Beiträge von fujisan

    danke für Deine Antwort. Aber an einem fehlenden Referenzkonto kann es nicht liegen - ich habe ja geschrieben, dass dieses eben nicht fehlt.

    Hi & sorry,
    habe es gerade noch einmal getestet. Verrechnungskonto - Auftrag erstellen - Tagesgeldkonto angeben - Online an die Bank - Tangenerator Apply 2 + die letzten 6 Stellen des Tagesg.-Kontos - TAN eingeben. Klappt bei mir einwandfrei. Abgefragt und alles gebucht. Wirst Du wahrscheinlich ein Ticket aufmachen müssen. An der Bank und an MeinGeld 2014 pro liegt es also nicht. Wenn ich dir auch nicht weiterhelfen kann, so kannst Du wenigstens einen allgemeinen Fehler ausschließen.
    Grüße

    Schade, so reagiert man doch nur, wenn man keine Antworten hat.
    Gibt es denn hier im Forum nur Dich oder auch andere?
    Ich werde meine Wahl nach der Testphase von der Funktion abhängig
    machen, nicht von einem eingeschnappten Forumsmitglied.
    Wünsche Dir trotzdem alles Gute, einfach etwas toleranter und cooler reagieren


    Didi

    Hallo Didi,
    Billy dürfte wohl die meißten Antworten haben. Nur das Thema "Aktualitätsgarantie" (Suchfunktion) kann keiner mehr hören. Wenn Du da noch etwas wissen willst, nütze die Suchfunktion und hänge dich da dran. Fazit: rund 35.- € im Jahr - egal wie man es wendet.
    Depotverwaltung liefert gute Infos für den schnellen Überblick und Kursaktualisierung ist nicht nötig. Die Werte im Depot werden bei der Abfrage aktualisiert (online-Depot). Und handeln wirst Du ja wohl nicht mit Mein Geld. Wer alles nutzt, für den ist es auch nicht unbedingt zu teuer. Und, da jeder wissen muss was er tut, kannst Du eigentlich auch nicht von Abzocke sprechen. Aktualitätsgarantie kannst Du auch jederzeit kündigen. Da musst Du den Ball schon flach halten. Und ich bin nun wirklich kein Fan dieser "Garantie".
    Gruß

    Da lob ich mir doch die ING-DiBa. Da wird alles sofort gebucht, inkl. der Überweisungen auf Tagesgeldkonten. So kann ich überweisen und anschließend sowohl beim Giro- als auch Tagesgeldkonto den Umsatz sofort abrufen. Aber da sieht man mal wie doch eigentlich rückschrittlich manche Banken noch sind.


    Da lob ich mir doch die ING-DiBa. Da wird alles sofort gebucht, inkl. der Überweisungen auf Tagesgeldkonten. So kann ich überweisen und anschließend sowohl beim Giro- als auch Tagesgeldkonto den Umsatz sofort abrufen. Aber da sieht man mal wie doch eigentlich rückschrittlich manche Banken noch sind.

    Umbuchungen gehen schon auch flott. Direkter Verggleich mit SEPA ist halt ein Unterschied. Wollen wir sie mal nicht schlechter machen, als sie sind. Schlampig, bzw. rückständig sind sie beim Übermitteln des VWZ usw.


    ..da wäre ich ohne Billy's Bild auch nicht drauf gekommen! ->Es stand auf 'Alle Zahlungen', eine Umstellung brachte keinerlei Änderung(en).
    Seit heute wird die für morgen geplante Buchung (1 Tag) korrekt angegeben (es gibt jedoch eine Weitere für morgen, welche NICHT! angezeigt wird!), die 4 weiteren für Oktober sowie die zwei (sichtbaren) für November werden nicht dargestellt.
    Somit scheint es an der Limitierung (1 Tag) zu liegen aber wo /bei welcher Einstellung..!?



    Vielen Dank!

