Beiträge von Mausko

    Hallo,


    ich habe häufig von einem Lieferanten mehrere Rechnungen, die ich gerne in einem Rutsch bezahlten würde. Aus meine bisherigen Programm (Lexware Quickbooks) konnten ich unter Eingangsrechnungen begleichen ein Häkchen bei beliebig vielen Rechnungen des jeweiligen Lieferanten machen und dann wurde daraus eine Überweisung generiert.
    Ist dies auch bei MB möglich?

    Hallo,
    ich betreibe einen Xtcommerce Shop in Verbindung mit MB.
    In der Beschreibung zur Anbindung steht:
    "Sollte dann bei einem Import ein Artikel nicht zugeordnet werden können, verwendet Mein Büro den “Dummy-Artikel“ im Auftrag oder der
    Rechnung. Es werden dann die Preise und die Artikelbeschreibung aus der Webshop-Bestellung in Aufträgen oder
    Rechnungen verwendet."


    Ich habe einen solchen Dummy angelegt, es erscheint auf der Rechnung aber immer als Beschreibung "Dummy-Artikel". Beim Anlegen des Dummyartikel muss auch zwingend eine Beschreibung angelegt werden, ohne diese ist ein Artikel nicht zu erstellen.
    Die Webshop Artikelbeschreibung ersetzt dies im Gegensatz zu obiger Beschreibung nicht.


    Habe ich eine Einstellung übersehen oder verspricht die Schnittstellenbeschreibung zu viel?

    Hallo,
    nachdem ich nach vielen Frickeleien meine Kundendatei importiert habe, wollte ich das Gleiche mit den Lieferanten machen und stelle mit Schrecken fest, dass

    • die Bankverbindung 8|
    • die Umsatzsteuer ID nicht importiert werden können :wacko:

    Da doch auch Innergemeinschaftliche Lieferungen und entsprechende Meldungen gemacht werden können, sollte dies doch Standard sein. Oder habe ich etwas übersehen?

    Hallo,
    ich habe das Problem mit der Abfrage gelöst:
    1. bei folgenden Tabellen in der Shopdatenbank Index setzen:
    ALTER TABLE shipping_status ADD INDEX ( language_id ); ALTER TABLE products ADD INDEX ( products_startpage ); ALTER TABLE products_to_categories ADD INDEX ( categories_id ); ALTER TABLE orders_products ADD INDEX ( orders_id , products_id ); ALTER TABLE zones_to_geo_zones ADD INDEX ( geo_zone_id ); ALTER TABLE tax_rates ADD INDEX ( tax_zone_id ); ALTER TABLE products ADD INDEX ( manufacturers_id );
    Nun kann man die Shopbestellungen abholen, aber in der config.php im inc. Verzeichnis auf dem muss die Zeile 94:
    $GLOBALS["DEFAULT_ORDERS_STATUS"] = 1; // #change_DEFAULT_ORDERS_STATUS auf 1 gestellt werden.


    Nun kommt das neue Problem:
    bei Varianten werden die Artikelnummern nicht zugeordnet. Die Bestellung lässt sich nicht in eine Rechnung umwandeln. MB schlägt bei diesen "unbekannten" Artikeln die rechte Maustaste zu benutzen, um die Artikelzuordnung zu aktualisieren. Leider passiert aber nichts, das Kontextmenü ist ohne Funktion :wacko:
    Gibt dazu Tipps?

    Hallo,
    nachdem ich erfolgreich die Artikel aus meine Xtcommerce 304 Shop importiert habe, wollte ich die Bestellungen abholen.
    Leider wird dies mit einem Datenbankfehler quittiert. In der XML Datei steht:
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"
    ?>

    - <orgamax_phperror>
    <message>Es trat ein Fehler beim Einlesen der Datensätze auf: Die angegebene
    Query liefert keine gültigen Ergebnisse. Bitte korrigieren Sie die Query oder
    kontaktieren Sie den technischen Support. The SELECT would examine more than
    MAX_JOIN_SIZE rows; check your WHERE and use SET SQL_BIG_SELECTS=1 or SET
    SQL_MAX_JOIN_SIZE=# if the SELECT is okay</message>

    <phpfile>/is/htdocs/xxxxxxxx/meinbuero/mb_osc.php</phpfile>
    <function />
    <line>57</line> <errortime>2012-02-16 08:43:32</errortime>
    </orgamax_phperror>


    Da ich in der Testphase bin und ein Umstieg mit viel Zeit und Aufwand verbunden ist und die Shopanbindung eines der Kaufkriterien für mich ist, wäre ich für eine Hilfestellung sehr dankbar, denn sonst gefällt mir die Software schon recht gut--