Beiträge von MaLu

    Hallöchen!
    Ich hab gestern schon mal ein Thema eröffnet und hab dieses hier heute gefunden...


    Soweit läuft, glaube ich alles, aber in der Rechnung wird mir nun der 5% Steuersatz nicht ausgewiesen... (siehe Bild in meinem Thema)...


    Habt ihr eine Idee?


    Die Abarbeitung des Protokolls hat auch nicht funktioniert, weil keine Daten zum Konvertieren enthalten sind :/


    Habt ihr eine Idee?

    So

    Datensicherung nach Schritt 1

    Schritt 2 ausgeführt...


    Rechnung in der Vorschau angeschaut:

    1. MwSt ehemals 19% jetzt 16% :thumbup:

    2. MwSt ehemal 7% immer noch 7%:thumbdown:

    3. Gesamtbetrag am Ende: Beide MwSt (16% und 7%) werden korrekt ausgewiesen:thumbup:


    Hab dann in den Positionen auf 5% geändert

    Danach werden 5% im Gesamtbetrag nicht ausgewiesen, nur die 16% sind da

    Hi

    Ich hab einfach vor der ganzen Umstellung die Datensicherung aufgespielt. Ich hab seit dem nix gebucht (wir nutzen Unternehmer nur zur Rechnungsstellung und das sind außerhalb der Saison zum Glück nur wenige)


    Bin jetzt bei Schritt 1 und versuche das Layout zu aktualisieren... Auf den Link im Protokoll... Dann mein Layout (Positionen EDV) - Weitere - Alte UmsatzsteuerVariablen durch Neue ersetzen

    Fehler: Das Layout enthält keine Daten zum Konvertieren. Die Konvertierung wurde nicht durchgeführt


    Weiß jetzt nicht, ob ichs zum falschen zeitpunkt probiert habe...

    Guten Morgen Chris,

    Im Protokoll steht, dass in bestimmten Layout die Steuervariablen eingefügt werden müssen... In dem einen wichtigen Layout, welches wir nutzen, sind das 2 DinA4 Seiten! (ich habs mir mal ausgedruckt :))


    Gestern abend habe ich mich auch schon dran gesetzt und glaube auch die richtigen Stellen gefunden zu haben. Dann ist aber Unternehmer abgestürzt und beim 2. Mal war in einer Formel ein Fehler, den ich nicht gefunden habe. Ich konnte aber nicht abbrechen oder bestätigen...


    Werde es heute vormittag noch mal versuchen.

    Hallo liebe Community!

    Ich hab heute die 3 Schritte der Mehrwertsteuersenkung durchgeführt und wollte nun die ersten Rechnungen mit neuer Steuer drucken. In meinem bisherigen Layout werden aber nun die 5% nicht mehr angezegt und auch die ganze Zeile ist irgendwie verrutscht.


    Nun kann ich mit dem Layout-"Programm" gar nichts anfangen. Ich habe da nie großartig etwas ändern müssen, außer das Logo eingefügt...

    Beim Starten kommen zusätzlich auch noch Fehlermeldungen...

    1. Die Datei ist im alten Format gespeichert...

    2. Beim Laden des Projektes sind Fehler aufgetreten (Sie können die Fehler im Fenster "Formalefehler" bearbeiten...


    Ich bin gelinde gesagt überfordert mit dem Layout und hoffe, dass mir jemand helfen kann...


    Liebe Grüße

    MaLu aus Weiterstadt

    Was heißt denn "Alles andere..."
    Übersehe ich vielleicht einfach nur was?


    Hab jetzt ne EZS (6606) mit Betriebsnummer -06 gemacht. Der Mitarbeiter hat die Personengruppe 101 und alle Beiträge auf 1.


    Muss ich noch irgendwo was einstellen?


    Weiterhin kommt folgendes:
    Die Beschäftigungsvorgaben ab 01.01.2017 :
    Fehler - Für die angegebene Personengruppe darf nicht die Einzugsstelle der Bundesknappschaft (für Minijobs) hinterlegt werden! Erstellen Sie eine neue Einzugsstelle (ggf. für die Bundesknappschaft), und weisen Sie diese, diesem Mitarbeiter zu.

    Ja, ich kapiers einfach nicht...
    Mache ich an der Reihenfolge der Erstellung was falsch?
    Erst die Parameter ändern, dann die KK erstellen, dann den Mitarbeiter?!
    Ich glaub, ich hab schon alle Kombinationen durch ...


    Jedenfalls ists ziemlich blöd, denn Der nächste Monat ist schon wieder fast rum...

    Hey :)
    Gesagt, getan... neuer Fehler...


    beim Anpassen der Parameter - Abrechnung - Parameter - Parameter für Einzugstellen


    Fehlermeldung: Korrigieren Sie Ihre Eingabe
    Sie müssen hier die Einzugsstellennummer der Bundesknappschaft hinterlegen (mit der Betriebsnummer 98000006).


    wenn ich die Parameter übergehe und die "alte" Einzugstelle eintrage kommt folgender Hinweis bei der automatischen Prüfung der Abrechnung


    Hab einfach mal den gesamten Text kopiert und Namen und Ort gelöscht......


