Beiträge von wastle

    Hallo Hermann,


    danke für die schnelle Antwort. Du hast natürlich Recht, mir ist einfach nicht klar gewesen, dass es Dem Steuer-Sparbuch auch eine vereinfachte Wiso-Steuer-Version gibt. Ich habe seit > 8 Jahren das Abo von Buhl, da ist mir das nicht aufgefallen. Mittlerweile nutze ich die Version steuer:Mac 2013, in der man die Kosten für Immobilien erfassen kann.


    Kannst Du mir bei meiner Fragestellung irgendwienweiterhelfen? Ansonsten würde ich schauen, ob ich bei eienm Beratungstermin beim Finanzamt Hilfe bekommen kann. Ob ich hier Erfolg haben werde, kann ich nicht abschätzen.


    Viele Grüsse


    Sebastian

    Hallo zusammen,


    auf meine besondere Problemstellung finde ich keine eindeutige Antwort im Forum oder im Netz.


    Ich habe in 2012 den Kaufvertrag für eine Immobilie unterschrieben, die erst ab Oktober 2013 fertig gestellt wird. Die Immobilie ist ab dem Zeitpunkt bereits vermietet.


    In 2012 sind mir nun die Grunderwerbsteuer, Notarkosten, Kreditvermittlungskosten und Werbungskosten entstanden, die ich gerne absetzen möchte. Kann mir jemand dabei helfen? Mit Wiso Steuer geht das erst, wenn auch Mieteinnahmen vorhanden sind, bzw. Grundsteuer bezahlt wurde. Dies ist bei mir noch nicht der Fall.


    Da ich bereits sehr schlechte Erfahrung mit dem Versuch nachträglich etwas geltend zu machen, würde ich gerne die beschriebenen Kosten ab dem Entstehungsjahr absetzen.


    Über Tipps und Hinweise würde ich mich sehr freuen.


    Viele Grüsse


    Basti

    Hallo miwe4,


    vielen, vielen Dank für Deine Antwort: das macht es klarer für mich. Das heißt, dass ich die Abschreibung erst ab Oktober diesen Jahres anfangen kann. Weißt Du, ob mir dann die Anschaffungsnebenkosten (Notar und Grunderwerbsteuer) verfallen? Die sind bei der Steuererklärung für 2013 ja schon ein Jahr zu alt?


    Mir ist als ehemaliger Landesangestellter mal so etwas passiert, daher bin ich an der Stelle vorsichtig.


    Viele Grüße,


    Basti

    Hallo zusammen,


    zusammen mit meiner Frau haben wir eine Pflegeimmobilie (Zimmer in einem Pflegeheim) als "Altersvorsorge" gekauft. An dieser Stelle beginnt aber auch schon das Problem: wir haben den Kaufvertrag im Juli 2012 unterschrieben. Allerdings müssen wir erst zu Fertigstellung der Immobilie zahlen: die ist im Oktober 2013.


    Ich weiß nun nicht, wie ich die Abschreibung gestalten muss, weil ich in 2012 schon so Sachen wie Grunderwerbsteuer und den Notar für die Grundbucheinträge bezahlt habe. Diese möchte ich natürlich gerne als Anschaffungsnebenkosten absetzen.


    Daher meine Fragen:
    Kann ich mit der Abschreibung schon in 2012 beginnen, obwohl der eigentliche Betrag für die Immobilie noch nicht fällig ist? Ich möchte gerne die Anschaffungsnebenkosten berücksichtigt wissen?
    Welche Nutzungsdauer darf ich ansetzen? 50 Jahr erscheint mir für eine intensiv genutzte Pflegeimmobilie zu hoch.


    Über Antworten würde ich mich sehr freuen,


    Basti :)