Beiträge von Lition

    Hallo ihr beiden,


    kann es sein das ihr noch kein Kundenkonto bei Microtech direkt habt bzw. noch nicht auf die Aktivierung bei Microtech umgestellt worden seid? Zumindest wenn ich [O4U] lesen wie bei G.L.1964 ist das noch die alte Lizenzierungstechnik von Buhl, welche bis zum Wechsel zu Microtech verwendet worden ist.


    Ruft bei Microtech an und redet mit denen. Das Problem wird dann aber wohl sein, dass die Aktivierung mit Umstellung auf die Lizenzierung von Microtech wohl nicht eben in ein paar Minuten erledigt ist. Ich hoffe trotzdem das euer Problem schnell gelöst wird.


    Die Umstellung hat bei mir im Mai 2020 problemlos funktioniert und ich musste auch keinen separaten Servicevertrag abschließen, wie man schon öfters hier im Forum gelesen hat. Auch habe ich nach der Umstellung bei Problemen ein Ticket erstellen können und dieses wurde auch bearbeitet. Also lasst euch keinen zusätzlichen Vertrag andrehen.


    Gruß

    Lition

    Hallo roofmanranch,


    ich gehe mal davon aus das Du von der Unternehmer Software sprichst (Tipp: Bei Fragen am besten immer das Softwareprodukt mit erwähnen und welche Version). Die Daten liegen nur auf deinem Rechner oder deinem Server vor Ort. Auf den Servern von Buhl werden keine Buchhaltungsdaten von dir gespeichert.


    Wenn Du es aber ganz genau und offiziell wissen willst, dann wenden dich an Buhl direkt.


    Gruß

    Lition

    Hallo Computerede,


    schau mal hier, dort wurde das Thema 2013 bereits besprochen und wohl auch gelöst (siehe Beitrag #5


    Ansonsten kann ich dir nur empfehlen auch die Suche im Forum zu nutzen, einfach die Lupe oben rechts anklicken und den Suchbegriff eingeben.

    Wenn Du das für das Suchwort "Seriennummer" machst, erhältst Du folgende Resultate


    Gruß

    Lition

    chris808 : Interessant und Du haste Recht, es geht auch mit der "alten" Buhl-Kundennummer.
    Im Mai 2020 ging das bei mir nicht und ich habe extra eine neue Kundennummer erhalten. Aber bei dem ganzen Hin und Her blickt ja eh keiner mehr durch.


    Gruß

    Lition

    Ganz genau findest Du das neueste Update hier.

    Es gibt jetzt übrigens schon das 6353.


    Gruß

    Chris

    Zur Info: der Direktlink geht nicht, da man sich erst anmelden muss - das wurde leider mit der Umstellung der Betreuung von Buhl zu Microtech geändert.
    Hierzu benötigt man einen Zugang, welchen man beantragen muss. (Nachtrag: Die Anmeldung geht auch mit der alten Buhl Kundennummer - Danke an chris808 für den Hinweis.)

    Dabei wurde wohl auch schon versucht den Buhl Kunden einen zusätzlichen Supportvertrag zu verkaufen, obwohl man durch den Kauf der Software eh schon einen Aktualitäts-Garantie Vertrag hat!


    Gruß

    Lition

    cdfcool : Klar, habe wegen dir alles stehen und liegen gelassen und nur noch der Lösung gesucht - Rechnung kommt ;-)


    Quatsch. Ich hatte wegen einem anderen Thema mit Vorgaben was ähnliches schon mal gesucht und es ist bei mir hängen geblieben, dass es da noch was zum auswählen gibt. Schön wenn ich dir helfen konnte.


    Gruß

    Lition

    Nur zu meinem Verständnis: Wir reden davon das in der Buchhaltung direkt die Wareneingangsrechnung verbucht wird, oder?

    (Sorry wenn ich so doof frage. Ich selbst buche nicht direkt in der Buchhaltung und daher ist es etwas schwieriger für mich da alles nachzuvollziehen)

    Dort zeigt er automatisch unter "Buchführungshelfer" immer "Wareneinkauf auf Rechnung" an, obwohl du eigentlich aktuell "Wareneinkauf auf Rechnung (V16)" brauchen würdest. Das aber musst du manuell auswählen.


    Bitte prüf nochmal den Punkt Buchhaltung -> Parameter -> Geschäftsvorfälle -> Buchführungshelfer, was dort für Zeiträume eingestellt sind.

    "Wareneinkauf auf Rechnung" dürfte er dir gar nicht anzeigen, da dies laut Regel nur bis 30.06.2020 und dann wieder ab 01.01.2021 aktiv sein sollte.

    Bei mir ist es so, dass ich momentan nur die verminderten (mit M16 und V16) Buchführungshelfer angezeigt bekomme.


    [Nachtrag]: Hab das mal nun in meinem Testmandanten nachgespielt. Mit neuer Buchung direkt in der Buchhaltung und mit "+" zur nächsten Buchung.

    Ich bekomme beim Buchführungshelfer nur "Wareneinkauf auf Rechnung (V16)" vorgegeben und auch nur diesen zur Auswahl. Der normale "Wareneinkauf auf Rechnung" ist bei mir nicht vorhanden.


    Gruß

    Lition

    cdfcool : Schau mal bitte hier ob bei dir die Erweiterungen eingetragen worden sind. Sollte glaube ich mit dem Assistenten für die MwSt. Umstellung erfolgt sein.


