Beiträge von Hirrsson

    Hi


    ich bin schon wieder :)


    Als Freiberufler, wie kann man die Parkgebühren für Fahrten zu Praxisraum (Heilpraktiker/Arzt) absetzen?
    Ich habe gelesen, dass falls man 3-5 mal die Woche regelmässig zu eine Arbeitsstätte fährt, gill die Entfernungspauschale (auf die Private Steuererklärung und nicht als Betriebsausgabe (EÜR)).
    Mein Problem ist dass meine Kosten laufen auf ~5km + 5€ Parkgebühren. Aber Entfernungspauschale gibt nur 1,50€ (30cent x 5km = 1,50€)


    Wie kann ich die 5€ Geschäftlich absetzen ohne das Auto als Vertriebsvermögen zu setzen?
    Was macht ihr?


    DANKE

    Hallo,


    ich brauche eure Sicht, ob folgende Vorgang geschäftlichem oder betrieblichem Anlass ist:


    Wie schon manche von euch schon wisst - Ich habe ein Arztpraxis mit 2 Zimmern. 1 Zimmer vermiete ich zu einer Kollegin, da unsere Portfolio sehr gut einander ergänzen.
    Wir waren nun essen und ich habe die Rechnung übernommen.
    Wir haben über unsere Praxis gesprochen (z.B. Aufteilung gemeinsamkosten),


    Frage 1:
    Wie sieht ihr diese Situation? Geschäftlichem oder betrieblichem Anlass? Ich tendiere zum betrieblichem Anlass...


    Frage 2:
    Mein Sohn (3 Jahre) war auch dabei, da ich kein Babysitter habe. Ich habe seine Name als "Bewirtete Personen" aufgelistet.
    Wird nun der Anlass "Geschäftlich" und ich kann "nur" 70%/30% absetzen?


    Ganz lieben Dank für eure Sicht!


    Viele Grüße

    Halli Hallo


    ich habe wieder eine Frage bzgl. Trinkgeld und Bewirtung.


    Bis jetzt habe ich folgendes Gemacht.
    1. Ich habe händisch das Trinkgeld auf dem Quittung geschieben
    2. Eine separate "Word-Datei" als Bewirtungsbeleg unterschrieben beigelegt wo z.B. Datum, Platz, Anlass, Bewirtete Personen, Rechnungsbetrag + Trinkgeld + Totalsumme aufgelistet ist.
    3. in Wieso die totale Summe (Betrag + Trinkgeld) als 70%30% Gebucht.


    Ist diese Vorgang ok, oder muss ich zudem auch eine Eigenbeleg auf der Trinkgeld ausstellen (obwohl ich es händisch auf dem Quittung + unterschriebene Bewirtungsbeleg dokumentiert habe)?


    Ganz lieben Dank

    Indirekt ja.


    Ich scanne das Beleg mit dem Scanner SW (sowieso das Beste da ich alle Änderungen vornehmen kann), und speichere der PDF auf meine Platte (NAS Netzwerklaufwerk).
    Dann referenziere ich mein Belegnummer in dem Buchungseintrag im EÜR.


    Falls man der PDF direkt "im Buchungsposten" haben will, muss man "Mein Büro" kaufen. Ich hatte es das erste Jahr, war aber ein Over Kill für mein Bedarf

    @maulwurf23 : was wurden wir hier im Forum ohne dich machen :-)


    Nach ich dieses Tool ½ Jahr benutzt habe, kam ich zu der gleiche Meinung - war aber unsicher.
    Ich werde dann am Wochenende der Text umstellen auf
    "OBI - <grob was ich gekauft habe, damit ich es in 2 Jahren direkt sehen kann>". Die Rechnung/Quittung wird sowieso als "Referenz" gesetzt - aber gestern habe ich gemerkt, dass manche Posten mir nichts mehr sagt :-(


    Bin der gleiche Meinung, dass man via das Konto die Zuweisung sieht z.B. "Betriebsbedarf"


    DANKE!

    Ganz lieben Dank für eure Hilfe ....
    Am Wochenende bin ich die ganze Rechnung durchgegangen und ich habe nur entweder Bürobedarf oder Betriebsbedarf.
    Als Möbeln habe ich z.B.
    - PAX Schrank > 140€ Total inkl. Regale/Türen etc,
    - Kommode 70 €


    => Also werde ich auch die "Möbeln" auf 4980 "Sonstiger Betriebsbedarf" buchen.
    Zudem werde ich mein "Excel" mit dem Auflistung zusammen mit der Quittung liegen, damit ggf. Finanzamt alles Nachvollziehen kann


    Ich hoffe, ich habe euch richtig verstanden.


    Viele Grüße

    @miwe4
    Danke für den Link... Hier sprechen die über "Wirtschaftsgut" und nicht "Totale Anschaffungskosten per Einkauf".


