Beiträge von NetSoerfer

    Noch eine weitere Idee, allerdings wohl Android-spezifisch: Um noch schneller an die Vorlagen zu kommen, könnte man die Vorlagen über ein Widget oder über App Shortcuts verfügbar machen, dann müsste man nicht einmal das Laden der App abwarten, sondern könnte direkt vom Launcher/Startbildschirm den Beleg absenden.

    Hallo zusammen.


    Ich schlage mich immer mal wieder mit dem Gedanken herum, Barausgaben in MG365 zu erfassen, aber wie sargeras finde ich die Online-Belegerfassung (auch per App) ziemlich umständlich.


    Ich will versuchen, so konstruktiv wie möglich zu sein, denn 'sieht blöd aus' oder 'ist umständlich' hilft den Entwicklern nicht weiter. Gleichzeitig würde ich mich aber auch freuen, wenn das Buhl-Team nicht einfach mit 'funktioniert doch' oder 'sehe ich anders' antworten würde. Mir ist bewusst, dass die App funktioniert, und dabei auch alles Notwendige bietet, um vollständige Belege zu erfassen. Darum geht es in diesem Thread aber doch gar nicht.

    Das UX-Design betrachtet das gesamte Nutzungserlebnis in seinem Kontext. Entsprechend ist das Ziel des UX-Designs, die Erfahrung und das Erlebnis des Anwenders insgesamt zu verbessern – etwa, indem eine bestimmte Aufgabe mit anderen Methoden gelöst wird, welche die Aufgabe an sich erleichtern.

    Wenn ich unterwegs bin und Bargeldausgaben erfassen will, dann zählt für mich vor allem eins: Geschwindigkeit. An der Kasse möchte ich so schnell wie möglich den Beleg erfassen, so dass ich ihn später in MG365 wiedererkennen und sauber nachbearbeiten kann.


    Was stört mich also daran, wie die Online-Belegerfassung mir das ermöglicht, und wie ließe sich das verbessern?

    • Die App funktioniert nur mit einer Internetverbindung. Dieser Einwand mag kleinkariert erscheinen, aber es gibt zuhauf Situationen, in denen mein Smartphone keine Internetverbindung hat. Technisch müsste es doch eigentlich machbar sein, dass die App den Beleg so lange zwischenspeichert, bis sie sie erfolgreich absenden konnte.
      • Nicht umsonst bieten moderne App-Frameworks (Android SDK, iPhone SDK, Progressive Web Apps, Microsoft PowerApps, sogar Google Chrome) die Möglichkeit, Daten für die Offline-Verwendung zwischenzuspeichern. Ich arbeite beruflich mit Außendienstlern zusammen, die ihre Arbeit
        online dokumentieren sollen, aber kein Offline-Caching zur Verfügung haben - dieses Problem ist einer der schlimmsten Kritikpunkte am verwendeten System. Meiner Erfahrung nach ist es eher die seltene Ausnahme als die Regel, den ganzen Tag lang eine verlässliche Internetverbindung zu haben.
    • Die Empfängerliste enthält alle Empfänger, die in MG365 angelegt sind. Die Empfänger, die ich regelmäßig bar bezahle, kann ich aber an zwei Händen abzählen. Es würde mir helfen, wenn die Empfängerliste vorgefiltert wäre, z.B. nur die Empfänger zum gewählten Konto, und nur die aus dem letzten halben Jahr. Gut wäre, wenn ich die Filter bei der Empfängerauswahl lösen könnte, perfekt, wenn ich die Filter-Voreinstellungen an meine Bedürfnisse anpassen könnte. Gleiches gilt für die Auswahl der Kategorie.
    • 95% der Belege, die ich mit der App erfasse, wiederholen sich immer wieder: Kantine, 3 verschiedene Lieferdienste, Putzfrau, Bäcker. Mit selbsterstellten Vorlagen für diese Belege könnte der Eingabeaufwand drastisch reduziert werden.
    • Ich kann auch Aussagen wie von oli2016 nachvollziehen, dass die App nicht zeitgemäß wirkt ("nicht auf dem Stand einer Android App im Jahre 2018"). Die Benutzung der App beschränkt sich auf Eingabemasken, in denen jedes Feld recht aufwändig einzeln ausgefüllt werden muss. Eine möglichst Touch-zentrische Eingabe wäre vermutlich einladender:
      • Nach dem Öffnen kann man direkt in einer Kachelansicht Beleg- oder Wonkostenvorlagen auswählen, die dann noch angepasst werden können (z.B. Datum oder Verwendungszweck verändern). Außerdem kann man von hier die leeren Beleg- und Wohnkosten-Masken für Eingaben öffnen, für die man keine Vorlagen hat.
      • Vorlagen können durch den Benutzer in der App selbst angelegt werden, z.B. indem eine ausgefüllte Eingabemaske als Vorlagen gespeichert wird. Man könnte in der Vorlage auch einstellen, ob der Beleg beim Auswählen der Kachel direkt abgesendet wird oder ob er in der Eingabemaske geöffnet wird, um ihn noch zu vervollständigen oder zu verändern.

    Ich würde mich freuen, wenn wir hier eine etwas konstruktivere Diskussion über die Belegerfassung führen könnten. Hinter der Online-Belegerfassung steckt eine ziemlich beeindruckende Infrastruktur, wenn man bedenkt, dass MG365 keine Cloud-Lösung ist: Welcher Anbieter bietet sonst eine Finanzdatenbank, die offline auf dem eigenen Rechner läuft (also nicht meine Finanzdaten in die Cloud hochlädt), gleichzeitig aber auch eine mobile Eingabe erlaubt. Im Moment scheint die User Experience den technischen Möglichkeiten aber nicht gerecht zu werden, wenn man sich die Play Store-Bewertungen und die Diskussionen hier im Forum anschaut.


    Machen wir doch einfach was draus, statt uns gegenseitig Unsachlichkeit vorzuwerfen und unzufrieden getrennter Wege zu gehen.

    Hallo zusammen,


    bin heute über das gleiche Problem gestolpert, nachdem ich Mein Geld nach einem halben Jahr Nutzung der Android-App reaktiviert habe.


    Die Bestandsdaten funktionieren nicht mehr, und nach erneuter Anmeldung werden alle Unterdepots in einem ausgegeben.


    Hat irgend jemand mal mit dem Support von Union Investment gesprochen, und/oder gibt es Neuigkeiten zu dem Thema?