Beiträge von Lition

    Du hast doch hoffentlich vor dem Update eine Sicherung gemacht.


    Dann musst du alles deinstallieren, lädst dir von der Buhl Webseite unter meine Downloads die komplette Installation herunter, installierst diese, danach die Updates bis 6137 und spielst dann deine letzte Sicherung ein.


    Ein direktes Downgrade geht leider nicht.


    Ach und was den Support angeht: Meinst Du der kann (und will) dir helfen? Da hab ich aktuell so meine Zweifel.


    Eventuell hab ich noch eine weiter Idee: Du könntest auch mal probieren mit einem Windows Wiederherstellungspunkt zu arbeiten. Eigentlich müsste der dir den Unternehmer auf die vorherige Version zurücksetzten. Wenn Du keine Wiederherstellungpunkte von selbst gesetzt hast, werden diese bei einem Windowsupdate gesetzt. Könnte ein Versuch sein bevor du alles deinstallierst und neu machen musst.

    Hast du eigentlich Backups deines (deiner) PCs. Wir machen bei uns täglich Backups von jedem Rechner.

    Hallo Jens,


    wir sind auch bei einer Volksbank (Kurpfalz) und ich habe keine Probleme die Umsätze abzuholen (Überweisungen machen wir mit Mein Geld).

    Allerdings habe ich das Update 6205 nicht eingespielt. Wir sind noch auf 6137.


    Hast Du mal die Banking Kontakte nach dem Update neu Synchronisiert?


    Gruß

    Lition

    Oh, da haben wir mal wieder Glück gehabt und sind bei unserer Bank nicht betroffen.


    Aber interessant finde ich das Thema mit dem neuen Servicepaket für den telefonischen Support!
    Was soll denn das wieder für eine neue Geld-aus-der-Hose-zieh Masche sein?


    Übrigens: Microtech selbst hat für sein eigentliches Produkt Büro+ und ERP+ auf der Webseite im Blog eine Info zu dem Thema geschrieben: https://www.microtech.de/blog/psd2


    Ich habe leider aktuell auch nur schlechte Erfahrungen mit dem neuen Support gemacht und es beschleicht mich das Gefühl, dass man uns als Kunden 2. Klasse behandelt und dann auch noch ganz frech versuchen will uns auf die große Version des Unternehmers zu bringen.


    Vielleicht sollten die neuen Mods mal Stellung dazu nehmen, wie das eigentlich mit dem neuen Support laufen soll.

    So langsam wird der Support für einen Anwendung wichtiger als die Funktionen der Software.
    Solche Dinge wie z.B. das nicht funktionieren der Bankingkomponente ist eine Katastrophe und darf bei einer professionellen und nicht gerade günstigen Software einfach nicht passieren. Denn auch dafür zahlen wir alle unsere Lizenzgebühren.


    Gruß

    Lition

    Vielleicht hilft dir neben dem Tipp mit dem Programm Büro+ (das ist das original Programm aus dem die abgespeckte Version der Unternehmers stammt) aus dem Hause Microtech auch mal ein Blick auf die Software Lohn&Gehalt Professional (https://www.buhl.de/produkte/lohn-und-gehalt-professional)


    Dies ist quasi die Unternehmer Software bei der aber nur das Lohnmodul für bis zu 50 MA funktioniert und der Rest ausgeblendet ist.
    In wieweit eine automatische Datenübergabe der Lohndaten an die Buchhaltung funktioniert kann ich dir nicht sagen.
    Am besten beide Programme als Testversion herunterladen, auf einem separaten PC aufspielen und es ausprobieren.


    Der Schritt vom Unternehmer zu Büro+ ist von den Lizenzkosten nochmal ein größerer Schritt als innerhalb der Unternehmer Linie.


    Gruß

    Lition

    MB665 : Ich hab schon alles probiert aber leider hat nichts davon mein Problem gelöst.

    Habe auch ein Ticket aufgemacht und heute eine Rückmeldung bekommen: Der Support-MA hat noch keine Rückmeldung bzw. genaue Aussage zur beschriebenen Darstellung erhalten. Daraus schließt er, dass dies so von Microtech programmiert wurde und es sich nicht um ein unerwünschtes Programmverhalten handelt!


    Ich kann nur den Kopf schütteln. Macht absolut Sinn das z.B. Summenzahlen in Fett nun in Größe 8 dargestellt werden und alle anderen Schriften und Zahlen in Größe 9!

    Solche Erklärungen kenne ich nur von Autoherstellern, welche ihre Fehler immer mit "Stand der Technik" entschuldigen.

    Eigentlich hatte ich mich gefreut, dass wir als kleine Kunden von Microtech nun auch direkt betreut werden aber nach solchen Antworten bin ich mir da leider nicht mehr so sicher ob das gut für uns ist oder nicht.


    Gruß Lition

    Hallo Herr Diel,


    vielen Dank an Sie für die in der Vergangenheit geleistete Unterstützung und Arbeit hier im Forum.
    Für die neuen Aufgaben wünsche ich Ihnen viel Erfolg.


    Gruß

    Lition

    Hallo MB665,


    bei mir ein ähnlicher Effekt nach dem Update auf Unternehmer 19.01.6121: In allen Vorgängen sowie beim Zahlungsverkehr sind die Beträge - welche in Fett sind - nun in Schriftgröße 8 anstelle der Standardschriftgröße 9. Das sieht sehr bescheiden aus.


    Bei den Vorgängen habe ich es in den Tabellen selbst auf Schriftgröße 9 ändern können.