    Sehe ich es richtig, dass ich die Rechnung per totale Kosten für jede Wirtschaftsgut Aufteilen kann?


    Ich gehe davon aus, dass ich dann in Wiso EüR diese eine Buchung von 1300€ auf mehrere Konten aufsplitten soll/kann.

    Alles so richtig?

    Vielleicht sollte ich dazu vermerken, dass ich im Heilberuf bin - somit bin ich Freiberufler und muss kein Umsatzsteuer zahlen.


    @maxi_floor : habe ich dich so richtig verstanden, dass ich die Rechnung aufteilen kann?


    Es wäre klasse, falls man es aufteilen könnte.
    Jede "Gegenstand" (z.B. Komplettpreis Schrank, Komplettpreis Sideboard) lag entweder <150 € oder <410€ Netto - so ich konnte Sofortabschreibung machen!!!!

    Hi


    Diese Woche war ich bei Ikea und habe Sachen und Möbeln für mein Praxis eingekauft.


    Gesamt Rechnung ~1300-1400€


    Wie kann ich diese Einkauf am besten buchen?
    Kann /darf ich (mühsam) die Rechnung aufteilen, damit Zb Kleinigkeiten (reserv Glühbirnen, boxen, Schreibtischutensilien, Besen ....) direkt als Ausgaben dieses Jahr setzten kann ? Oder muss ich die gesamte Rechnung laut afa absetzen?
    Falls afa auf Gesamtrechnung, da ich unterschiedliche Jahre habe, welches gewinnt? Die kürzeste, Mittelwert oder längste abschreibung?


    Danke

    Yes :)


    Konto 2707 hört sich sehr gut an - gerade da es "regelmäßig" ist.
    Da diese Konto in EKR03 nicht existiert, welche Konto könnte ich dann beim Kopieren/Anlegen nehmen ?


    Es gibt folgende Konto in EKR03: 2700: "Sonstige betriebliche Erträge"
    Hat:
    Kategorie: Sonstige betriebliche Erträge
    Unterkategorie: Sonstige Erträge
    Zuordnung zur Gewerbesteuererklärung: Keine Zuordnung
    Zuordnung zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung: automatisch: Betriebseinnahmnen (mit USt: 112, ohne UST: 113)

    Was sagt ihr? Sollte ich diese Konto (2700) Kopieren um ein 2707 Konto anzulegen?


    Danke

    Hi


    Ich bin Freiberufler und Miete einen Geschäftspraxis. Da ich 2 Zimmer habe, habe ich eine Untermieterin.


    Wie buche ich die Miete von meine Untermieterin?
    Ich nutze EKR03 als Kontorahmen!


    Sollte ich es als "Einnahme" Buchen?
    Falls ja, laut SKR03 gibt es eine Konto 8105 Steuerfreie Umsätze nach § 4 Nr. 12 UStG (Vermietung und Verpachtung)
    Ist diese Konto das Richtige? Falls ja, da diese Konto im EKR03 nicht gibt, kann ich dann das Konto 8100 Kopieren?


    Ich freue mich für jede Hilfe!

    Ganz lieben Dank - auch für die Tolle Erklärungen!


    Leider hat der Kontenrahmen EKR 03 auch kein Konto: 1350 :-(


    Wenn es keine Zuordnung / Einfluss auf der EÜR hat, kann ich dann nicht das Konto "1590 Durchlaufender Posten" kopieren?
    Es hat die Kategorie: Verrechnungskonten, aber weder Zuordnung in die Gewerbesteuererklärung oder EÜR.


    Hört sich doch gut an, oder?


    DANKE!

    Danke. Leider muss ich es neu Anlegen, da diese Konto nicht verfügbar ist :-(


    Wie soll ich diese Konto Konfigurieren?
    Kategorie: ?
    Unterkategorie: ?
    Vortragswerte für das Folgejahr erzeugen: ja/nein?
    Zuordnung zur Gewerbesteuererklärung: ?
    Zuordung zur Einnahmen-Überschuss-Rechung:?
    Möchten sie Soll und Haben für die EÜR getrennt zuordnen: Ja/nein (falls ja, so welchem?)


    DANKE!

    Hi


    ich mache meine Buchhaltung als "Freiberufler" mit Wiso (Kontenrahmen EKR 03)


    Von mein Geschäftskonto habe ich gerade Miete und Kaution (als 2 separate Buchungen) für meinem Praxis bezahlt.
    Diese zwei wurde als "Buchungen" im Programm erfasst.
    Die Miete" habe ich vom Bank konto 1200 auf 4210 gebucht.


    Aber an welchem Konto buche ich die Kaution?
    Soll ich es auf 4900 als "Sonstige betriebliche Aufwendungen" Buchen?


    Ganz lieben Dank