Beiträge von ReviloV

    Moin, ich möchte mich nun dazu nicht allzu weit mehr einlassen; habe momentan andere Probleme.


    Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich angesprochen wurde von chris808, oder ob es Einlassungen in der "3. Person" sind.


    Also ich habe ja geschrieben, dass es auch für mich "gewöhnungsbedürftig" ist bzgl. Transparenz und Eindeutigkeit. Aber ich kann mit der Stellungnahme von microtech momentan leben - wenn etwas nicht passt oder ich mich über den"Docht gezogen" fühle, kann/werde ich ja reagieren. Grundsätzlich wurde mir ja nun mitgeteilt, dass der Vertrag so weiter läuft wie er ist - das reicht mir erstmal.


    Und was da andere für "wilde" Anrufe/Angebote haben kann ich nicht beurteilen. Mir fehlen dazu die Hintergründe.


    Ich warte ab und soweit mein bestehender Vertrag (bis Anfang 21) unverändert eingehalten wird - gerne auch von microtech, habe ich keine Veranlassung eine "Bazooka" o.ä. raus zu holen. Alles weitere wird die Zeit für mich zeigen.

    Also ich habe Nachricht erhalten vom Kundendienst microtech - für mich erstmal beruhigend. Ich denke die haben selbst festgestellt, dass das nicht ganz so professionell war. Wie geschrieben habe ich ja den Link "Sepa Lastschrift" Mandat (voreilig) geklickt/bestätigt. Ist aber wohl nix "schief gelaufen".

    Entsprechend habe ich nun Nachricht mit neuer Kundennummer und einer "Schritt für Schritt Anleitung" erhalten. Damit beschäftige ich mich demnächst mal - gibt wohl neue Softwareversion (??)


    Hier mal der Text aus der Stellungnahme zu meiner Anfrage "Ist alles seriös?"


    Sehr geehrter Herr xx,

    haben Sie vielen Dank für Ihre Rückfragen zu denen wir gerne Stellung nehmen möchten:

    unserer Muttergesellschaft die Buhl Data Service GmbH hat Sie mit einem eMailing informiert, dass wir zukünftig Ihr Vertragspartner für die von Ihnen eingesetzten buhl Unternehmerprodukte (z.B. buhl Unternehmer 365, Buchhaltung oder Lohn & Gehalt) sind. Andere WISO Produkte sind von dieser Umstellung nicht betroffen.

    Ihre Rückfrage nach der Echtheit dieser eMail ist berechtigt - wir können Ihnen bestätigen, dass diese eMail tatsächlich von unserem Mutterhaus an Sie versandt wurde.

    Wir verstehen Ihren Vorbehalt in der angesprochenen eMail nicht auf den Link klicken wollen und bieten Ihnen daher sehr gerne an uns mittels des beigefügten Formulars ein neues SEPA Mandat zu erteilen.

    Wir werden dieses SEPA Mandat erstmals mit der nächsten regulären Abrechnung Ihres Vertrages nutzen. Damit stellen wir sicher, dass Ihr Vertrag nathlos bei uns weitergeführt wird.

    Wie geht es weiter:

    Sobald wir das von Ihnen ausgefüllte Formular erhalten haben kümmern wir uns für Sie um alle weiteren Schritte - Sie müssen nicht weiter tätig werden.

    Nachdem Ihre Vertragsdaten in unsere Systeme übernommen wurden erhalten Sie eine Information per eMail in der u.a. die Zugangsmöglichkeiten zu unserem Kundenportal, zu unserem Support sowie der Zugriff auf die jeweils aktuellste Programmversion ausführlich erläutert werden.

    Bitte beachten Sie, dass diese Umstellung einige Tage in Anspruch nehmen kann. Weiterhin erhalten Sie eine neue Kundennummer, diese bitten wir Sie ab sofort zu verwenden.

    Wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

    Sofern noch weitere Fragen bestehen zögern Sie nicht uns anzusprechen.


    P.S.: Buhl selbst hat ziemlich "flapsig" geantwortet.


    P.P.S: Für mich sieht das so aus, dass Buhl nix mehr zur Verfügung stellt und auch Updates nun über microtech laufen...


    Grüße, Oliver

    Hallo chris808,


    vielen Dank für die Informationen - so in etwa habe ich es auch "erlebt". Hotline ist technischer Natur. Und ich habe festgestellt man landet da direkt bei microtech. Entsprechend gibt es wohl eine Umstellung und der Sachverhalt ist so, wie in dieser Mail von buhl geschildert.


    Ich denke im Zeitalter von Corona (Kurzarbeit u.a. Herausforderungen) und bei einem solchen Wechsel läuft da einiges "hohl" momentan bei buhl und/oder microtech.


    Wenn ich etwas konkretes mitbekomme, gebe ich Bescheid.


    Grüße,

    Oliver

    Guten Morgen,

    ich habe am 25.03.2020 eine Mail erhalten, dass die microtech GmbH die Vertragspartnerschaft übernimmt. Im Grundsatz kein Problem.


    Ich habe auch den Button "SEPA Mandat erteilen" geklickt. Sofort kam die Meldung "ist nun erledigt". Ich habe aber keinerlei weitere Bestätigung erhalten o.ä.


    Irgendwie kommt mir das alles komisch vor. Ich hoffe, dass ich nicht irgendeinem Phising Club o.ä. aufgesessen bin? Kann man mal von offizieller Seite eine Information bekommen, dass diese Mail seriös ist. Das würde mich beruhigen.