    2 ---------- [ Klicken Sie hier, um den Datensatz zu öffnen ]
    Die Mitarbeiterprüfung hat nachfolgende Sachlagen festgestellt:



    2 ------------:
    Fehler - Für die Abrechnungen liegen noch Fehler vor. Zum Korrigieren müssen Sie in die Abrechnungserfassung wechseln.



    Die Beschäftigungsvorgaben ab 01.01.2017 :
    Info - Das Feld "Buchungskontonummer" sollte mit einem Wert belegt werden.



    Abrechnung Januar´2017 (1. - 31.1.2017) [ Klicken Sie hier, um den Datensatz anzuzeigen ]:
    Die Vorgaben zu dieser Abrechnung wurden nachträglich geändert. Die vollautomatische Korrektur hat weitere Sachlagen festgestellt, die Sie manuell prüfen müssen!
    Fehler - Die Nettolohnberechnung ist nicht gültig, da Fehler vorlagen.
    Fehler - Die beim Mitarbeiter hinterlegte Einzugsstelle ist für diesen Mitarbeiter nicht zulässig (Betriebsnummer endet nicht mit 6).




    Fakt ist, der Mitarbeiter ist als 101 bei der Knappschaft (9800006) versichert... nur Unternehmer checkst nicht... :)

    Vielen Dank für die Rückmeldungen!
    Ich hab nun die Krankkasse mit der programminternen Nummer erstellt. Aber der Fehler bleibt bestehen.


    Die Beschäftigungsvorgaben ab 01.01.2017 :
    Fehler - Für die angegebene Personengruppe darf nicht die Einzugsstelle der Bundesknappschaft (für Minijobs) hinterlegt werden! Erstellen Sie eine neue Einzugsstelle (ggf. für die Bundesknappschaft), und weisen Sie diese, diesem Mitarbeiter zu.



    Der Mitarbeiter hat die Personengruppe 101, da er sozialversicherungspflichtig bei uns arbeitet. Er ist ohne Probleme bei der Knappschaft (mit der Betriebsnummer 98000006) versichert.

    Hallöchen, ich hoffe, ich finde hier Hilfe...


    Ich pflege gerade unsere festangestellten Mitarbeiter ins System (WISO Unternehmer) ein und habe Probleme mit der Einzugsstelle.


    Folgender Fehler tritt auf:
    Fehler - Für die angegebene Personengruppe darf nicht die Einzugsstelle der Bundesknappschaft (für Minijobs) hinterlegt werden! Erstellen Sie eine neue Einzugsstelle (ggf. für die Bundesknappschaft), und weisen Sie diese, diesem Mitarbeiter zu.
    Fehler - Die beim Mitarbeiter hinterlegte Einzugsstelle für die Bundesknappschaft ist nur für Personengruppe 109 und 110 zulässig (Erstellen Sie eine neue Einzugsstelle für die Bundesknappschaft, und weisen Sie diese dem Mitarbeiter zu).


    Die Betriebsnummer der Einzugsstelle ist die richtige, ich habe dort bereits angerufen. Wo liegt der Fehler??
    Ich komme da gerade einfach nicht weiter!


    Vielen Dank :)
    Grüße
    Marie Luise

    Wir haben mein Problem nun per Telefon und TeamViewer behoben!


    Super großes Lob an ComputerHaus! Vielen lieben Dank!
    Er hat wieder Ordnung in mein Layout Chaos gebracht und hat sich nicht mal durch meinen Kater aus der Ruhe bringen lassen :thumbsup:


    Beim nächsten Problem mit Kaufmann komm ich auf dich zurück!


    Liebe Grüße und noch mals Danke fürs Helfen!!

    Nein, geändert habe ich seit der letzten Rechnungstellung letzte Saison nichts mehr... Daher verwundert mich das.


    Hab mal ein gemacht.


    Erkennt man vermutlich nicht sonderlich viel, oder? :)

    Guten Morgen Community!


    Seit der Umstellung von Kaufmann2011 auf Kaufmann2012 habe ich einen Fehler auf im Layout von Rechnung I!


    Normalerweise steht in der Kopfzeile Standard:
    Pos - Artikel.Nr - Artikelbezeichnung - Mge - Einh - Einzelpreis - Gesamtpreis


    Das hat auch so seine Richtigkeit


    In der Ausgabe allerdings setzt Kaufmann keine EInheiten ein (kg, Stück), sondern setzt die Mehrwertsteuer in % ein.


    Die Artikel haben die richtigen Einheiten zugeordnet bekommen.


    Kann mir vielleicht jemand helfen? :)


    Liebe Grüße
    Marie Luise