Beiträge von taxguy

    Hallo,


    wollte gerade in der EÜR 2015 ein neues Anlagegut erstellen (Workstation). Zu meiner Überraschung schlägt WISO als ND für Workstations 4 Jahre vor (statt 3 Jahre wie bisher). Auch für andere PC-Komponenten wie Monitor werden 4 statt 3 Jahre vorgeschlagen. Habe im Internet zu AfA recherchiert, konnte aber keine Infos zu etwaigen Änderungen finden. Alle Quellen (auch neueren Datums) nennen bei Workstations 3 Jahre als ND. Auch in der WISO-Hilfe sind für Workstation 3 Jahre als ND eingetragen. Hat das einen bestimmten (guten?) Grund, dass Wiso 4 Jahre vorschlägt oder ist dies ein Fehler? Danke!

    Hallo zusammen,


    nach Durchführung des Jahresabschlusses für meine EÜR führe ich immer die GDPdU-Exportfunktion aus und archiviere den Export zusammen mit anderen relevanten Dateien auf einer Jahres-CD.


    Frage: Gibt es irgendeine freie oder preisgünstige Software, die es ermöglicht, die GDPdU-Dateien zu öffnen und damit zu verifizieren?
    IDEA selbst ist mir schlicht zu teuer!


    Bin für jeden Tipp dankbar!

    Hallo zusammen,


    welches Geldkonto soll oder muss ich in WISO EÜR zur Erfassung meiner Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben nehmen?


    Kann ich immer "1200 Bank" nehmen oder "1370 Verrechnungskonto § 4/3"?
    (ich konnte zwischen 1200 und 1370 bei der Gewinnberechnung und der anschließenden Erstellung der ESt-/USt-/GewSt-Erklärung auf Basis der EÜR-Datei keinerlei Unterschiede feststellen)


    Oder ist das bei EÜR ohnehin egal?
    (einige EÜR-Programme haben gar kein Geldkonto, sondern nur Sachkonto)


    Zur Info:
    - EÜR nach 4/3, IST-Besteuerung (es werden also NUR Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben erfasst, sonst nichts)
    - alle Betriebseinnahmen laufen aufs Bankkonto (keine Bargeschäfte)
    - die meisten Betriebsausgaben werden übers Bankkonto bezahlt (Überweisung oder Lastschrift)
    - einige Betriebsausgaben werden über Kreditkarte bezahlt
    - es werden KEINE Betriebsausgaben bar bezahlt


    Danke!

    Hallo,


    habe versucht, WISO Mein Geld 2014 unter Windows 7 x64 (englisch) zu installieren. Der Installer startet, die Extraktion der Dateien beginnt und dann kommt die Meldung "Buhl Setup-Starter has stopped working". Gibt es hierfür irgendeine Lösung?


    P.S.: Auf dem System sind bereits WISO Mein Geld 2013 sowie WISO Sparbuch 2010 - 2013 installiert und laufen einwandfrei.

    Hallo,


    für meine EÜR und Steuererklärungen verwende ich schon "ewig" das WISO Sparbuch. Jetzt sind mir bzgl. Datenarchivierung (hinsichtlich der Prüfungssicherheit) einige Zweifel aufgekommen, welche ich gerne mit euerer Hilfe ausräumen möchte.


    Am Ende des Jahres erzeuge ich immer eine CD, auf welcher die folgenden Daten enthalten sind (im jeweils eigenen Verzeichnis):
    1. Alle WISO-Dateien (EÜR, ESt.-Erklärung, USt.-Erklärung, GewSt.-Erklärung)
    2. PDF-Ausdrucke der EÜR incl. Konten + PDF-Ausdrucke der ELSTER-Steuererklärungen
    3. Von WISO exportierte GDPdU-Dateien
    4. E-Mails der elektronisch empfangenen PDF-Rechnungen (MSG-Dateien) (benannt als <Belegnummer>_<Belegdatum>_<Beschreibung wie in WisoEÜR>.msg)
    5. Kopien der von mir per Post verschickten Ausgangsrechnungen (als PDF) (benannt als <Ausgangsdatum>_<Eingangsdatum>_<ReNummer>.pdf)
    6. Eingescannte Eingangsrechnungen (als TIFF) (benannt als <Belegnummer>_<Belegdatum>_<Beschreibung wie in WisoEÜR>.tif)
    7. Eingescannte Kontoauszüge und Kreditkartenrechnungen (als TIFF)


    ALLE Originalbelege (Eingangsrechnungen, Kontoauszüge, Kreditkartenrechnungen) sowie Ausdrucke der elektronisch empfangenen PDF-Rechnungen werden in einem Leitz-Order aufbewahrt. Die CD (2x) mit o.g. Daten wird im Leitz-Ordner mit abgelegt.


    Ist das so prüfungsfest?
    Habe ich irgendetwas vergessen?
    Ist hier ggf. eine Verfahrensdokumentation erforderlich?


    Bin für jede konstruktive Zuschrift dankbar!

    Hallo Leute,


    wie archiviert man als kleiner Gewerbetreibender (EÜR) elektronische PDF-Eingangsrechnungen korrekt?
    Reicht es, die E-Mail-Datei + PDF-Rechnung + Signaturdatei in einem beliebigen Verzeichnis abzulegen, wie beispielsweise ...


    <Belegnummer>_<Belegdatum>_<Beschreibung>_Mail.msg
    <Belegnummer>_<Belegdatum>_<Beschreibung>_Rechnung.pdf
    <Belegnummer>_<Belegdatum>_<Beschreibung>_Signatur.p7s


    ... und das Verzeichnis am Ende des Jahres auf CD/DVD brennen?


    Gibt es spezielle Anforderungen an die Ablagestruktur? Verzeichnisse, Benennungen, Verschlagwortungsdaten?
    Ist ein Prüfprotokoll erforderlich?
    Ist eine Verfahrensdokumentation auch bei EÜR erforderlich? Und wenn ja, wie muss eine solche aussehen?


    Danke!