Beiträge von abitkt7a

    Hallo zusammen,


    ich wollte mich nur kurz aus dem Thread und Forum verabschieden. Ich habe gestern nochmal einen letzten Versuch unternommen von der Santander eine konkrete Aussage zu erhalten.


    Das war leider weder dem Servicepersonal in meiner Filiale noch der kostenpflichtigen Service-Line möglich.


    Mein persönliches Fazit nach zwei Wochen Chaos ist nun, das ich gestern ein neues Girokonto bei der 1822direkt eröffnet habe und nun auf die Kontodaten warten.


    Sobald ich die Unterlagen habe und die Umstellung der Lastschriften / Daueraufträge erfolgt ist, werde ich alle Konten und Sparbücher bei der Santander kündigen.


    Da ich danach die Santander meiden werde, werde ich auch hier nichts konstruktives beitragen können.


    Für alle die der Santander treu bleiben, drücke ich die Daumen das die Geduld irgendwann belohnt wird.


    Alles Gute!
    Gruß

    Grüsse,


    na wenigstens hier gibt es noch unzufriedene Santanderkunden ;)


    Ich habe jedenfalls nach wie vor Probleme, bzw. eigentlich sogar noch
    mehr. Inzwischen habe ich unzählige Buchungen in ALFBanco stehen die ich
    nicht indentifizieren kann.


    Hinzu kommt das selbst mit dem WebZugriff einige Buchungen nicht 100% zu
    erkennen sind, da das neue System scheinbar Probleme mit Umlauten hat.


    Ich habe Heute nochmal Kontakt zu meiner Filiale aufgenommen. Dort ist
    der gleiche Stand wie letzte Woche. Völlig überfordert und man hat mich
    an die kostenpflichtige Internet-Hotline (01805 / 41 47 47)von der
    Santander verwiesen.


    Dort kennt man tatsächlich die Probleme (!) aber mehr auch nicht. Wann das Problem behoben sein soll, keine Auskunft.


    Irgendwie bleibt ein ganz fieser Nachgeschmack bei der Sache. Ich frage
    mich wirklich warum ich bei einer Filialbank bin. Die Filiale ist ein
    Witz.


    Und schlechten Online-Service bekomme ich wahrscheinlich auch bei jeder x-beliebigen Onlinebank.


    Gibt es bei Euch etwas Neues?


    Noch jemand auf die aktuellen Probleme hingewiesen? Wenn jemand wirklich wechselt, könnte er einfach mal mitteilen wohin? Ich bin seit dem Umstellungsärger am suchen. Aber eine Alternative zu finden, finde ich garnicht so leicht?!


    Ich möchte gerne den HBCI Zugriff via Chipkarte behalten und als Kreditkarte eine reine Debitkarte (damit die Einkäufe direkt vom Girokonto abgebucht werden). Gerne als kostenloses Girokonto. Wenn ich mir den Ärger mit der Santander angucke, bin ich aber auch gerne bereit wieder Kontoführungsgebühren zu zahlen.


    Gruß

    Guten Morgen,


    Heute Morgen ging es bei mir leider immer noch nicht. Dafür habe ich eine weitere e-Mail von der SANTANDER in meinem Postfach gefunden.



    Auch wenn es sich nach einer sehr pauschalen Aussage anhört, hoffe ich doch das man sich ernsthaft bemüht den HBCI Server korrekt aufzusetzten.


    Eine Woche nach der schriftlichen Mitteilung bzgl. der Änderung habe ich nach wie vor keinen vollständigen Zugriff via Banksoftware. WEBBrowser funktioniert. Meine doppelten Buchungen sind bereinigt.


    Habe jetzt die lasche Zusage via e-Mail das bald alles gut wird.


    Nun heisst es weiter gespannt abwarten.


    Gruß

    Hallo!


    Ja, den Fehler habe ich auch :censored:


    Nun geht via Software garnichts mehr... Wahrscheinlich haben zuviele Kunden rumgehupt und die haben nun den HBCI Server abgeschaltet ;) :rolleyes:


    Web-Zugriff ghet zum Glück immer noch.... man was für eine armselige Umstellung. Fehler passieren überall (!) aber die zeigen echt wie dumm die sind. Vor allen Dingen was die Kundeninformation angeht.


    Gruß

    Hallo zusammen,


    also die Probleme sind wirklich so umfangreich wie es sich anhört. Aber wir sollten uns wirklich auf den Verursacher konzentrieren. Das ist numal die SANTANDER!


    Ich habe in meinen Heimatforum (andere Banksofware) auch höflich nachgefragt ob man ggf. einen Filter einbauen kann. Das bedeutet wir können die Softwareanbieter nur um Hilfe fragen. Freundlich.


    Bei der Bank müssen wir DRUCK machen! Nicht mit wechseln drohen. Wenn nur 1% der Leute die in Forum zum Boykott aufrufen auch Taten folgen lassen würden, dann würden wir in einer anderen Welt leben. Tun wir aber nicht ^^


    Ich kann den leidgeplagten SANTANDER HBCI Chipkarten Nutzern nur empfehlen, aktuell die Bankgeschäfte über den Browser abzuwickeln. Dort sind auch die Auszüge soweit korrekt, das man die Kontrolle über seine Bankgeschäfte hat. Den Softwaranbieter um Hilfe bitten und unbedingt bei der SANTADER Druck machen.


    Vieleicht haben wir dann in ein oder zwei Wochen eine Seite die uns wirklich weiterhiflt?