    Wie Sven schon schrieb. Dies ist ja nur ein Filter und die Umstellung bringt natürlich nichts. Dient erst einmal nur der Übersichtlichkeit.
    OK, Du siehst in der Tabelle die Spalte Vorlaufzeit! Die ist bei dir auf einen Tag eingestellt (limitiert). Das willst Du ändern. Also, "Doppelklick" auf die Zahlung. Zahlung "geht auf". Jetzt unter Details die gewünschte Vorlaufzeit einstellen und "Auftrag jetzt speichern".
    Kontrolle in der Tabelle und im Konto (Buchungen).
    Die kannst Du auch für "Bankseitig verwaltete ..." oder "Alle Zahlungen" ändern. Du findest die Zahlungen nur leichter wenn Du den Filter (die Suche) einschränkst. Und, na klar, die Zahlungsdetails musst Du ändern und abspeichern.

    Ich will damit ausdrücken, dass man bis ins Jahr 2015 noch mit MG 2011 weiterarbeiten kann. (siehe: "Das bedeutet, Privatkunden können weiterhin

    Hast Du da die unbegrenzt lauffähige Version oder stellt die 2011 Version ihren Dienst nicht nach einem Jahr ein? Offensichtlich nicht. Heisst das nun, dass die Jahresversionen ihren Dienst erst einstellen wenn sich am Bankzugang etwas ändert :?: Na gut, werde ich sehen. Aber für dich würde das mit einem Jahr Aktualitätsgarantie bedeuten, dass Du noch kostenlos von der 2014er auf die 2015er upgraden könntest :!: Und das Buhl die Beta nicht veröffentlicht hat, kann man nur gutheißen. Ich habe mittlerweile ein paar Sepa-Überweisungen gemacht und möchte es nicht mehr missen. Sofort als vorgemerkte Buchung draußen und ein paar Stunden später schon gebucht. Normale Überweisungen habe ich immer erst nach 7 im eigenen Konto verbucht bekommen. Sepa habe ich schon vorher auf dem Gegenkonto. Das ist schon sehr gut.
    Grüße

    Ich habe ein Referenzkonto angegeben und, wenn ich mich recht entsinne, muss man das auch. Dies ist ein Girokonto bei einer anderen Bank und hat den Sinn, dass man vom Verrechnungskonto nach außen nur auf angegebe Referenzkonten überweisen kann. Sollte mal jemand in dein Konto kommen, kann er zwar Unsinn treiben aber nichts woanders hin überweisen. Ich kann aber zwischen Tagesgeld und Kontokorrent hin und her überweisen. Vielleicht liegt es bei dir an dem fehlenden Referenzkonto. Probier`s aus. Grüße

    Ich rede von dem, was es in MG 2008 gab und Du in Deinem Eingangsthread vermisst hast. Also das Maximieren des Windows-Fenster. Das sehe ich als primär wünschenswert und sinnvoll nach dem Start des Programms an.
    Die F11-Vollbild-"Platzoptimierung" ist meiner Meinung nach nur bei kleinen Monitoren sinnvoll. Da reciht es meiner Meinung nach vollkommen aus, bei Bedarf mit F11 diese aufzurufen.
    Aber das ist einzig und alleine meine persönliche Meinung. :)


    Ich rede von dem, was es in MG 2008 gab und Du in Deinem Eingangsthread vermisst hast. Also das Maximieren des Windows-Fenster. Das sehe ich als primär wünschenswert und sinnvoll nach dem Start des Programms an.
    Die F11-Vollbild-"Platzoptimierung" ist meiner Meinung nach nur bei kleinen Monitoren sinnvoll. Da reciht es meiner Meinung nach vollkommen aus, bei Bedarf mit F11 diese aufzurufen.
    Aber das ist einzig und alleine meine persönliche Meinung. :)

    "MG 2008 unter Vista - Start immer im Vollbildmodus
    :cry:
    Wie kann ich einstellen, daß MG 2008 die Grösse des Fenster behält.
    Immer wenn ich Mein Geld neu starte, zeigt er mir den Vollbildmodus."