    Ansonsten habe ich mal in das Serviceportal geklickt - ein Forum gibt es dort nicht. Ich nehme an, dass dieses Forum nach wie vor Bestand hat (?). Das Serviceportal scheint für die Erstellung von Tickets und deren Verwaltung sinnvoll zu sein.


    Vielen Dank!

    Hallo, wir haben es (anscheinend) hin gekriegt. Für die, die vielleicht auch mal Probleme damit haben: Es lag an der MS Visual Basic C++ 2013 Version. Habe die Version x86 (es war die Version x64 installiert) installiert und nun funktioniert es. 6h rumgedoktert. Support konnte nicht helfen, nicht einmal eine Zeitangabe zur Bearbeitung des Tickets geben.

    Wenn man an Fristen gebunden ist, fühlt man sich dann schon hilflos...

    So, heute die Software aktualisiert. Normal vom Server geholt. Also für alle: die neue Version steht nun zur Verfügung.


    Die Lohnsteuerbescheinigung konnte nun problemlos übertragen/abgeglichen werden. Der Ausdruck ist nun auch so wie es sein soll. Ein Problem weniger.:)


    Eine Updatefrage: Wir müssen immer "schauen" (unter Produktaktualisierung) ob es eine neue Version gibt. Gibt es keine Option für "automatisches Update" oder wenigstens, dass ein Hinweis "aufpoppt", wenn ein Update vorliegt?


    Danke.

    Hallo,

    so Lohn ist gemacht. Funktionierte sogar :-) (oh Wunder...)


    Das Protokoll der Lohnsteuerbescheinigung ist nach wie vor nicht abholbereit. Immer noch: "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal."


    Ich versuche es am Wochenende wieder, dann sind 9/10 Tage um...mal schauen...ich glaube nicht dran...


    Werde wohl wie Anja verfahren müssen. Das Finanzamt wird ja meckern, wenn was nicht passt. Abbuchen tun die auf jeden Fall fleißig und pünktlich. Wenigstens etwas was funktioniert.


    Grüße

    Oliver

    Ok. Könnte sein. Letztes Jahr ging es gleich am nächsten Tag...


    Auf meinem momentanen Ausdruck sieht es wie folgt aus (aus dem PDF, welches Maulwurf mit Link zur Verfügung stellte).

    buhl.de/wiso-software/wcf/index.php?attachment/19308/

    Ist jetzt die eTin nicht beim Finanzamt oder muss ich das Protokoll noch abwarten? Im PDF steht folgendes dazu:

    Beachten Sie bitte, dass der Ausdruck ohne den Versand/Abruf der Lohnsteuerbescheinigung einen

    Vermerk „! Entwurf ! Nicht übertragen !“ trägt. Erhalten Sie diesen Vermerk auf dem Ausdruck, ist

    der Versand und der Abruf, wie in Kapitel 2. und Kapitel 3. beschrieben, erforderlich.


    Wie gesagt unter "Lohnsteuerbescheinigung" wird übertragen und auch eTin angezeigt.


    Grüße


    P.S.: Danke an Maulwurf für Feedback

    P.P.S.: Ein neuerlicher Versand ist nicht möglich, da wird immer gesagt "Es stehen aktuell keine Daten zur Verfügung..."

    Hallo,

    es ist die Zeit des Jahreswechsel und ich fluche...wie immer...weil man ja alles immer nur einmal im Jahr macht und dann vergessen hat.


    Nun ein neuerliches Problem:


    Vergangenen Donnerstag (18.1.) habe ich die Lohnsteuerbescheinigungsdaten übertragen und bis heute (Montag) erhalte ich bei dem Versuch das Protokoll abzuholen die folgende Meldung: "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal." Das erscheint mir nun nicht mehr normal - die tippen das ja wohl nicht ein im Finanzamt...


    Unter dem Mitarbeiter ist unter "Zu meldende Daten" => "Lohnsteuerbescheinigung" auch aufgeführt, dass Übertragen wurde, ETin ist aufgeführt und TranssferTicket.


    Hat jemand eine Idee, was im argen liegt?


    Ansonsten bin ich kurz davor zu "stornieren" und eine Schleife zu drehen...ist das sinnvoll?


    Vielen Dank für die Mühe und den Support!


    Beste Grüße

    Oliver

    Hallo,


    vielen Dank für die ausführliche Antwort. Wir haben gestern "schnell mal geschaut" - die Einträge fehlen bei uns tatsächlich. Wir gehen den Workflow bei Zeiten durch und melden uns ob es geklappt hat.



    Beste Grüße
    Oliver

    Hallo,


    kann ich mit "WISO Unternehmer Suite" auch eine BWA mit dem Vergleich zum Vorjahr rauslassen?


    Habe nur einen alten Beitrag gefunden, wonach es wohl nicht geht - in der Hilfe wird es aber aufgeführt. Den entsprechenden Klick-Button haben wir aber nicht.


    Vielen Dank für Eure Mühe!


    Grüsse Oliver

    Hallo,
    habe nun einen neuen Anlauf zu dem Thema hier gemacht. Und es ist tatsächlich so, dass das Zertifikat vom Friedberger Finanzamt genommen werden musste (wir erinnern uns: FB ist zwar das zuständige Finanzamt, hat aber keine Körperschaft somit ist für Körperschaft Giessen zuständig. Lohn macht FB).


    Der ElStAM Abruf hat geklappt - mit dem Ergebnis "Es liegen keine Daten vor".


    Für Lohnsteuer und ElStAM nehme ich nun das genannte Zertifikat. Für UST muss ich wohl das andere nehmen (?)...


    Muss ich die Anbindung nun immer "händisch" wechseln?


    Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht...


    Grüsse, Oliver