Beiträge von eb-t


    Ja, ich muß mich entschuldigen. Daß meine St-beraterin da falsch lag habe ich heute auch herausgefunden.


    Ich habe jetzt übrigens aufgegeben und den Support angerufen. Gemeinsam haben wir in den Grundeinstellungen das Standart-erlöskonto auf §13 umgestellt. Und siehe da... ES KLAPPT :thumbsup: Ich muß zu meiner Verteidigung noch anführen, daß auch der Support ne gute Stunde gebraucht hat, um dahinter zu kommen.


    Vielen Dank an alle, die sich mit mir Gedanken gemacht haben!

    Eigentlich schreiben Sie gar nichts über Ihre Versuche die Bezahlfunktion per > Finanzen > Zahlungen Bank / Kasse zu erledigen, gerade wo Sie ursprünglich schreiben, dass Ihnen das Online-Konto nicht angeboten wird!! Denn das ist der einzige Weg online eingegangene Beträge zuzuordnen.


    Hab ich das nicht schon ausführlich getan?
    Unter Zahlungen Bank/Kasse habe ich schon alles versucht. Ich habe als "Zahlung vom Kunden" kontiert und die Rechnung zugeordnet (bei der ich im Vorhinein bereits den 13b-Satz aktiviert hatte), dann galt die Rechnung zwar als "bezahlt" mit grünem Punkt, aber in der USt-Voranmeldung tauchte sie nicht mehr auf.
    Dann habe ich den Zahlungseingang direkt auf 8337 "Erlöse..blabla 13b...." kontiert. Dann stimmte zwar die Voranmeldung, aber das Pünktchen bei der Rechnung war wieder rot.
    Wohooo kann denn da der Fehler liegen??? :cursing:
    Und wie gesagt, direkt auf "bezahlt" setzten klappt auch nicht.

    Also, ich habe jetzt mal mit einer Seuerberaterin gesprochen. Erstmal ist es nicht wahr, daß man trotz Ist-Versteuerung die §13b-Rechnungen sofort angeben muß, sondern erst nach Rechnungseingang!
    Außerdem übernimmt das Programm diese Rechnungsbeträge NUR in das UST-Voranmeldungsformular, wenn ich auf 8337 buche.
    Wenn ich es über "Zahlung vom Kunden" mache, dann passiert da nischt. Und das, obwohl ich in den Rechnungen selbst schon unter "Erweitert" den §13b-Satz angegeben habe.
    Jetzt kann ich mir aussuchen, ob ich es in der UST-Voranmeldung haben will, ODER ob ich die Rechnungen als "bezahlt" markiere. Ich hätte aber sehr gerne beides!!! :wacko:

    Das hat mich jetzt nur noch ein wenig mehr verwirrt. Also erstmal handelt es sich beim §13b um eine Bauleistung als Subunternehmer... Und dann... ist es wirklich wahr, daß man das trotz Ist-Versteuerung schon bei Rechnungstellung angeben muß???
    Und meiner Meinung nach müßte definitiv in Zeile 68 etwas stehen... ?(

    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem:
    ich habe jetzt einige Rechnungen erstellt nach dem §13b, also ohne USt. Nachdem die ersten Kunden bezahlt haben, möchte ich diese Rechnungen gerne als bezahlt markieren. Kontieren muß ich sie ja auf 8337 - also nicht einfach nur "Zahlung vom Kunden". Wenn ich die Rechnungen selbst als "vollständig bezahlt" markieren will, bietet mir das Programm aber nur die Kasse oder das Verrechnungskonto an. Nicht aber das Online-Konto, auf dem es eingegangen ist. Hat jemand einen Vorschlag?
    LG

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort :)
    Das habe ich so auch schon gemacht, aber dann hat sich in der Rechnung trotzdem nichts geändert... ?( Liegt es daran, daß die Rechnung anders schon mal ausgedruckt wurde?


    Macht aber alles nichts. Ich habe die Bedingungen jetzt einfach mal direkt auf der Druckansicht umgeschrieben. :thumbsup:

    Hallo,


    ich habe da folgendes Problem. Ich möchte gerne in schon bestehenden Rechnungen für einen speziellen Kunden die Zahlungskonditionen ändern. Ich habe das schon versucht unter 'Stammdaten' - 'Kunden' - 'Konditionen' - dann habe ich die Bedingungen geändert bei 'Standart-Zahlungskonditionen dieses Kunden'. Dann ein Klick auf 'neue Zahlungskondition' - 'Änderung in Text auch Rechnung'.
    Fazit: Die Zahlungskonditionen wurden nicht nur auf den Rechnungen dieses einen Kunden, sondern auch auf allen anderen Rechnungen sämtlicher anderer Kunden geändert. Hab ich irgendetwas übersehen??

    Hallo,
    ich habe zwar ein Geschäftskonto, habe aber auch oft Barausgaben, oder bezahle das ein oder andere von meinem Privaten Girokonto. Unter "Kasse" kann ich das ja nicht wirklich laufen lassen, da diese sonst immer im Minus wäre, was ja nicht sein darf. Kann ich solche Sachen in das Verrechnungskonto kontieren? Ist es dann egal, daß ich dort nur Ausgaben verbuche, also nur "rote Zahlen" schreibe?

    Hallo, der Fehler lag doch bei mir (räusper). Ich hätte mir das Formular vielleicht gleich mal genauer anschauen sollen, dann hätte ich bemerkt, daß es da noch eine zweite Seite gibt, auf der die Ausgaben stehen. Da es im Januar zwar schon Rechnungen, aber noch keine Einnahmen gab, war die erste Seite natürlich leer. Sorry, und vielen Dank!

    Hallo,
    ich nutze "Mein Büro" jetzt seit fast einem Monat und wollte jetzt mal meine erste Umsatzsteuer-Voranmeldung machen. Ich habe vorher alle Zahlungsein- und ausgänge brav kontiert und bei der Voranmeldung den betreffenden Zeitraum angegeben. Trotzdem werden keine Daten in das Formular übernommen. Es ist einfach nur leer.
    Kann es sein, daß das Programm das nicht zuläßt, weil ich noch in der Testzeit bin? Dürfte aber eigentlich nicht sein, oder?