Beiträge von Cadets

    Hallo zusammen,


    nach sooooo viel Zeit sollte ja etwas passiert sein, oder? Wie ist der aktuelle Stand zum o.g. Thema?


    Falls es nichts neues gibt, bezweifele ich, dass es eine Abteilung gibt, die diese Software pflegt und erweitert. Ich selbst war jahrelang in einer ähnlichen Branche als Dienstleister tätig und kann nur sagen, dass ich bei einer so langsamen Abarbeitung keinen Auftrag bekommen hätte.


    Gruß


    Chris

    Hallo zusammen,


    habe folgendes Problem. Für eine Aktion, soll via Lastschrift in 3 Schritten ein Betrag von 300€ eingezogen werden.


    Ich hatte gedacht, ich lege einen Adresscontainer mit den betreffenden Mitgliedern an und erstelle dann die Rechnungen und ziehe die dann ein. Das scheint aber nicht möglich zu sein, oder?


    Rechnungsadressaten duch Mehrfachauswahl habe ich im Handbuch schon gelesen ist aber fehleranfällig und umständlich.


    Hat einer eine Idee?


    Gruß


    Christian

    Hallo Herr Bruch,


    danke für die bebilderte Rückmeldung.


    Kann es sein, dass der Einzug per Lastschrift das Problem ist? Ich ziehe ja nicht für 2-3 Mitglieder ein, sondern für mehr als 200 Mitglieder. Und ich erzeuge ja nicht für jedes Mitglied eine Lastschrift, sondern für alle Mitglieder zusammen. Diese werden dann systembedingt meist in 2-3 Lastschriften aufgeteilt.


    Noch einmal zu meiner ursprünglichen Ausführung: Die Verbuchung der Rücklastschrift mache ich genau so, wie von Ihnen gezeigt. Ich verbuche die Differenz als Bankgebühr. Aber die Frage ist, wieso wird beim nächsten Beitragslauf für das betreffende Mitglied diese Bankgebühr nicht automatisch zur erstellten Rechnung zugefügt?


    Es grüßen die Cadets

    Hallo Herr Bruch,


    zunächst einmal danke für die Antwort.


    Mir fehlt aber noch die Vorgehensweise zu Mitglied B.


    Bei mir ist es auch so, dass die alte Lastschrift nach der Zuweisung nicht gelöscht ist. Deswegen die Frage ob die alten Rechnungen storniert werden müssen.


    Ist das manuelle Einfügen der Bearbeitungsgebühr der Bank denn korrekt?


    Gruß von den Cadets

    Hallo zusammen,


    ich nutze die Software seit einiger Zeit - aber manche Funktionen sind mir unklar. Evtl. kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen.


    Ich nutze für den Verein ein Onlinekonto.


    Die Beiträge werden immer am Monatsanfang per Lastschrift eingezogen.


    Soweit so gut. Aber es sind im Monat immer 3-4 Rücklastschriften dabei. Die möchte ich natürlich korrekt verarbeiten. Genau hier liegt mein Problem.


    Bei Mitglied A und B kommt eine Rücklastschrift. Sagen wir, dass der Beitrag 10€/Monat beträgt. Die Gebühr der Bank beträgt für Rücklastschriften jeweils 3 €.


    Die Rücklastschriften der beiden Mitglider A und B kann ich über den Zuordnungsassistenten über die Splitbuchung zuordnen. Zunächst wird ja, so nehme ich an, die Rücklastschrift von jeweils 13€ (10 € nicht gezahlter Beitrag zzgl. 3 € Bearbeitungsgebühr) dem Mitglied zugeordnet.


    Mitglied A hat es nach weiteren 5 Tagen bemerkt und überweist den Beitrag von 10 € auf das Vereinskonto.


    Mitglied B merkt nichts - oder will es nicht merken - und es passiert bis zum nächsten Beitragslauf nichts.


    Wie gehe ich bei Mitglied A und B korrekt vor?


    Ich habe zunächst bis zum nächsten Beitragslauf gewartet. Anschließend habe ich die Rechnungen von Mitglied A und B manuell bearbeitet.


    Bei Mitglied A habe ich unter der automatisch erzeugten Position 1 für den Mitgliedsbeitrag die Position 2 erzeugt und manuell die Bearbeitungsgebühr eingefügt.

    Bei Mitglied B habe ich unter der automatisch erzeugten Position 1 für den Mitgliedsbeitrag die Position 2 und 3 erzeugt. Anschließend habe ich manuell die Bearbeitungsgebühr der Position 2 zugeordnet und bei Position 3 manuell den Mitgliedsbeitrag des letzten Monats eingefügt.


    Aber da die Rechnungen vom Vormonat ja nicht gelöscht sind, stimmt der Kontoauszug für das betreffende Mitglied dann nicht. Muß dann für die alte Rechnung eine Gutschrift erstellt werden?


    Über Tipps würde ich mich freuen.


    Liebe Grüße

    Hallo zusammen,


    das hört sich für mich alles sehr unverbindlich an. Schade! Wie gesagt, die Software ist keine Freeware, sondern ein Programm, für dessen Nutzung bezahlt wird!


    Gibt es einen "Workaround" für mein Problem?


    Also hier mal kurz was ich machen möchte:


    Ich habe einen Datenbestand von ca. 250 Mitgliedern.
    Nach alter Sitte werden in den einzelnen Mannschaften von den Trainern Excel-Listen genutzt um die wesentlichen Daten parat zu haben.
    Diese Excel Liste enthält dann irgendwann aktuellere Daten (Umzug, andere Handynummer, andere E-Mailadresse, usw.) als der in MV verwaltete Datenbestand.
    Den bestehenden Datensatz in MV - mit den teilweise veralterten Daten - möchte ich jetzt mit den Daten aus der Excel-Liste aktualisieren.
    Das soll natürlich automatisch geschehen. Import der Excel Daten und aktualisiern der betreffenden Felder.
    Leider ist es jetzt so, das der Import funktioniert, aber es werden andere Felder zurückgesetzt (z.B. Beitragsintervall wird bei allen Mitgliedern auf Jährlich gesetzt, ...).
    Kennt jemand einen anderen Lösungsansatz, um die o.g. Problematik zu umgehen?


    Danke im Voraus und einen schönen Tag

    Hallo zusammen,


    ich habe auch die beschriebenen Probleme beim "Änderungs-Import". :cursing:


    Eigendlich ist der, im Forum eingeführte, Begriff "Änderungs-Import" schon bezeichnend... Man will fast immer eine Änderung am bestehenden Datenbestand vornehmen, wenn eine solche Funktion genutzt wird. Es ist ja wohl eher selten der Fall, dass ein gänzlich neuer Datenbestand in die Software geladen werden soll.


    Die Beschreibung im Handbuch ist ja wohl ein Witz. Die eigentlich wichtigen Detailinformationen zu den möglichen Import-Einstellungen fehlen gänzlich!


    Da es sich bei dem Produkt nicht um Freeware handelt, finde ich die Reaktionszeit auf bekannte Probleme nicht zufriedenstellend. X(


    Also ganz konkret gefragt: Wann wird der Datenimport mit allen Filter-Funktionen funktionieren?


    Ich benötige eine Lösung, bei der Datensätze nicht manuell bearbeitet werden müssen.


    Über eine zeitnahe Reaktion würde ich mich freuen. ;)