    - und da hat ihm jemand empfohlen ein Häkchen zu entferen ;)
    Aber gut, mit F11 kann ich leben. Schön wäre es wenn sich mein proggie so öffnet wie ich es geschlossen habe.
    Also, wenden wir uns wieder wichtigeren Themen zu ;)

    Ja sicher, aber das sollte sie eben auch ohne Häkchen machen und macht es auch bei mir. Wie ich schon sagte, ich fürchte, daß ein Starparameter an dem Fehlverhalten in Deinem System nichts ändern wird.
    Deshalb würde ich das auch in einem Ticket nicht als Verbesserungsvorschlag deklarieren, sondern als aktuelles Problem an den Support herantragen.


    Ich glaube, wir reden wir hier aneinander vorbei? Maximiert würde ich schon hinbekommen aber den Vollbildmodus (F11, bzw- "Ansicht"-"Vollbild") doch nicht? Hier ein Häkchen oder eben in die Favoriten. Du "redest" von Fenster maximiert öffnen, oder? Grüße

    Tja, ich würde sagen, weil es im Allgemeinen so funktioniert, wie es soll. Ohne Option und Startparameter.

    Im Speziellen wünsch ich mir aber den Vollbildmodus F11 als Startoption.


    Möglicherweise liegt da die Ursache - kann ich mir jedenfalls gut vorstellen.

    Das wird es wohl sein. Ich kann auch mit der DB im Aktenkoffer arbeiten aber ich will eh nicht nur Fenster maximiert.


    Ich sehe da keinen Bedarf bzw. vermute in Deinem Fall auch stark, daß da der Startparameter nichts dran ändern würde.
    BTW: auch unter Win8 funktioniert es bei mir wie reibungslos und korrekt (egal, ob als Kachel auf Start oder vom Desktop gestartet

    ;) Aber ich sehe Bedarf und habe das auch einmal als Vorschlag eingereicht ;) Die alte Häkchenlösung wäre mir schon symphatisch. Eine Finanzsoftware im Vollbild und vielleicht im Vordergrund fixiert, zu starten, macht schon Sinn.
    Also nicht falsch verstehen, im Ohrensessel vor einem oder zwei Riesenbildschirmen, sehe ich auch keinen Bedarf. Aber unterwegs auf einem 14er Bildschirm sieht das schon anders aus. Ist der entscheidende Unterschied ob meine Startseite abgeschnitten ist oder nicht. Da es die Funktion schon gab kann es nicht so schwierig sein. Und nur weil einmal einer nicht damit zurecht kam? Habe bei der Suche gleich die Kontenabfrage in die Favoriten gelegt und starten lassen und anschließend dann noch Vollbild - das hätte schon etwas. Auf jeden Fall hast Du mir die Suche nach der, aus meinem Blickwinkel selbstverständlichen, Funktion verkürzt und dafür Danke ich dir. Vielleicht kannst meinen Wunsch ja unterstützen, dir tut es nicht weh und mir würde es gefallen. Grüße

    O.K., aber die gab es zu MG 2008 Zeiten noch nicht.


    Bin ich auch nur über die Suche drauf gestoßen. Dachte, da muss doch irgendwo ein Haken, Button sein und da habe ich den User mit dem "umgekehrten" Problem gefunden. Wundert mich nur, dass diese Frage nich öfters auftaucht. Dachte eigentlich auch, ich finde da etwas unter den jewels.

    Wobei ich hier einflechten möchte, daß sich diese Option nur auf die Größe des Programmfensters bezieht. Erwähne das deshalb, weil es ja in den neueren Programmversionen unter Ansicht auch noch "Vollbild" gibt [F11], der noch ein wenig mehr macht.


    Wobei der Vollbildmodus (F11) schon die gesuchte Option ist. Fenster maximieren ist nur eine Notlösung.

    Das sollte aber zu lösen sein. Die Datenbank unter dem User-Account mit entsprechenden Leserechten für andere versehen und in einen Ordner packen, wo auch der Admin Leserechte hat.


    Muss ich mir ansehen. Ich habe die Datenbank im Netzwerk liegen (zwecks Spiegelung) und mal sehen, ob ich da rumdoktore ;)
    Werde einmal ein Ticket aufmachen. Vielleicht gibt es ja Programmstartparameter.
    Trotzdem Danke