Beiträge von Hartmuth_Kintzel

    Hallo Manuel,


    Ich habe meinen Fehler gefunden. Der Rechnungsbetrag wurde durch die Zahlung nicht komplett ausgeglichen. Das hatte ich gestern Abend übersehen und mich zu sehr auf die Kunden- und Rechnungsnummer fixiert. Das Programm hatte soweit alles richtig gemacht und nur den Fehlbetrag als OP stehen gelassen.
    Das mit dem Reorganisieren habe ich auch durchgeführt um zukünftige Probleme zu vermeiden.


    Nochmal vielen Dank für eure sehr schnelle und kompetente Hilfe.
    Nur mit dem Handbuch und der Programminternen Hilfe würde ich in solchen Fällen nicht weiter kommen.


    LG
    Hartmuth

    bei genau diesem Problem kann ich Dir leider nicht helfen, aber ich kann Dir vorschlagen, dass Du die Zahlungseingänge manuell im Hauptbuch buchst. Mit der Eingabe der Belegnummer bei der Eingabe der Zahlung sind dann auch automatisch die OPs ausgeglichen.
    So mache ich das auch immer, wenn ich Zahlungseingänge manuell eingeben will.


    Damit ist zwar Dein angesprochenes Problem nicht gelöst, aber das Ergebnis ist erreicht (Zahlung verbucht und OP ausgeglichen) und Du könntest wenigstens weiterarbeiten.


    Hallo Chris,


    Funktioniert perfekt und geht schneller als über Zahlungseingänge manuell eintragen und zuordnen. Vielen Dank für deine Hilfe.


    LG.
    Hartmuth

    Ich habe für mehrere offene Rechnungen an Kunden manuelle Zahlungseingänge erzeugt.
    Beim Versuch diese Zahlungen zu verbuchen (Zuordnung verbuchen) erscheint die auf den angehängten Bild dargestellte Fehlermeldung.


    Ich habe schon Versucht das Problem mit einen Neustart von "Wiso Unternehmer Suite 2014" zu beheben.
    Hat aber leider nichts gebracht.


    Deshalb bin ich mit meinen Möglichkeiten am Ende und hoffe das mir jemand hier weiterhelfen kann.


    Vielen Dank im Voraus.

    Bitte meine späte Antwort zu entschuldigen. Ich war ein paar Tage krank im Bett.
    Aber jetzt habe ich mich des Themas wieder annehmen müssen.


    Das mit dem nachträglichen Ändern der Belegnummern hatte ich schon mitbekommen und auch getestet. Hat aber nicht dazu geführt, dass sich Buchungen zusammengeführt und ausgeglichen wurden.


    Deshalb habe ich es jetzt so gemacht, wie von Thommy und Inox-Online vorgeschlagen: Die Pärchen bestehend aus offene Forderung und deren Bezahlung ins Archiv verschoben.


    Noch einmal vielen Dank für die Hilfestellung.
    Die ist in der Tat deutlich ergiebiger als die Online-Hilfe oder das Handbuch


    Grüße
    Hartmuth

    Da stellen sich aber auch ein paar Fragen.


    Wie wurden die Buchungen der ausgeglichenen OP's zugeordnet? Stimmen Adressnummer (Debitoren- und Kreditorenkonto) überein? Stimmt die Belegnummer1 beider Buchungen überein? Sind die "Ausgleiche" auch in das Hauptbuch der Buchführung übernommen und wurde ein Buchungslauf durchgeführt?

    Ich habe die von Dir genannten Punkte noch mal geprüft:
    - Die Buchungen wurden beim Abgleich den OP´s sicher korrekt zugeordnet, weil es pro betroffenen Kunden jeweils nur eine offene Rechnung gab.
    - Die Adressnummer stimmt auch sicher überein.
    - Ins Hauptbuch wurden die Buchungen übernommen und jetzt habe ich auch einen Buchungslauf durchgeführt. - Hat Aber an der Sachlage nichts geändert.
    - Was nicht übereinstimmt ist Die Belegnummer. Die habe ich aber auch nur bei der Rechnung eingegeben. Bei der Online-Buchung wurde sie wahrscheinlich vom Kontoauszug übernommen.


    Für mich stellt sich jetzt die Frage, wie ich es nachträglich korrigieren kann, wenn bei der Zuordnung im Online-Kontoauszug etwas falsch gelaufen ist.


    Wie schon geschrieben bin ich, was WISO Kaufmann angeht, blutiger Anfänger. Die Arbeitsweise des Programmes ist mir (als bisheriger Quickbooksanwender) noch komplett fremd. Weder Hilfe noch Handbuch sind wirklich zielführend um sich vernünftig einarbeiten zu können. Deshalb hatte ich gehofft mir hier den ein oder anderen Tipp holen zu können.


    Viele Grüße
    Hartmuth

    Im Modul Zahlungsverkehr unter "Offene Posten" werden bei mir einige Rechnungen an Kunden weiterhin aufgelistet, obwohl ich bereits einen Zahlungseingang hatte und diesem im Online-Kontoauszug der entsprechenden Rechnung bereits zugewiesen hatte.
    Dieser Zahlungseingang steht dann ebenfalls in den OP als Haben-Betrag.
    Gibt es eine Möglichkeit diese beiden Posten auch nachträglich einander zuzuorden, damit sie aus den OP verschwinden?


    Grüße
    Hartmuth

    Nach mehreren Fehlversuchen habe ich es jetzt hinbekommen.
    Mann darf zunächst nur den Zahlungseingang für die Rechnung verbuchen. Dabei muss das Optionsfeld "Für Restbetrag OP erzeugen" aktiviert werden.
    Dann muss diese Buchung per "Zuordnung verbuchen" zugewiesen werden. Die Option "Offene Posten buchen/ausgleichen" muss aktiviert werden.
    Die Zahlung verschwindet ins Hauptbuch und für den zuviel bezahlten Betrag wird ein neuer OP angelegt, den man dann der Rücküberweisung zuordnen kann.


    Grüße
    Hartmuth

    Hallo Maulwurf,
    Erstmal Danke für den Tipp.
    Aber leider funktioniert das Splitten der Buchung nicht, wenn ich eine Buchung vom Online-Kontoauszug zuordnen möchte.
    Zumindest nicht so wie es im Hauptbuch funktioniert. In der Hilfe habe ich auch nichts zum Splitten von Buchungen auf dem Online-Kontoauszug gefunden.
    Deshalb komme ich so nicht weiter.


    Grüße
    Hartmuth

    Ein Kunde hat mir bei der Begleichung einer von mir gestellten Rechnung versehentlich 50€ zuviel überwiesen.
    Darauf hin habe ich den Kunden die 50€ zurück überwiesen.
    In meinen Online-Kontoauszug tauchen nun beide Buchungen auf. Leider lässt WISO Kaufmann es aber nicht zu, die Buchungen der zugehörigen Rechnung zuzuweisen.
    Bei der Zahlung wird der (überbezahlte) Restbetrag moniert.
    Mit der Rück-Überweisung kann ich den Restbetrag aber nicht ausgleichen.
    Ich bin was WISO-Kaufmann angeht, noch blutiger Anfänger und habe weder im Handbuch noch in der Hilfe eine korrekte Vorgehensweise für mein Problem gefunden. :censored: