen "btw" wie Dir ja sicherlich bekannt ist "by the way"... :whistling:

    Ich habe gleich 2 Fragen zu WISO Konto Online 2013:


    1) Es es möglich, die Übersicht "Einnahmen und Ausgaben im Monatsvergleich" aus WISO Konto Online 2011 zu ersehen im Startfenster "Meine Finanzen"? Kann ich das irgendwo einstellen?


    2) Warum werden mit dem grünen Button "Konten aktualisieren" oben rechts nicht mehr ALLE online-Konten mehr erfasst - nicht nur die Konten mit dem Bankdienst "Umsatzabfrage", sondern auch die Konten mit dem Dienst "Saldenabfrage"? Übersehe ich da eine Einstellung?


    Danke für die Hilfe!


    bzw: Es ist möglich, die Version 2011 UND 2013 parallel laufen zu lassen: Dazu muss bloss die paralelle Installation gewählt werden und dann einfach die Datenbank mit der man in der Version 2011 arbeitet kurz kopieren und einen neuen Namen geben. Dann kann man die zweite neue DB öffnen und es wird automatisch konvertiert (Sofern man MS ACE OLE 12.0 auf seinem Rechner hat). Auf diese Weise hat man zwar zwei unabhängige Datenbestände und kann die Versionen gut parallel laufen lassen und vergleichen.

    Habe die letzten Tage nicht mehr reingeschaut in Wiso Kto online 2012 wg. Update, daher meine Frage:




    Hat sich schon etwas getan in Bezug auf die Herstellung der bei 2011 vorhandenen Funktionen?


    Geschwindigkeit? Benutzeroberfläche?




    Wie lange wird die Version 2011 von Buhl eigentlich unterstützt?




    mfg.


    PinBacK




    P.S: Billy1963: Ich bin gezwungen, u.a. "Windows7" zu nutzen, da ich eine Kompatibilität zu den Firmen, für die ich tätig bin, nur mit diesem Betriebssystem herstellen kann. Ich habe nichts gegen Neuerungen per se. Und - Ich bin aus der Branche: Sollten WIR derartige "Updates" unserer Software auf den Markt gebracht haben - unsere Kunden hätten uns etwas erzählt... ;(

    Nach Einspielen der Programmversion "Konto Online 2012" habe ich zwar die Möglichkeit, meine Kontodaten zu übernehmen, nicht aber meine Programmeinstellungen. Die "Übernahme" in das neue Format ist nicht reversibel. Nachdem ich nun alle vorhandenen Funktionen (und nicht auch die nicht mehr Vorhandenen) durchgespielt habe, werde ich 2012 nicht einsetzen!
    1) Die Geschwindigkeit ist ein Witz: VIEL zu langsam im Aufbau und der Verarbeitung, schon 2011 war kaum zumutbar...



    2) Die Oberfläche wurde grausam verschlimmbessert: Listen sind einzeilig immer noch zu hoch, auf der Startseite fehlen früher vorhandene Übersichten, die Startseite wurde unübersichtlicher gestaltet, weniger persönliche Einstellungen in Design möglich, weniger Funktionen, negative Salden erscheinen nun wieder in weiß...


    3) Die Daten wurden unsinnig: Meldungen wie "Programmsaldo weicht vom Banksaldo ab" kommen, obwohl dies augenscheinlich nicht der Fall ist. Mein Vertrauen in die Integrität der Datenbank ist dahin.


    Warum wurde offensichtlich der ganze Code neu erstellt? Konnte man sich nicht auf wirkliche Verbesserungen beschränken?


    Zum Glück konnte ich ein Festplattenbackup partiell wieder zurückspielen und mit "2011" weiterarbeiten. Das ist jedoch nur eine temporäre Lösung: Ich sehe mich gezwungen, nach einem anderen Kontoverwaltungsprogramm zu fahnden...