Beiträge von Maxi62

    Das hatte ich doch auch schon geschrieben, sollte eigentlich klar geworden sein!
    Es kommt immer auf Zahlungsart (wegen 10 Tage Regelung) oder Überweisungsdatum an. Je nachdem ob 10 Tage Regelung greift oder nicht!
    Nur ein Beispiel, ich habe jetzt nicht Lust ein Handbuch für die Software zu schreiben, das ist die Aufgabe von Buhl!
    Nehmen wir mal Jahresabschluss 2015 und Lastschrift Einzug:
    Bekanntlich fällt der 10.1.16 auf ein Wochenende. Somit gilt die 10 Tage Regelung nicht!
    In dem Fall brauchst du die Dezember Vorsteuer, die erst Ende Januar eingezogen wird, bei der IST Versteuerung auch nicht in 2015 buchen! Du buchst sie einfach in 2016 auf 1790 (Umsatzsteuer Vorjahr). Du musst diese lediglich bei der Umsatzsteuer-Jahreserklärung in 2015 angeben, das hatte ich ja nun ausführlich beschrieben!
    Wenn du sie per Überweisung innerhalb der ersten 10 Tage in 2016 zahlst, dann kannst du diese einfach noch in der WISO EUR Version von 2015 eingeben (Konto 1780 natürlich), auch mit Datum von Januar 2016. Das Wertstellungsdatum wird dann dort automatisch auf den 31.12.15. Das ist eine Besonderheit von Wiso, da die Software dort Eingaben bis zum 10.1.2016 annimmt, genau wegen der 10 Tage Regelung. Sie wird dann also in der EÜR 2015 berücksichtigt!


    Ich denke jetzt ist es auch dir klar, oder ;-)

    Na wiederholter Nachfrage beim Support wurde jetzt bestätigt das es so geht wie ich es inzwischen beschrieben hatte.
    Es wird auch bestätigt das dieses nicht automatisch über einen Buchung möglich ist, wie es maulfwurf23 mehrfach behauptet hat.


    Zitat Support:

    Vermutlich geht das einfach nicht, ist wohl ein kleines Manko. Support brauch ich vermutlich auch nicht fragen, da bekommt man leider auch selten aussagekräftige Antworten. Aber ist nicht so tragisch, nur halt unbequem!


    Was mich halt ärgert ist wirklich der schlechte Support von Buhl! Bei einem Programm das so weit verbreitet ist, da stellt jede andere Firma einen Mitarbeiter für das Supportforum ab um auszuhelfen. Insbesondere dann wenn kaum User im Forum aktiv sind die das Programm besitzen ist das eigentlich ein muss. Hier scheint man sich einfach nicht darum zu scheren was die Anwender für Probleme haben.


    @babuschka: Das geht nicht gegen dich, das ist nur Kritik an Buhl. Die erlaube ich mir nach längerer Erfahrung hier im Forum und beim Support! Es reicht einfach nicht wenn sich zwei User bemühen das auszugleichen, wenn sie das Programm konkret gar nicht einsetzen!

    Dann wirst du es sicher auch gar nicht beantworten können, denn das Programm "Mein Büro" ist wirklich ganz anders aufgebaut und meines Wissens auch von ganz anderen Programmierern erstellt worden. Ich kenne dieses auch, mir hat dieses nie gefallen, ich fand daher WISO EÜR für praktikabler. Als Fakturierung nutze ich eine ganz andere Software, da dafür beide nicht wirklich optimal sind.

    Wie - "funktioniert nicht"?? Konto nicht aktiviert, falsche Einstellungen am Konto, gibt's gar nicht??


    Sorry, aber du scheinst hier die Beiträge von mir nicht richtig zu lesen!
    Vor etlichen Postings habe ich sogar Anhang gepostet der zeigt was rauskommt wenn man deine Buchung nutzt! Das war hinter deinem Beitrag wo du was von Glaskugel erzählt hast! Die Jahres-Umsatzsteuererklärung ist dann eindeutig falsch! Lese doch bitte die Postings durch bevor du versuchst einen Tipp zu geben, das nützt allen mehr.


    Ja ich weiß inzwischen wie es geht, ich hatte es schon erklärt! Will man die Zahlung noch in das alte Jahr haben, also auch EÜR, dann ist natürlich noch der Gang über ein Verrechnungskonto nötig! ist nur schade das die Firma Buhl alle Nutzer so im regen stehen lässt und keinen Mitarbeiter für das Forum abstellt! So werden unzählige Halbwahrheiten verbreitet die keinen wirklich helfen und nur Frust schaffen!

    Zitat

    Es sollte aber wohl bekannt sein, dass nicht jedes Forenmitglied in diesem Userforum auch jede Software nutzt und nutzen kann. Und jedes Miglied versucht, in seiner Freizeit nach bestem Wissen zu helfen. Also mal ein bisschen Zurückhaltung und vor allem Geduld, bis sich ein Nutzer dieser Software findet.


    Das ist ja ok! Aber man sollte nicht den Eindruck vermitteln man müsste es 100% wie es in der genannten Software geht wenn man sich nicht sicher ist! Da sollte man dann auch dazu schreiben das man es nicht ausprobiert hat. Etwas falsches zu behaupten ist ja keine Hilfe!

