Beiträge von maren2010

    Hallo,


    ich habe im März mehr Nettolohn erhalten und Rückwirkend auch eine Nachzalung für Januar und Ferbruar 2013.


    Grund dafür ist die Lohnsteuer.


    Doch in den Abrechnungen bei WISO Lohn & Gehalt ist immer noch der alte Betrag.


    Wenn ich auf diversen Seiten im Internet den Nettolohn für meine Mitarbeiter ausrechne kommt ein andere Betrag raus.


    Ich würde gerne meine Mitarbeiter korrekt abrechnen und Ihnen die richtige Lohnabrechnung zu schicken.


    Kommt dazu noch ein Update oder kann ich das selsbt irgendwie einstellen?


    Kann mir jemand helfen?


    Vielen Dank im Voraus


    M. Theiß

    Hallo Franco,


    wenn ich das Festgehalt raus nehme und stattdessen 150 Stunden ausbezahle (was beim Betrag aufs gleiche raus kommt) und dazu nun die 8 Feiertagsstunden dazu nehme klappt es! Vielen vielen Dank für diesen super Tipp!


    Nur habe ich bisher immer die Lohnart "Gehalt" verwendet. Ist es in Ordnung, wenn ich nun ab Oktober einfach auf Stundenlohn umstelle. Hat das steuerlich irgendwelche Auswirkungen? Nicht das wir später Probleme kriegen.


    Liebe Grüße


    Maren

    Hallo,


    wir Zahlen unserem Mitarbeiter einen festes Gehalt, das quasi 150 ausgezahlte Stunden umfasst. Da bei uns im letzten Monat so viel tun war, hatten wir mit ihm vereinbart, dass er auch am Feiertag zum Arbeiten kommt. Unser Mitarbeiter war damit einverstanden.


    Um Ihm etwas Gutes zu tun, würden wir ihm gerne diesen Tag mit Feiertagszuschlag auszahlen, da wir hörten, dass dieser Zuschlag Umsatzsteuer- und Sozialversicherungsfrei ist und ihm so brutto = netto ausgezahlt wird.


    Nur wenn ich die forgefertigte Lohnart mit Faktor 125% nehme und dort den Betrag der am Feiertag angefallenen Stunden einsetzte (und diesen Betrag aus dem Festgehalt herausrechne) fallen trotzdem höhere Umsatzsteuer- und Sozialversicherungsbeiträge an. Müßten diese nicht gleich bleiben, da der Zuschlag Umsatzsteuer- und Sozialversicherungsfrei ist. Was mache ich falsch oder habe ich da was falsch verstanden?


    Kann/darf ich das überhaupt so machen?


    Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.


    Liebe Grüße


    Maren

    Hallo,



    ich nutze seit ein paat Tagen WISO Lohn und Gehalt. Unsere Firma hat sich entschlossen unserem Mitarbeiter einen Zuschuss für sein Bahnticktet zu zahlen.


    Ich habe gelesen, dass der Zuschuss für Öffentliche Verhkehrsmittel vom Arbeitgeber mit 15% Pauschal versteuert kann und dem Mitarbeiter Brutto=Netto bleibt.


    Nur wie trage ich diesen Zuschuss bei der Lohnberechnung ein? Habe eine Vorgefertigte Lohnart im Programm gefunden, die "Fahrtkostenzuschuss pauschal" genannt wird, doch hierbei wird dem Mitarbeiter Lohnsteuer und Sozialversicherung abgezogen. Brauche dringend Hilfe...


    PS: Weis Jemand wie hoch dieser Zuschuss aktuell sein darf, damit er noch mit 15% versteuert werden kann. Mein letzter Stand sind 44,00 Euro


    Vielen Dank für eure Hilfe


    Maren