Beiträge von Somebody86

    Hey,


    danke für die Antwort. Mit Vorgängen und Artikeln arbeite ich nicht, sondern nur mit dem reinen Buchhaltungsmodul, aber es kommt ja auf das gleiche hinaus.


    Das Konto 8338 ist schon das richtige. Das Problem ist nur, dass dort kein Steuerschlüssel hinterlegt ist und es keinen Steuerschlüssel gibt, der die Umsätze in das Feld 45 (Übrige nicht steuerbare Umsätze (Leistungsort nicht im Inland)) einträgt.
    Das Konto 8120 (Steuerfreie Umsätze - § 4 Nr.2 bis 7 UStG) mit dem Steuerschlüssel 10 trägt die Umsätze in Feld 43 (Weitere steuerfreie Umsätze mit Vorsteuerabzug (z. B. Ausfuhrlieferungen, Umsätze nach §4 Nr 2 bis 7 UstG)) ein.


    Ich könnte versuchen, einen entsprechenden Steuerschlüssel anzulegen, weiß aber dann nicht, ob der Steuerberater beim Jahresabschluss, damit zurecht kommt oder in Zukunft genau dieser Schlüssel eine andere (standardisierte) Bedeutung bekommen wird. Vielleicht hat aber jemand genau dasselbe Problem und eine gute Lösung.



    PS: In meinem Fall geht es darum, dass ich zum einen Apps über den Google Play Store direkt an Privatkunden im Drittland verkaufe. Zum anderen lasse ich Apple meine Apps über den App Store im Drittland verkaufen, wodurch die verschiedenen Apple Unternehmen im Drittland zu meinen Kunden werden. Der Leistungsort ist in diesen Fällen im Drittland und somit nicht in Deutschland steuerbar.

    Hi,


    ich habe Umsätze durch sonstige Leistungen (App-Verkäufe zum Downloaden) im Drittland durch Privatpersonen und seit kurzem auch durch Unternehmer. Ich nutze die Unternehmer Suite 2015, bin bilanzierungspflichtig (Unternehmergesellschaft) und buche mit Skr03. Die Umsätze sind in Deutschland nicht steuerbar. Ich habe sie auf das Konto 8338 (In einem Drittland steuerbare Leistung) gebucht. In der Umsatzsteuervoranmeldung gehören sie meines Wissens nach in Feld 45 (Übrige nicht steuerbare Umsätze (Leistungsort nicht im Inland)). Im Konto 8338 ist kein Steuerschlüssel hinterlegt. Bei den Steuerschlüsseln finde ich leider auch keinen passenden, der die Umsätze auf der Voranmeldung in Feld 45 ausweist.


    Kann mir jemand weiterhelfen, wie ich meine Drittlandsumsätze richtig auf die Umsatzsteuervoranmeldung bekomme, ohne dass ich die Einstellungen bei den Steuerschlüsseln durcheinander bringe und mein Steuerberater beim Jahreabschluss falsche Daten bekommt?


    Vielen Dank im voraus!


    Pascal

    Hallo,


    seit Januar haben wir keine Beschäftigten mehr. Bei allen Mitarbeitern ist der Austritt auch eingetragen und alle sind bei den Krankenkassen abgemeldet. Jetzt wollte ich den Monatswechsel Februar im Personalbereich durchführen, aber es erscheint immer die Meldung, dass ich zuerst die Beitragsnachweise übertragen muss, bevor ich den Monat abschließen kann.


    Weiß jemand, wie ich den Monatsabschluss durchführen kann? Ich habe ja keine Beitragsnachweise, die ich übertragen könnte.


    Viele Grüße
    Pascal

    Was hat das denn mit dem Thema des Threads zu tun? ?(

    Weil ich gerne weitere Informationen zu den freigeschalteten GKV-Monatsmeldungen hätte.


    • Lohn/Mitarbeiter, Abrechnung und Beitragsabrechnungen übertragen: Die
      GKV-Monatsmeldungen wurden freigeschaltet, deshalb wurde auch die
      Ansicht der Lohn-Abrechnungsvorgaben im Mitarbeiter überarbeitet. Nähere
      Informationen entnehmen Sie bitte dem Infoblatt 'GKV-Monatsmeldung'.

    Hallo zusammen,


    ich rechne mehrere mehrfachbeschäftigte Mitarbeiter ab. Dazu trage ich bei ihnen eine weitere Beschäftigung ein. Seit Januar muss man ja eine GKV-Monatsmeldung an die Krankenkasse machen und erhält später für jeden Mitarbeiter eine Information über den gesamten Lohn aus allen Beschäftigungen. Manche Mitarbeiter können mir ihren (variablen) Lohn aus den anderen Beschäftigungen mitteilen. Daher weiß ich, dass sie mit allen Beschäftigungen in der Gleitzone bzw. etwas darüber sind.


    Sollte ich jetzt schon die Lohndaten mit in die Maske für die Nebentätigkeit aufnehmen
    oder
    sollte ich auf die Rückmeldung der Krankenkassen warten und Korrekturen in den nächsten Abrechnungen vornehmen?

    Hallo zusammen,


    wir beschäftigen seit kurzem in unserem neuen Unternehmen Mehrfachbeschäftigte (die zum Teil auch ein Gesamteinkommen in der Gleitzone haben). Seit Januar 2012 muss man für diese Arbeitnehmer eine GKV-Monatsmeldung (Meldegrund 58 ) machen. Ich habe in einer Testfirma einen Mitarbeiter mit Mehrfachbeschäftigung angelegt und den Monatsabschluss durchgeführt. Es wurde eine Meldung 10 (Anmeldung wegen Beginn) erstellt. Dort ist auch der Hacken bei "mehrfach beschäftigt" gesetzt. Es wurde aber keine Meldung 58 erstellt. Wie kann ich diese erstellen lassen?


    Viele Grüße
    Pascal

    Hallo zusammen,


    ich nutze seit kurzem WISO Kaufmann für unsere neue kleine Firma. Da demnächst die ersten Lohnabrechnungen anstehen, wollte ich schon mal ein Zertifikat für die SV-Meldungen beantragen. Ich habe mich an diese Anleitung gehalten:
    http://update3.buhl-data.com/f…Zertifizierungsantrag.pdf
    Ich bin bei der Angabe unser Firmendaten (Seite 4 unten). Allerdings kann ich unseren Firmennamen nicht eingeben. Wir sind eine Unternehmergesellschaft und tragen daher in unserem Firmennamen den Zusatz "UG (haftungsbeschränkt)". Laut der Anleitung sind keine Umlaute erlaubt, das "ä" wird auch automatisch in "ae" umgewandelt. Probleme bereiten die beiden Klammern. Laut der Anleitung sind Klammern erlaubt, das Programm akzeptiert diese aber nicht.


    Weiß jemand wie man trotzdem die Klammern eingeben kann?


    Viele Grüße
    Pascal