Beiträge von Allegro81541

    Hallo Profis,


    ich bekomme einen neuen Rechner (nach Wunsch), daher meine Frage:


    wie kaufe ich ein, um Wiso Börse (das Tempo Sorgenkind) möglichst schnell zu bekommen?


    Welcher Prozessor macht Sinn (4 Kerne, i5, i7, AMD, ist das überhaupt relevant), ist Win 64 mit 8 GB ASpeichervon Vorteil?
    Ist die SSd der Knackpunkt?


    Vielen Dank für eure Hilfe,


    Allegro

    Zitat

    Zitat von Billy1963


    "Das kann man nur im luftleeren Raum machen. Laufende Systeme sind heutzutage tickende Zeitbomben."


    Die Installation und das Datenbankupgrade benötigt viele GB Byte an freiem Speicher auf der Systempartition.
    Eine Prüfung, ob überhaupt genug Platz auf der Partition ist, hat doch mit tickenden Zeitbomben nichts zu tun.
    Das ist einfach sehr, sehr schwach, einfach so drauflos zu installieren. :thumbdown:

    Hallo Jan,


    den SQL server auf N zu installieren, würde ich vielleicht sogar hinkriegen. Ob es dann klappt, ist aber völlig unklar;


    nach der Installation von SQL Server auf C: waren ja noch 2,8 GB auf C: frei. Die Datenbank Upgrade Prozedur legt aber ihr temporäres Arbeitsverzeichnis auf C: ab. Wieviel Platz da benötigt wird, keine Ahnung. Wenn so viel nötig ist, wie meine Börse 12 Datenbank groß ist (so ist es wahrscheinlich), sind 10 GB nötig.
    Dann müssten also als Vorraussetzung, dass die Datenbank Upgrade Prozedur klappt (von der Installation vorher rede ich gar nicht mehr), 13 GB freier Speicherplatz vor der Installation vorhanden sein.


    Dass die Datenbank Upgrade Prozedur einfach auf C: schreibt, ohne die anderen Partitionen auf verfügbaren Specher zu prüfen, ist bei dem Speicherbedarf schlicht dilettantisch programmiert.


    Ich hoffe, dass Buhl das in einer späteren Version bereinigt. Bis dahin bleibe ich bei Börse 12 und hoffe, dass sie mich nicht von der Datenversorgung abhängen.


    beste Grüße von Michael

    Nach 8 Stunden gebe ich es auf, hier mein Bericht:


    Installation Börse 2013 läuft ohne Fehlermeldung durch, Programm installiert auf C:, die Datenbank auf N:, wie vorher.
    Datenübernahme aus der Börse 2012 Installation klappt, aber die Konvertierung in SQL nicht.


    Fehlermeldung findet SQL nicht


    FAQ sagt, von CD die Datei SQLserver manuell zur Analyse starten, tatsächlich, es kommt die Meldung, ein KB Update von Microsoft fehlt.
    Dieses nachinstalliert, erneut Konvertierung schlägt fehl, findet SQL nicht.


    Rufe Support an, stellt sich heraus, dass gar kein SQL installiert wurde, Staunen auf meiner Seite, ja das sei manchmal so.
    Installiere mit dem Support manuell SQL, ehrlich, wer da nicht fix ist mit dem Rechner, hat schon mal keine Chance.


    Starte Konvertierung nochmal, gleiche Meldung, finde SQl nicht.


    Rufe Support an, die Anmeldung zur Datenbank muss man auch manuell machen, ach so, da steht Papa/WB*, nein das muss localhost /WB*
    Woher soll ich das denn wissen? Aber gut, geht wieder nicht, ach so, das Passwort, das voreingestellt ist, ist falsch, es muss 12345678 heißen.
    Jetzt geht es aber wieder nicht, neue Meldung: Datenbank schon vorhanden.


    Zu diesem Zeitpunkt sind schon Stunden weg. Jetzt also Wiso Börse 2013 deinstallieren und wieder neu drauf, jetzt läuft alles wunderbar, es fehlt nur noch das Datenbank Update, welches nach Installation (8 Minten), Übernahme der Daten (8 Minuten), Konvertierung (ca 25 Minuten) auch noch nötig ist. Diese Update bricht jedoch ab. Anschließend geht Wiso 2013 nicht mehr und WISO 2012 zeigt die Fehlermeldung, dass der Portfolio Wizard nicht mehr funktioniert. Außerdem fällt mir auf, dass meine C: Partion, auf der vorher 4 GB frei waren, bis auf 10 MB lerrgefegt ist.


    Rufe Support an.


    Ja das stimmt, der SQL Server braucht viel Platz, und man könne schon davon ausgehen, dass die Leute eben genug freien Platz auf der Platte haben (nur um es noch mal zu erwähnen, die Daten liegen nicht auf C, die liegen auf N). Mein Argument, dass man wohl erwarten könne, dass das Programm mal prüft, ob das mit 4 GB freiem Platz überhaupt geht, Fehlanzeige.


    Wenigstens bekomme die richtige Information, dass ich Börse 2012 nach der Deinstallation von Börse 2013 wieder ohne Probleme nutzen kann.


    So hab ichs gemacht. Stunden sind umsonst weg, was für ein Murks, diese Programmversion.


    Ich habe die CD unter Protest zurückgeschickt. Nochmal 8 Stunden habe ich einfach nicht.


    Nein, ich habe keinen uralt Rechner:


    3GH Prozessor, eine SSD und 2 GB Arbeitsspeicher. Nicht der neueste, aber ich werde mir dafür keinen neuen kaufen.


    Michael Durner