Beiträge von ikun

    Wer braucht WISO Mein Verein?


    Mein Verein ist die ideale Software für Vorstand, Kassierer, Kassenprüfer, Schriftführer oder Abteilungsleiter kleiner bis mittlerer Vereine.


    Wenn Sie auch aus Liebe zu Ihrem Verein einen Posten im Vorstand oder in einer Abteilung übernommen haben und sich dabei dachten, dass sich das Ganze "mal eben" nebenher bewerkstelligen lässt, dann mussten Sie sicherlich schon feststellen, dass die Organisation mehr Zeit in Anspruch nimmt, als geplant. Wer wieder mehr Spaß als Zeit bei der Vereinsarbeit haben möchte, für den ist WISO Mein Verein genau die richtige Software.


    ORIGINAL Buhl

    Das ist für Buhl und die Programmierer alles Neuland und muss erst erfunden werden. (Sachspende, EÜR, SEPA, SKR49) und und und
    Kommt alles im nächsten Update. ^^
    Im Moment haben Sie wichtigeres zu tun, es ist noch nicht mal Zeit für Informationen.

    Die "Programmierer" bleiben bei weiten, hinter den Möglichkeiten, die Das Programm oder auch und die Datenbank kann, zurück.


    Es ist einfach lästig eine Zuwendungsbescheinigung, die erstellt worden ist, noch 3-mal nachzubearbeiten. ^ ?( ^ (Steinzeit lässt grüßen)


    Das gleiche gilt für die Speicherung, es kann doch gleich die Datei mit dem Namen gespeichert werden. (Alles muss wieder neu erfunden werden.)


    In der EDV-Steinzeit (vor ca. 30 Jahre) haben wir das schon besser gekonnt und auch gemacht.


    MV wird jedes Jahr neu erfunden, so kann es nie alte werden.
    Wie alt war doch gleich "Mein Verein"? 10 Jahre jung! ^^


    Pf.

    Original Bedienbuch MV 2014


    Seite 165
    Praxistipp


    Buchungskategorien Ändern oder ergänzen
    Sofern der Kontenplan Ihres Vereins sich in den
    Buchungskategorien von WISO Mein Verein nicht
    wiederfindet, können Sie die Voreinstellungen ganz
    gezielt auf Ihren Bedarf hin ändern. Am besten lassen
    Sie sich dabei von einem Steuerberater oder einem
    in Buchhaltungsdingen erfahrenen Vereinsmitglied
    unterstützen! Und so gehen Sie vor:


    Im Stammdaten-Menü finden Sie den Menüpunkt
    Buchungskategorien bearbeiten: Ein Klick auf die
    Schaltfläche <F6> Buchungskategorie eröffnet
    Ihnen die beiden Alternativen Buchungskategorie
    kopieren und Buchungskategorie bearbeiten:


    Ohne Kommentar

    Vorschlag:
    1. Stammdaten, Mein Verein, Art des Vereins - richtig eintragen
    2. Suche in den Kategorien nach Splittbuchung - wie beschrieben
    3. Word (sonst suche ich das raus)


    Ist ja sowie so lächerlich, dass man Splittbuchung benutzen muss!
    Bei mir geht es so wie beschrieben.
    MfG

    Wenn ich mir mal die Wunschliste der letzten 5 Jahre ansehe, drängt sich förmlich die Frage auf, für welche Zielgruppe hier eigentlich was gemacht wird?
    Und
    Warum passiert hier nichts mehr?
    Totale Schockstarre? (ach nee ist die Ruhe vor dem Sturm)
    Alle haben Angst vor dem neuen Update?
    Ist ja ätzend


    MfG

    Das ist vielleicht kein Fehler in MV 2014.


    Es gibt zweimal die Zuwendungsbescheinigung
    1. Splittbuchung und da (Rechts) die Zuwendungsbescheinigung, die funktioniert.
    2. Splittbuchung unten unter Weiteres... die funktioniert nicht so, warum auch immer.


    Sonst schau dir mal dein Word an, da kann man es einstellen oder wegklicken.
    Das kann an den Word-Vorlagen von 2007 auf 2010 liegen, muss aber nicht. (.doc - .docx)


    Nun, an alles können die Programmierer nicht denken, aber an was denken sie nur?
    :sleeping:

    Wiso Steuer-Sparbuch 2013 macht das.


    Selbstständig: Aufwandsentschädigungen = Einnahmen
    Nicht Selbständig, evtl. kann hier der Freibetrag berücksichtigt werden.
    Beispiel: Aufwand. 2.600 - Freibetrag 2.400 = macht 200 Einnahme aus nicht Selbständigkeit. (unverbindlich)


    MfG

    So lange kann es die DIN Norm noch nicht geben, da die ersten Einträge in der Datenbank
    für die Programme Wiso Mein Verein, Wiso Büro und Wiso Kaufmann aus Januar 2007 sind.


    von 1928 bis heute 2013? --> Länger als 3-4 Jahre haben die Programmierer nie gebraucht.
    ^^

    Es hat den Anschein, dass die Vorlagen nicht der DIN-Norm entsprechen?
    (Vieleicht liegt es daran, dass das Programm noch vor der DIN-Norm programmiert wurde)


    Aber man kann es ändern.
    1.) über den ReportBuilder, soll ganz einfach sein ^^
    2.) außerdem freut es Buhl, wenn sie wieder etwas kostenpflichtig ändern könnten, aber nur für dich
    3.) es gibt andere Programme, die das können und auch haben
    MfG

    Rechnungsbetrag - bereits bezahlt + Mahngebühren = Endbetrag


    Im Grundsatz richtig, wenn etwas gezahlt wurde.


    @ 'häschen', danke für deine Unterstützung.


    1.)
    Eine Sache konnte geklärt werden.
    Rechnungsbetrag……….60,00 €
    Rücklastschrift……………5,00 € (von Bank)
    Lastschrift neu.……….…5,00 € (zusätzliche Gebühr je erneutem Versuch) - hab ich übersehen
    Zu zahlender Betrag……70,00 €
    Warum wird das nicht so angezeigt? ?(

    Das mit den Mahngebühren ist mir immer noch ein Rätsel.
    Außerdem warum die Mahngebühren angezeigt werden, ist noch nicht geklärt.


    2.) nur zu Info
    Unter Mahnungen, Einzelne Rechnungen
    F11 – Mahnungen bearbeiten, hier ist die Mahngebühr 1,00 €
    F7 – Seitenvorschau, hier ist die Mahngebühr 5,00 €
    Das hab ich nicht verstanden und auch noch nicht rausfinden können.


    MfG


    Was gewinnt eigentlich der, der die richtige Lösung nennt? :spiteful:


    Der Preis könnte eine Fehlerfrei Version für alle werden.

    Tut mir leid, ich seh garnichts...


    Vieleicht hab ich mich falsch ausgedrückt, es war eine Lastschrift (sorry).


    Wie im ersten Bild zu ersehen ist:
    1.Rechnungsbetrag ... 60,00 €
    2.Bisher gezahlt ....... -5,00 € - das Konto war ausgeglichen, als null
    3.Mahngebühren ....... 5,00 € - Mahngebühren Stufe 1 = 1,00 € (siehe Bild 2)
    4.Zu zahlender Betrag 70,00 € (ist ein Rechenfehler?)


    Hier gib es nun zwei Varianten:
    1. - 60-5+5=60 (Rechnungsbetrag - bisher gezahlt + Mahngebühren)
    2. - 60+5+1=66 (Rechnungsbetrag + Rücklastschrift + Mahngebühren)


    Wo nimmt das Programm die 70,00 € her?
    Das sollte das Rätsel sein! (mir ist es eins)
    Auf Wunsch lege ich noch 4 Bilder nach.


    MfG

    Ich bin mir nicht sicher, ob es nicht über eine Rechen - Formel geht.
    Ich hab es schlicht weg vergessen.
    Bedienbuch 2014, Seite 326 ist eine variable P_VATPERC Mwst. in %
    oder
    M_VAT1 Mehrwertsteuersatz1- Betrag
    M_VAT1PERC Mehrwertsteuersatz1
    M_VAT2 Mehrwertsteuersatz2- Betrag
    M_VAT2PERC Mehrwertsteuersatz2
    M_VATID Mehrwertsteuercode
    Gruß