    Ich noch ein wenig mit Wiso experimentiert! Offenbar kann man in dem Programm das Problem nur beseitigen, indem man beim erstellen der Jahresumsatzsteuererklärung den Soll Betrag (also Dezember Umsatzsteuer) manuell einträgt. Dann stimmt nämlich alles!
    In der Umsatzsteuererklärung gibt es dafür folgenden Menüpunkt:

    Zitat


    Beim Vorauszahlungssoll müssen fehlende Voranmeldungszeiträume ergänzt werden.
    Die aus der Einnahmen-Überschuss-Rechnung übernommenen Daten enthalten in der Regel nur die Vorauszahlungen für die ersten 10 (wenn kein Antrag auf Dauerfristverlängerung gestellt wurde 11) Monate oder die ersten 3 Quartale. Für die korrekte Erklärung des Vorauszahlungssolls ist es daher notwendig, dass fehlende Voranmeldungszeiträume ergänzt werden.


    Also die ganzen Buchungsvorschläge die hier genannt wurden, kann man da wohl alle vergessen! Schade das hier niemand zu sein scheint der das Programm WISO EUR & KASSE richtig kennt! Ich frag mich wozu dann das Forum ist!

    So, ich habe noch mal die Anleitung udn Hilfe storniert. Da steht eigentlich folgendes:



    Wenn ich es so mache, geht es natürlich! Aber der Lastschrift Fall wird vom Programm einfach nicht richtig berücksichtigt, da ist noch ein Bug drin!
    Per Lastschrift wird es doch erst nach dem 10.1 eingezogen! Ich kann aber keinerlei Buchungen in Wiso EUR 2014 eingeben, die nach dem 10.1 erfolgen! Und wenn ich nicht in der Wiso Version "1370 Verrechnungskonto an z.B. 1200 Bank" buche, dann rafft es das Programm nicht!
    Einzige Möglichkeit wäre einfach den 10.1.15 als Buchungsdatum anzugeben, auch wenn es am 20.1 eingezogen wird. Dann wäre wenigstens die Umsatzsteuererklärung richtig, aber korrekt wäre das natürlich auch nicht!

    Doch ich habe es ausprobiert, daher die Frage!
    Ich habe im Dezember 2014 1000 Euro Umsatz gebucht.
    Dann am 31. 12.14 die 319,33€ Umsatzsteuervorauszahlung , in Soll auf 1780 und in Haben 1789.
    Wenn ich jetzt die Jahressteuer Umsatzsteuererklärung für 2014 drucke, dann steht dort "zu entrichten an Finanzbehörte 319,33€ !


    Also nichts mit 0,00! Wo ist der Fehler?
    Das gleiche ist übrigens auch der Fall wenn ich statt 1789 das Verrechnungskonto 1371 nutze!

    Dann mal anders gefragt:


    Wenn ich im Dezember 2014 beispielsweise 1000 Euro Umsatz habe inkl Mehrwertssteuer. Die Umsatzsteuer Voranmeldung habe ich am 5.01 2015 wie üblich abgegeben! Sie wird aber erst am 25.1. abgebucht!
    Was muss in der Jahresumsatzsteuererklärung 2014 angegeben werden. Wenn ich diese in WISO EUR beispielsweise im April erstellen lasse, dann wird dort ausgerechnet das ich dem Finanzamt noch die Umsatzsteuer für Dezember schulde! Ist das korrekt? In Wirklichkeit wurde sie ja im Januar bezahlt?
    Ist das nicht falsch wenn der Umsatzsteuer Betrag für Dezember sowohl in der Voranmeldung als auch Jahresumsatzsteuererklärung aufgeführt wird? Zahle ich es dann nicht doppelt?

    Das ist jetzt schon klar, aber es beantwortet nicht meine Frage:


    Zitat


    Also ich muss dann doch so buchen:Berechnete Umsatzsteuer 1780 an 1371.Und im Folgejahr dann 1371 an 1200. Stimmt das?
    In anderem Forum und einem Buch wurde das Kto 1545 genannt! Also von am 31.12 1780 an 1545 und später 1545 an 1200
    Wie muss ich es nun definitiv in Wiso Eür machen damit das Programm damit bei der ISt Versteuerung klar kommt und auch die Umsatzsteuererklärung für das Vorjahr korrekt berechnet!

    Ich muss doch leider noch mal nachharken.
    Nach etwas Recherche habe ich nun gehört das gewöhnlich per Lastschrift immer die 10 Tage Regelung gilt.
    Das heißt gewöhnlich muss also die Umsatzsteuer Dezember dann immer ins Vorjahr, oder?
    Also ich muss dann doch so buchen:


    Berechnete Umsatzsteuer 1780 an 1371.Und im Folgejahr dann 1371 an 1200. Stimmt das?


    In anderem Forum und einem Buch wurde das Kto 1545 genannt!
    Also von am 31.12 1780 an 1545 und später 1545 an 1200



    Wie muss ich es nun definitiv in Wiso Eür machen damit das Programm damit beider ISt Versteuerung klar kommt!
    Und der Sonntag im nächsten Jahr scheint umstritten zu sein - wieder ein anderer Sonderfall!