Beiträge von mischa17

    Ich bin im Mai zur Konkurenz gewechselt weil Buhl es im Mai nicht auf die Reihe gebracht hat die SEPA Vorankündigung in die Bereffzeile einzufügen.
    Ich bin schwer entäuscht und die User wurden immer hingehalten so nicht.
    Die Nutzer bezahlen viel Geld dafür und wurden mit einen nicht Sepa fähigen Version hingehalten.
    Fazit nie wieder Buhl mein Verein

    Ich habe schon im Mi auf Firma und Verein umgestellt.
    Programm kostet 29,90 wenn man Sparkassen Mitglied ist.
    Mir wurden die Mitglieder kostenlos eingepflegt(2x160). SEPA Vorankündigung war super einfach (Haken ran und schon war es auf der Überweisung sichtbar.
    Kontodaten werden automatisch konvertiert, was will man mehr und im September kommt mit 4.0 wahrscheinlich die HBCI Schnittstelle
    Meinet wegen kann BUHL das Update 2030 veröffentlichen.Wie Buhl mit seinen Kunden umgeht spottet jeder Beschreibung.
    Ich sage nur Tschüss Mein Verein

    Das ist die offizelle Antwort auf meinen Frage ob man im Verwendungszweck eine Variable eintragen könnte


    Hallo mischa17,




    wir können gerne anregen, auch im Verwendungszweck die Mitgliedsnummer
    einzubringen. Das scheint mir aber derzeit weniger sinnvoll: Bei Ihrer
    aktuellen Lastschrift in diesem Jahr (also noch ohne SEPA) für aktuelle
    Beiträge sollte auch ein Verwendungszweck stehen, der sich auf diese
    aktuelle Lastschrift bezieht. Dazu stehen Ihnen zwei
    Verwendungszweckzeilen à 27 Zeichen zur Verfügung (160 Zeichen je Zeile
    werden erst im SEPA-Verfahren unterstützt). Zusätzlich wollen Sie nun
    Ihre Gläubiger-ID (18 Stellen + Abkürzung wie "G-ID"), die Referenznr.
    (vermutlich 4 Stellen + Abkürzung wie "Ref-Nr") sowie ein Datum (mind. 6
    Stellen) unterbringen. Das wird schlicht gesagt sehr knapp.




    Als Ankündigung des neuen SEPA-Verfahrens für Ihre Mitglieder würde ich
    persönlich ein eigenes Schreiben an die Mitglieder bevorzugen, bspw. als
    eMail-Newsletter. Darin lässt sich die Kunden-Nummer als Variable
    hinterlegen. Bitte bedenken Sie auch, dass nicht automatisch jeder
    Verein als Referenznummer die Adressnummer des Mitgliedes verwenden
    wird.




    Des Weiteren gilt, dass in vielen Fällen bereits erteilte
    Lastschriftermächtigungen weiter genutzt werden können. Dafür ist es
    notwendig, den Zahlungspflichtigen vor einem Wechsel auf die
    SEPA-Lastschrift zu informieren und ihm Ihre
    Gläubiger-Identifikationsnummer sowie die Mandatsreferenz mitzuteilen.
    Ob es ausreicht, diese in der Verwendungszweckzeile einer Lastschrift
    unterzubringen, entzieht sich meiner Kenntnis.




    Es besteht rein formal normalerweise die Möglichkeit, sowohl die BIC als
    auch die IBAN (unter bestimmten Voraussetzungen) aus den "alten"
    Angaben zu BLZ und Kontonummer "umrechnen" zu lassen. Ob eine solche
    Option in WISO Mein Verein enthalten sein wird, kann ich derzeit
    natürlich nicht garantieren! Sofern dies jedoch der Fall sein sollte und
    Sie zudem als Mandatsreferenz die Mitglieds- bzw. Adressnummer des
    Mitglieds verwenden, hält sich bei den Mitgliedern der
    Umstellungsaufwand meiner persönlichen Meinung nach in weit geringeren
    Grenzen, als derzeit von vielen Nutzern befürchtet. Es wäre dann
    lediglich noch eine Benachrichtigung der Mitglieder über das neue
    SEPA-Verfahren notwendig (wie oben bereits beschrieben). Im Prinzip
    könnten Sie diese Benachrichtigung, sofern Sie bereits über eine
    Gläubiger-ID verfügen, schon heute an Ihre Mitgliedern versenden, da Sie
    bereits über alle Daten (IBAN und BIC des Vereinskontos, Gläubiger-ID,
    Mandatsreferenz=Adressnummer) verfügen.




    In Anbetracht dieser Situation halte ich persönlich weiterhin die Zeit
    bis zum Februar 2014 für ausreichend, um die notwendigen Umstellungen in
    WISO Mein Verein durchführen zu können, auch wenn die eigentliche
    SEPA-Fähigkeit erst Mitte des Jahres implementiert wird.