    Zusätzlich hatte inox-online auch schon Probleme damit. Das hatte ich ihm geschrieben:

    Du kannst die Konten für die Buchungsautomatik unter folgenden Punkten finden:

    Buchhaltung -> Parameter -> Geschäftsvorfälle -> Buchführungshelfer -> Wareneinkauf auf Rechnung


    Den Punkt "Wareneinkauf auf Rechnung" findest du zweimal, einmal für die 19% MwSt. sowie für die aktuellen 16%.

    Wenn Du einen der beiden Punkte anklickst, kannst du das Gegenkonto einstellen.

    Bei mir waren die auch nicht richtig, dachte aber ich bin der Einzige.


    Gruß

    Lition

    PilloQuillo : Mach mal eine Datensicherung und danach gehst Du alle Schritte der folgenden Anleitung durch: https://www.buhl-unternehmer.d…wertsteueranpassung-2020/


    Hier durch wird die MwSt. Anpassung vorgenommen. Zusätzlich kannst Du dich in den folgenden Beiträgen (1 und 2) einlesen. Es ging hier um Probleme mit den Layouts etc.

    Aber wie geschrieben erst einmal mit dem Assistenten die Umstellung durchführen.


    Tipp: Wenn Du die Umstellung durchgeführt hast, machst Du nochmals eine Sicherung und spielst diese dann in einen Testmandanten ein. Dann kannst Du gleich prüfen ob alles für dich passt oder nicht.


    Gruß

    Lition

    inox-online: Du kannst die Konten für die Buchungsautomatik unter folgenden Punkten finden:

    Buchhaltung -> Parameter -> Geschäftsvorfälle -> Buchführungshelfer -> Wareneinkauf auf Rechnung


    Den Punkt "Wareneinkauf auf Rechnung" findest du zweimal, einmal für die 19% MwSt. sowie für die aktuellen 16%.

    Wenn Du einen der beiden Punkte anklickst, kannst du das Gegenkonto einstellen.

    Bei mir waren die auch nicht richtig, dachte aber ich bin der Einzige.


    Ich hoffe es funktioniert.


    Gruß

    Lition

    Ok, die MwSt. im Artikel passt. Da wir bei uns nur Artikel mit 19% bzw. 16% haben, musste ich das ganze kurz in unserem Demomandanten durchspielen.

    Dort also ein Artikel mit 5% angelegt, in die Rechnung reingenommen und beim Druck macht er mir automatisch eine zweite Zeile rein.


    Zur Info: Das ist das Layout wie es standardmäßig von Buhl kommt. Wir haben daran nichts gemacht.


    Ich bin jetzt auch nicht der Fan und Könner im Layout Programm. Habe mal nachgeschaut was im Layout für die Zeile mit dem Mehrwertsteuern drinsteht.

    Bei mir steht folgendes (siehe Bild und grau/blau markiert)



    Hast Du das da auch stehen? Ich hoffe es sind die richtigen Zeilen, daher alle Angaben ohne Gewähr.


    Was genau hast Du händisch im Layout für eine Variable eingefügt?


    Wenn Du was veränderst bitte vorher immer erst Datensicherung oder probiere es erst in einem Demomandanten (neuen Mandanten anlegen und dort deine Datensicherung einspielen.)


    Gruß

    Lition

    manne35 : Wieso haben deine Positionen 16% ? Hast du von Hand alles selbst umgestellt?


    Die Info kommt unabhängig vom Steuersatz. Hier wird wohl geprüft ob der Vorgang vor dem 01.07.2020 angelegt worden ist oder nicht. Du musst ja nichts anpassen wenn Du nicht möchtest.

    Ob der alte Steuersatz geht kann ich dir nicht sagen. Ist wohl ein wichtiges Thema für die Buchhaltung und die Abschlüsse. Da das bei uns alles der Steuerberater macht, wäre das bei uns egal.


    Warum möchtest Du nicht über den Assistenten gehen? Dann gehst Du auf Nummer sicher das alles konform ist. Und dann kann der Microtech Support auch entsprechend helfen.

    G6128T : Ich dachte auch erst das ich heute ne Nachtschicht schieben darf. Das Protokoll beim 1. Schritt macht einen echt erstmal fertig.
    Aber wenn man dann sich den ganzen Prozess mal vorab ganz anschaut dann bekommt man ein Verständnis was wann passieren soll.


    Ich drücke jedem die Daumen, dass ihm morgen nicht doch irgendwas um die Ohren fliegt.

    G6128T: Du must bei den Layouts der Vorgänge nichts konvertieren.


    Die Konvertierung ist nur für das Drucklayout "Umsatz je Kasse", "RA-Journal inkl. EU-Steuer" und "RA-Journal".

    Dort habe ich jeweils nach den Vorgaben Kopien angelegt und in diesen wurden aus den 19% die 16% und aus den 7% die 5%.


    Bei den Layouts der Vorgängen muss eigentlich - sofern ihr selbst nichts eigenes zusätzlich eingebaut habe was mit der Steuer zu tun hat - nichts geändert werden. Die Steuersätze liegen bei den Artikel. Diese werden dann durch den 2. Schritt im Assistenten geändert.

    Prüf mal bei deinen Artikel die Steuersätze (Verkauf -> Artikel -> Reiter Steuer/Einheit/Kz).
    Dort solltest du als erstes sofort den Steuerschlüssel 5 (16%) oder 6 (5) sehen.


    Wenn man einen Vorgang wandelt der noch mit 19% erstellt worden ist, bekommt man ein Hinweisfenster.


    Am besten einfach eine eigene Datensicherung machen, dann einen neuen Mandanten anlegen, dort die Sicherung einspielen und mit Datum 01.07.2020 starten. Dann könnt ihr rumspielen und sehen ob es klappt oder nicht.