    Gruß


    P.S.: Leider ist der Link für das HBCI Chipkartengeschäft ziemlich versteckt :huh: Ich poste Heute Abend mal den Link, damit man darüber zumindestens seine Kontoauszüge angucken kann. Hat mir zumindestens schon bei der ein oder anderen zweifelhaften Buchung geholfen.


    EDIT: --> SANTANDER HBCI CHIPKARTEN LOGIN

    Grüsse Euch!


    In meinen Heimatforum gibt es die erste Meldung das der HBCI Abruf wieder funktionieren würde. Leider ist dem bei mir nicht so. Der gleiche Quark, bzw. sind jetzt noch doppelte Buchungen hinzugekommen.


    Leider nicht nur auf dem HBCI Abruf, sondern auch auf der Bankseite via Browser.


    Mal sehen was da wieder läuft....


    Gibt es hier evtl. auch schon die ersten positiven Rückmeldungen. Dann könnte man sich ja zusammen reimen das sich etwas verbessert. Wobei mir dazu gerade die Vorstellungskraft fehlt....


    Gruß

    Bzgl. der Bank sehe ich da wenig Hoffnung. Wüßte jetzt spontan keine Bank, von der hier berichtet worden wäre, daß sie entsprechende Kundenwünsche zu solch einer Änderung motiviert hätte. Privatkunden werden oft nur als notwendiges Übel angesehen - ist zumindest mein persönlicher Eindruck.

    Leider weisst Du wovon Du sprichst ;)


    Ich habe Heute von der Santander folgende Antwort auf meien e-Mail bzgl. des HBCI Onlinebanking Problem bekommen:

    Echt ärgerlich. Ich sehe darin keinen echten Versuch das Problem zu beheben.


    Aber jetzt mir nix dir nix die Bank zu wechseln habe ich auch keine Lust. Mir ist der Aufwand trozt "Konto Umzugsservice" zu groß. Ich werde wenn auch vergeblich noch versuchen bei der Bank Druck zu machen. Große Hoffnung habe ich keine, aber einfach so geschlagen geben möchte ich mich nicht.


    Nach etlichen Jahren Kunde bei der BfG, SEB und nun SANTANDER will ich denen wenigstens eine Chance geben. Immer das drohen Produkt A nicht zu kaufen, zu wechseln und so weiter bringt auch nichts.


    Ich habe denen deutlich vor Ort in der Filiale und per e-Mail gesagt welche Probleme ich habe und das ich damit unzufrieden bin.


    Es liegt nun an der Bank das zu beheben!


    Wenn das dann nicht fruchtet muss jeder für sich seine Konsequenzen ziehen. Entweder damit abfinden oder tatsächlich wechseln.


    Gruß

    Guten Morgen,

    Zitat

    [Blockierte Grafik: http://www.wiso-software.de/forum/wcf/icon/quoteS.png]

    Ich fürchte doch.

    na dann bleibt mir nur noch die Hoffnung an das Gute :whistling:


    Ich hoffe das sich einige der SEB Kunden (die HBCI genutzt) haben, bei der Bank melden und das man dann vieleicht doch einlenkt. Es macht ja keinen Sinn Standards zu definieren und diese dann nicht einzuhalten.

    Zitat

    [Blockierte Grafik: http://www.wiso-software.de/forum/wcf/icon/quoteS.png]

    Gab es da noch Zweifel?

    Und ja, mir war das nicht so 100% klar. Ich habe die letzten beiden Tage intensiv nach einen Fehler auf meiner Seite gesucht. Da ich aber nun von zwei Seiten die Bestätigung habe, bin ich tatsächlich überzeugt das es an der Bank liegt.


    Jetzt kann man nur hoffen das es genug Kunden gibt, die das stört und sich beschweren. Problematisch scheint dabei wohl zu sein, daß die Santander selber kein HBCI via Chipkarte anbietet. Das sind nur die BfG und SEB Kunden die dieses Format einsetzten.


    Ich weiß leider nicht ob die Santanerkunden (PIN/TAN) ebenfalls die Probleme haben.


    Wenn nicht, dann ist sowieso nur wieder eine Minderheit betroffen. Was dann die Lösungsbemühungen der Bank nicht gerade fördert.


    Dann bleibt tatsächlich nur zu hoffen das die ein oder anderen Softwareanbieter mit der unorthodoxen Methode umgehen und entsprechende Filter in Ihre Programme einbauen. Wobei ich der Meinung bin, daß dieses der absolut falsche Weg wäre.


    Im Moment hoffe ich das Beste... mehr bleibt mir nach meiner e-Mail an die Santander auch nicht übrig. Auch mein Besuch in der Filiale vor Ort hat nichts gebracht. Dort war eher der Teufel los, da man auch keine Kontoauszüge ausdrucken konnte ich sich eine nette Schlange an Leuten angesammelt hatte die ziemlich unglücklich guckten.


    Gruß

    Hallo,


    Ihr seid nicht allein :huh:


    Ich bin ebenfalls von der HBCI Umstellung der Santander (ehemaliger SEB Kunde) betroffen. Nutze aber nicht WISO mein Geld.


    Trotzdem die gleichen Probleme!


    Es liegt also eindeutig an der Bank bzw. dem neuen HBCI Server. Ich habe die Santander angeschrieben und warte auf eine Antwort.


    Ich hoffe nicht, daß es so bleibt wie es ist (das ging aus einem vorherigen Beitrag hervor).


    Grß