    Mit freundlichem Gruß




    Christoph Diel

    Hallo


    es es schon jemand geschafft alle Mitgliedsdaten inkl. Bankverbindung zu exportieren.
    Ich werden auf Firma und Verein wechseln, habe heute die Demo bekommen und bin begeistert über die SEPA funktionen einziger Mangel keine HBCI Schnittstelle soll aber mit 4.0 intergriert werden.
    Mir ist es Leid bis Mitte des Jahres zu warten bis Buhl eventuell ein Update bereit stellt um SEPA zu integrieren.
    Sie schaffen es nicht die USER Anfagen zu beantworten, mir hätte die Erweiterung der Betreffzeile um mehrer Zeichen mit einer variablen auf die Mitgliedsnummer gereicht.
    Ich kann euch nur empfehlen zu wechseln es gibt genug andere Programme die super mit SEPA ausgestattet sind.
    Nur so können wir USER dem Softwarehersteller zeigen, wer ihnen das Geld in die Kassen spühlt.

    Es wäre doch jeden erst einmal geholfen wenn er bei der Abbuchung der Beiträge für 2013 in der Verwendungszweckzeile die Gläubiger ID und die Mandatsrefenz und das Abbuchungsdatum der ersten SEPA Lastschrift hinterlegen könnte.Der Rest mit IBAN und BIC kann im laufe des Jahres erfolgen.
    Ich kann nicht verstehen das diese Felder einen erheblichen Programmieraufwand verursachen.
    man kann jetzt schon im Verwendungszweck für alle die Gläubiger ID eintragen es müsste nur einen Variable auf die Mitgliedsnummer die man als Mandatsrefernz verwenden kann programmiert werden.
    Mal ehrlich liebes Buhl Team 80% aller Vereinsoftwarehersteller sind vorbereitet nur ihr nicht es muss doch möglich sein das zu ändern

    Momentan gibt es nicht neues über die SEPA Fähigkeit von Buhl.
    Ich habe eine Möglichkeit gefunden Gläubiger ID und Abbuchungsdatum im Verwendungszweck einzutragen.(siehe Bild)
    Das einzige was fehlt ist eine Variable auf die Mitgliedsnummer diese könnte ich als Mandatsreferenz verwenden.
    Es gibt schon Variable auf den Mitgliedsnamen.
    Ist es möglich die Variable (Mitgliedsnummer) einzufügen? das wäre ein großer Schritt zu SEPA

    Hallo zusammen,


    der aktuelle Stand ist nun, dass in Kürze für WISO Mein Verein ein Update veröffentlicht wird, mit welchem dann die Möglichkeit besteht, die IBAN und BIC bei den Mitgliedern einzutragen. Zu beachten ist jedoch, dass sich mit diesem Update erst einmal nur die Daten einpflegen lassen - Transaktionen sind damit noch nicht möglich. Sobald nähere Informationen vorliegen, werden diese hier gepostet.

    Hallo
    ist diesem Update auch die Betreffzeile integriert wo man den Hinweistext Gläubiger ID und Mandatsreferenz eingetragen werden aknn? IBAN und BIC ist erst am Tag der Umstellung aktive

    Hallo


    Sfirm(Sparkasse) und die Software von den VR Bank können dies bereits, war auf einer Schulung.
    Werde dann zu dieser Software wechseln. so wie es aussieht ist Mein Verein genau wie SAP jeder will es haben, aber können tut die Software nicht mehr wie jede andere im Gegenteil.

    Hallo Häschen


    ich habe alle Daten zusammen Gläubiger ID und die neue Inkassovereinbarung mit der Bank ist schon unterschrieben.
    Wir buchen im Mai alle Beitäge ab, ich muss bis dahin irgendwie in die Betreffzeile bei der nächsten Abbuchung die Umstellung ankündigen mit Gläubiger-ID und Mandatsreferenz.
    Wie sollen ich das umsetzen?

    Hallo


    seid ihr Überhaupt in einem Verein?(Kassier) Ich glaube eher nein, solche Aussagen wie, wer hat heute keine E-Mailadresse? wir sind ein Verein wo 70% über 50 jahre alt sind.
    Der Tipp mit der Hauptversammlung ist ja auch geistreich, wo sollen wir 180 Mitglieder unterbringen Saalmiete etc.und wenn nicht alle kommen muss ich es auch händisch erstellen
    Es ist seit 2009 bekannt das 2014 SEPA eingeführt wird ,aber Buhl macht die Augen zu und hofft irgend wie durch zukommen.Dies ist höchst unproffessionell.Wie gesagt viele werden umstellen wenn bis Ende Maidas Update nicht kommt.
    Es würde vielen reichen wenn die notwendigen Felder wie Gläubiger ID und Mandatsreferenz eingepflegt werden könnten.IBAN und BIC braucht man erst für die Abbuchung 2014.

    Hallo


    Es muss doch auch WISO bekannt sein, das ich alle Mitglieder einen Mandatsnummer zuweisen muss und jedes Mitglied darüber informieren muss.
    Am Besten würde das über die Betreffzeile der nächsten Beitragszahlung funktionieren diese ist bei uns im Mai wie soll ich dass umsetzten wenn da Update erst im juni kommt.
    Es ist nicht akzeptabel das es Buhl nicht schafft zeitnah ein Update zur Verfügung zu stellen.Ich bin sehr entäuscht und werden spätestens im Mai die Software wechseln obwohl ich schon 7 Jahre meine Verein nutze.Schade


    MFG Mischa