Beiträge von wekasoft

    Hallo,


    ich bin sowohl nicht-selbständig als auch selbständig (nebenberufliches Gewerbe) tätig.
    Habe bislang die EÜR mit EÜR/Kasse erledigt und die EKSt mit Sparbuch.
    DIe fehlende Kopplung zwischen den beiden Programmen tut mir insbesondere beim häuslichen Arbeitszimmer und den damit verbundenen Betriebsausgaben weh.


    Bisherige Arbeitsweise:
    Arbeitszimmer im Sparbuch samt Nebenkosten erfassen. Ergebnisse manuell nach EÜR/Kasse übertragen.
    Ergebnisse der EÜR zurück nach Sparbuch übertragen, um eine komplette Steuererklärung abgeben zu können.
    Bei der Rückübertragung kämpfe ich dann regelmäßig mit den MWSt-Anteilen der Nebenkosten.


    Gibt es einen einfacheren Weg, um das zu erledigen?


    Habe jetzt versuchsweise die Daten in das EÜR-Modul des Sparbuchs eingetragen - aber auch hier finde ich keine Möglichkeit der Datenkopplung zwischen dem Modul EÜR und der Übernahme der Daten in der Anlage EÜR des Sparbuchs.


    Ich kann einfach nicht glauben, dass die verschiedenen Module eines Programms ko-existieren und keine Austauschmöglichkeit besteht.
    Wer kann hier weiterhelfen.

    Hallo kleines Helferlein,


    kann mich waldemar nur anschließen.


    Mache im Sparbuch die Steuererklärung (Abgabe per Elster) und ermittle dort auch die Abschreibung/Ausgabe für häusliches Arbeitszimmer.


    EÜR mache ich per EÜR&Kasse - der manuelle Abgleich zwischen beiden Programmen (insbesondere die Berücksichtigung der Umsatzsteuer auf die anteilgen Kosten) raubt mir regelmäßig den letzten Nerv.


    Ich hätte erwartet, dass zwei Programme aus dem gleichen Haus miteinander können...


    Wie ich mittlerweile herausgefunden habe, hat das Sparbuch ja aucheine EÜR. Dort kann ich aber keine Umsatzsteuervoranmeldung per Elster übertragen. Das alles wirkt auf mich recht unausgegohren...


    Denkt doch bitte mal über eine Kopplung nach.