    Allerdings geht dies nicht bei den Kontoauszügen da man im Unternehmer die Schriftgrößen in diesen Tabellen nicht anpassen kann.


    Ich werde wohl mal die Hotline bzw. den Support um Hilfe bitten.


    Hast Du den Tipp von chris808 schon durchführen können und hat sich nun was verbessert?


    Gruß
    Lition

    Hallo schubi40,


    ja, da gibt es eine dauerhafte Lösung.

    1. Gehe im Bereich Verkauf auf "Parameter" in der Menüleiste.


    2. Dort wählst Du "Vorgänge" und "Arten" aus.


    3. Du kannst dann "Rechnung I" doppelt anklicken und ein Fenster öffnet sich. Dort auf den Reiter "Parameter" gehen und die Nachkommastellen auf deine Wunsch einstellen.


    Damit ist dann für die Art "Rechnung I" die Nachkommastellen auf z.B. 3 eingestellt.

    Wenn Du es noch bei der Auftragsbestätigung oder Gutschrift brauchst klickst Du die entsprechenden Arten an und stellst es dort wie beschriebe ein.


    Bitte danach aber kurz Testen. Wir selbst verwenden nur 2 Kommastellen.

    Hoffe das hilft.


    Gruß

    Lition

    Jetzt lass mal nicht gleich den Kopf hängen. Vielleicht hat aber auch der Prüfer ein EDV Problem und konnte deswegen die Fibu Daten nicht einlesen.


    Es stellt sich aber die Frage, warum der Fibu Export bei ihm nicht gepasst hat. Ich glaube kaum, dass Buhl bzw. Microtech (der eigentliche Hersteller der Software) eine Schnittstelle programmiert haben welche gar nicht funktioniert. Ich hoffe das Hr. Diel hierbei helfen kann.


    Gruß

    Lition

    Wie Bautroika bereits geschrieben hat, solltest Du die Daten über die entsprechende Schnittstelle exportieren können (zumindest bei uns in der Mittelstandversion ist diese vorhanden). Wir selbst verwenden das nicht, ich habe dir aber mal drei Bilder gemacht wie Du hinkommst.


    1. Als erstes auf "Datei" in der obersten Menüzeile klicken



    2. Danach klickst Du links den Punkt "Schnittstellen" an und dann die große Taste "Schnittstellen"


    3. Es klappt ein Menü auf und dort findest Du als vorletzten Punkt "DigitaleLohnSchnittstelle".


    4. Es geht ein Fenster auf und führt dich durch den Export der Daten.


    Ich hoffe das hilft Dir weiter.


    Gruß

    Lition

    Hallo cdfcool,


    hast Du mal den Acrobat Reader deinstalliert und es mit einer Alternative probiert.
    Ich verwende bei uns den Nitro Reader da wir - unabhängig vom Unternehmer - immer wieder Probleme mit dem Acrobat Reader hatten.

    Der Nitro Reader ist schnell, kann soweit ich es bisher brauchte alles was der Acrobat Reader auch kann und ist mir noch nie abgestürzt - das kann ich vom Acrobat Reader nicht behaupten.


    Habe auch kurz probiert ob ich ein von Unternehmer (aktuellste Version) generiertes PDF öffnen kann und dies ging ohne Probleme.


    Vielleicht löst ein anderes PDF Programm dein Problem.


    Gruß Lition

    Also erstens schreibe ich nicht weil mir langweilig ist (siehe auch die Anzahl meiner Post) oder ich in irgendwelchen Rankings aufsteigen möchte sondern weil ich dir eher den Hinweis geben wollte, vielleicht mal direkt mit den Herstellern Kontakt aufzunehmen, dein Anliegen zu schildern und dort auch die entsprechenden Antworten zu bekommen da in diesem Forum der Hersteller nicht direkt vertreten ist.


    Und so nebenbei: Deine Shift-Taste scheint nicht richtig zu funktionieren oder warum schreibst Du ganze Absätze klein?


    Es ist toll das Du eine eigene Meinung hast, aber sei so nett und behalte diese für dich wenn Du damit indirekt andere als Tölpel hinstellst (siehe Netiquette)
    Viele andere hier sowie ich machen Business und ich glaube wir wissen sehr genau was wir da machen.
    Interessanter Weise wolltest Du die Steuersachen ursprünglich von einem Steuerberater machen lassen (siehe deinen Post von Sonntag). Also auch die Daten

    außer Haus geben?!


    Das Thema WISO EÜR/Kasse war ein Beispiel, da es ja genau für dich nicht passt. Aber ersetzte es einfach durch "WISO Eierlegendewollmilchsau 2.0".


    Und nun noch was beitragendes zum Thema:
    In Wiso Unternehmer gibt es Schnittstellen um Buchungssätze zu importieren - diese sind sogar sehr gut und sehr flexibel anzupassen.
    Sollte daher auch im Programm Wiso Buchhalter so sein, da beide auf den gleichen Softwarekern aufbauen.


    Da ich mich aber im SKR04 Kreis befinde und laut deiner Meinung ein Tölpel bin und die Buchhaltung außer Haus machen lasse, kann ich dir nicht sagen ob deine Anforderungen an Steuern und Formularen etc. damit erledigt werden können. Musst es also wohl selbst herausfinden.
    Doof gelaufen das Du es in diesem Forum deiner Meinung nach mit Laien, Tölpel, Postsammlern und Rankingsüchtigen zu tun hast.


    Gruß Lition