Beiträge von Schnaffi

    Hallo, ich weiß zwar nicht, wen oder was blumenmeer1 da zitiert, aber ich denke, es kann durchaus mal vorkommen, dass eine Familie über den Stichtag hinaus für längere Zeit im Urlaub ist und das Ablesen der Zähler nicht am Stichtag der normalen Jahresabrechnung erfolgen kann. Mit Auszug hat das gar nichts zu tun, da gibt es ja eine Übergabe/Übernahmeprotokoll mit Zählerständen.
    Insofern bleibe ich bei meinem Vorschlag und Wunsch, dass solch eine Zählerschätzung durch das Programm unterstützt werden sollte.

    also, geht ganz einfach, die zähler für kaltwasser mit umlageschlüssel 1 kaltwasser, umlageschlüssel 2 wasser und beim warmwasser entsprechend umlageschlüssel 1 warmwasser. dann in 4150 wasserversorgung und 4160 kanalgebühren den schlüssel wasser eintragen, dann sind alle wasserverbräuche in wasser/kanal berücksichtigt


    Buffy, diese Erklärung hat mir weiter geholfen.


    Ergänzen muss ich nur noch, dass auch für die Warmwasserzähler der zweite Umlageschlüssel "Wasser" noch gewählt werden muss. Dann werden die Wasserversorgungskosten nach der Summe der Kalt- und Warmwasserzähler verteilt. Und das ist auch gut so ;)

    Hallo,


    in der derzeitigen Fassung des WISO Hausverwalters kann ich den Stichtag und das Ablesedatum getrennt erfassen.


    Wenn ich nun für einen Mieter die Zählerstände erst viel später (z. B. einen Monat) ablesen konnte, so bietet das Programm keine Hochrechnung auf den Stichtag an.


    Ich würde es sehr gut finden, wenn das Programm im genannten Beispiel den Verbrauch für den Stichtag hochrechnet, indem er durch 13 dividiert und mit 12 multipliziert wird und automatisch zwei Einträge in der Tabelle erscheinen würden - einen mit dem hochgerechneten Verbrauch und dem Kommentar "vom System hochgerechnet" und einen mit dem Verbrauch und dem kommenden Stichtag.


    Das würde mir die Hochrechnung per Hand und das Eintragen des zweiten Datensatzes erleichtern.


    Danke! :)

    Hallo,
    bei der Erstellung einer Feststellungserklärung für eine GbR müssen die Anteile der Beteiligten festgelegt werden. In meinem Fall ist das neben mir noch eine Firma. Die Basisdaten sind alle ordentlich erfasst worden.


    Im Menüpunkt "Aufteilungen auf die Beteiligten > Aufteilung der Anteile der Beteiligten" kann ich die Anteile eintragen und sehe die Beteiligten richtig.
    Wenn ich die Voransicht haben will, sehe ich aber nur meinen Namen und der Name der Firma fehlt in der Zeile für deren Anteile. :(


    Das Layout des Formulars "Anteilsaufteilungsübersicht" sollte auch noch einmal überarbeitet werden:
    - die Angabe Tage taucht zwei mal mit den gleichen Daten auf ?(
    - "Anzusetzen" sollte klein geschrieben werden...


    Die Formulare für die Steuererklärung werden ordentlich gefüllt, daher Prio3. ;) Bitte dennoch beheben.


    Viele Grüße!

    Mein Fehler war der, dass die erste Abfrage sich auf das Verzeichnis des installierten Programms bezog und erst nachdem das Verzeichnis akzeptiert wurde, in einem neuen Dialog die Abfrage nach dem Verzeichnis der Datenbank erfolgt.
    Ich habe das getrennt von einander eingerichtet und dachte, die Abfrage bezog sich (nur) auf die Datenbank.
    Das genaue Lesen der Fehlermeldung hat mich noch einmal nachdenklich gemacht...
    Nun funktioniert alles. Danke!


    Dennoch ein Tipp: Die Fehlermeldung sollte aber noch einmal auch Rechtschreibung hin überprüft werden....

    Hallo,


    nachdem mir die Hilfe im Programm nicht geholfen und ich in den Foren keine Diskussion zu meinem Problem gefunden habe, hier nun meine Anfrage an euch:


    Ich nutze die EÜR -SW, die mit dem Steuer-Sparbuch geliefert wird.


    Hier gibt es unter Punkt 1-Verwaltung die Funktion Onlinebanking. Ich habe angeklickt, dass ich das Konto über MeinGeld bereits führe. Bei dem Click auf "Umsätze abrufen" will das Programm das Verzeichnis mit der MeinGeld-Datenbank haben. In der Erklärung wird auf ein Verzeichnis auf einem USB-Stick als Beispiel verwiesen. Da ich aber beide Programme auf meinem PC unter dem gleichen User nutze, habe ich bei der Verzeichnisselektion das entsprechende Directory angeboten, in dem auch meine Datenbank liegt. Das Programm akzeptiert das aber nicht und sagt, dass da keine MeinGeld Datenbasis (z.B. MeinGEld.mgz) liegt. (In den Settings ist das Kreuzchen "USB-Version von MeinGeld" nicht gesetzt.)


    Im Ergebnis kann ich die Daten nicht übernehmen.


    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Schnittstelle? Es sieht mit nach einem formalen Fehler aus. Oder die Schnittstelle wurde in den letzten Versionen vergessen anzupassen (Dateiotyp ist z. B. nicht mehr vgz sondern Mein Geld Datenbank)...


    Sollte ich besser eine Fehlermeldung an das Programm schreiben, oder ist hier ein kompetenter Vertreter von Buhl mit dabei, der das Problem weiter leitet?


    Danke schon jetzt mal!


    PS: Habe gerade eine ähnliche Frage unter [Bedienung] Übernahme Online-Banking aus WISO Mein Geld - Passwort wird nicht akzeptiert gesehen.