Beiträge von WilliN

    vorherige Datensicherung versteht sich, aber wie erfolgt Neuinstallation? Software aus dem Buhl-Kundencenter /Mein Konto/Meine Downloads neu runterladen und dann auf "Ausführen"? Das ist ja dann sicher der Stand von Ende 2013 (ursprünglicher Download). Oder über Kundencenter/Meine Produkte/Registrierte Produkte? Wenn ich dort MG2014 wähle, steht dort was von "aktuelle Programmversion herunterladen".
    Nur zur Erklärung für meine "Vorsicht": Ich bin durchaus etwas weniger "Anfänger", als es das Label zu meinem Profil sagt (bei meiner ersten Begegnung mit PCs gab es noch keine Mäuse ...), aber mir ist das Funktionieren von MG2014 zu wichtig, als das ich da was ohne Not riskiere, denn im Moment ( ! ) habe ich keinerlei Probleme beim Zugang zu den von der Software verwalteten Konten.

    Du meinst neben dem €-Zeichen -> Einstellungen -> Programmeinstellungen -> Updates ? Steht für Programm und Onlinebanking-Komponenten auf "automatisch", eingestellt war "für eingerichtete Bankzugänge", das habe ich jetzt versuchsweise auf "alle" geändert -> OK -> Programm geschlossen. Danach habe ich sowohl das Update aus dem neu gestarteten Programm heraus als auch manuell versucht - beides ohne Erfolg.


    Pfad zu LetsTrade:

    funktioniert leider nicht: Es erscheint ein Fenster "Lets Trade Updater v.0.9.19.0" und darin "update starten ...", nur tut sich nichts. Nach klick auf Button mit Pfeil darauf wird mitgeteilt, wie viel Dateien entpackt wurden, aber auch, dass kein gültiger Updatepfad gefunden wurde.

    Ich erhalte im Verlauf seit 8.7.2015 unter der Überschrift "Update der Onlinebankingkomponente" die Fehler-Mitteilung "416: Requested Range not satisfiable". Die Quittierung der Aktualisierung der Umsätze meldet gleichzeitig: Update - Auftrag erfolgreich verarbeitet. Das letzte erfolgreiche Update erfolgte am 6.7.2015 auf Version 2.0.7.32
    Mir ist unklar, was die Fehlermeldung hervorruft. Kann jemand helfen?

    Deine Beschreibung hat mich veranlasst, es anders als zuvor zu versuchen - erfolgreich! Mein "Irrtum" war, dass ich DIE Zahl als PIN in die Software eingegeben habe, die ich sonst nach Einschalten des Digipass eingebe (in der Beschreibung der Bank als "PIN" bezeichnet). Gefragt ist aber die von dem Gerät generierte Zahl (in der Beschreibung der Bank "einmaliger Code"). Das ganze Spiel - wie von Dir beschrieben - zweimal. Jetzt schreibe ich mir das für das nächste Mal auf! Danke!

    Auch das Vorab-Update brachte nichts. Gebe ich was Falsches als PIN ein? Ich nehme die 5-stellige Zahl, die ich auch sonst auf dem Digipass eingebe, um beim Web-Banking über Appli-1 die Zufallszahl zu generieren. Da wird doch nicht die Benutzernummer gemeint sein!? Es ist ja eh schon etwas irritierend, dass man sich beim Web-Banking über die Benutzernummer anmeldet, in der MG2014-Software steht die aber nirgends, jedenfalls nicht bei mir.

    Nachdem es für die Umsätze vom Januar 2014 problemlos funktionierte, erfolgt heute nach Eingabe der angeforderten PIN Abbruch des Umsatzabrufes mit folgender Fehlermeldung: "Verarbeitung nicht möglich.(9010); Ihre Anmeldedaten waren nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.(9942)"
    Geht es anderen Nutzern auch so? Oder kann mir jemand auf die Sprünge helfen, was ich falsch mache?

    Ich habe mich gerade getraut, einen Umsatzabruf zu machen, vorsichtshalber nach vorheriger Datensicherung. Ich habe lediglich für die Rabobank bei den Umsatzparametern das Verfahren von Saldo auf Umsatz geändert. Die nachfolgende Kontoaktualisierung brachte die korrekten Umsätze und - in der Umsatztabelle - den korrekten Saldo in Spalte "Stand". Ganz unten wurde allerdings ein älterer und also falscher Banksaldo ausgewiesen. Nach Umstellung des Abrufverfahrens auf "Saldo" und Aktualisierung passte es aber. Mal sehen, ob dies beim nächsten Umsatzabruf wider so auftritt. Ansonsten sieht es so aus, als ob das Problem behoben ist.

    Ich nutze auch OnlineBanking+ und wurde beim Versuch einer SEPA-Überweisung (was früher schon funktioniert hat!) von folgender Aufforderung überrascht:


    Für die momentane Transaktion wird eine zweite Unterschrift benötigt. Bitte wählen Sie einen Kontakt aus, um ein zweites mal zu unterschreiben.


    Liste aller Kontakte: (leer)


    Name Kreditinstitut:


    Benutzerkennung:


    Nach dem Ausfüllen und "Weiter" soll eine PIN eingegeben werden.


    Betroffen ist eine beim Rechenzentrum GAD angeschlossene Bank. Ich nutze HBCI mit Schlüsseldatei.


    Ein danach "auf Verdacht" durchgeführte Aktualisierung der Banking-Komponenten vom 17.12. enthielt auch Aktualisierungen für GAD.


    Weil ich schon zwei Fehlversuche habe und ein dritter die Kontosperrung nach sich zöge, hier meine Frage, ob das oben geschilderte Problem jetzt erledigt ist.

    Offenbar nicht so wirklich. Ich bin heute auf MG 2014 gewechselt und wollte die für Rabodirect angebotene Lösung nutzen. Die Umsatzabfrage führte aber - wie bei anderen - zu einer Vielzahl von Wiederholungen bei den gebuchten Umsätzen und somit auch zu einem Saldo, der nichts mit der Realität zu tun hat. Die nach Umstellung der Abfrage von "Umsätze" auf "Saldo" erfolgte Saldoabholung war korrekt, nur wird mir jetzt ein richtiger Kontostand angezeigt, aber bei den Umsätzen steht jetzt der Unfug von vorher.


    Korrektur:


    Nach Schließen und Neustart des Programms ist jetzt auch der bei den Umsätzen ausgewiesene Saldo korrekt. Freilich bleibt trotzdem die Hoffnung, dass der Umsatzabruf mal ohne nachfolgende aufwendige Berichtigungen funktioniert.

    Hallo Sven,
    habe ich an anderer Stelle auch gelesen, nur ist mir unklar, was das praktisch bedeutet, denn Überweisungen mache ich auch jetzt schon mit MG 2013 meist als SEPA. Im Oktober hat es da nach einer Umstellung bei meiner Hausbank (Postbank) mal "geholpert", aber seither läuft das problemlos.