Beiträge von stefano30

    Guten Tag Zusammen, ich habe eine spezielle Frage zur Eingabe in WISO Steuer 2015.

    Ich nutze einen Dienstwagen an den Tagen, an denen ich nicht überregional unterwegs bin, zur Fahrt zu einem ICE-Bahnhof und von dort fahre ich dann mit dem Zug an meine regelmäßige Arbeitsstätte (in der Nähe eines Hauptbahnofs).

    Der Arbeitgeber berechnet in den monatlichen Entgeltabrechnungen pauschal 0,03% pro Monat und Entfernungskilometer. Bezugnehmend auf das Schreiben des Finanzministers vom 01.04.2011 AZ IV C5 – S2334/08/10010 rechne ich also den geldwerten Vorteil für Entfernung zur Arbeit in der Steuererklärung individuell ab.

    In dem Reiter „Lohnsteuerbescheinigung“ gibt es den Unterpunkt „Weitere Angaben und Korrekturen“, mit der Möglichkeit „Berechnung der privaten KfZ Nutzung abweichend …“. Darin finde ich meinen Fall aber nicht wieder. Daher habe ich den auf der LSt-Karte eingetragenen Bruttolohn händisch korrigiert um den Betrag, der vom Arbeitgeber zuviel versteuert wurde. Soweit, so gut.

    Wegen der Fahrten zur Arbeitsstelle ab ICE-Bahnhof (ich habe eine DB-Jahreskarte) mache ich die Entfernungspauschale als Werbungskosten geltend. Den entsprechenden Betrag kann ich ja über den Reiter „Wege zur Arbeit…“ errechnen lassen.

    Problem: Im Reiter „Erstattung von Fahrtkosten“ trägt das Programm automatisch unter „pauschal besteuerte AG-Leistungen“ denselben Betrag (also die geltend gemachte Entfernungspauschale) ein, so dass im Ergebnis unten unter „Insgesamt anzusetzen“ eine Null steht. Ich verstehe das so, dass das Programm keine Werbungskosten für die Fahrten von ICE-Bahnhof zur Arbeitsstätte geltend macht, was ja falsch wäre.

    Was mache ich nicht richtig ? Wie und wo kann ich die Angaben im Programm anpassen, so dass es korrekt ist?


    Danke und Gruß, Stefano

    Hallo, warum wurde auf diese Frage des Forumsteilnehmers nicht mehr geantwortet? Ich stelle mir die gleiche Frage.


    Die Suchergebnisse beim Einstellen von "Dienstwagen" sind derart unübersichtlich uns zahlreich, dass man sich sehr schwertut, bestimmte Basics, wie dieses Programm mit grundlegenden Fragen zum Dienstwagen umgeht, zu finden.


    Danke und Gruß


    Stefano

    Guten Tag,


    ich möchte diesen Eintrag, auf den ich bei meiner Suche gestoßen bin, nochmal vorholen und zwei Fragen stellen. Die Suche mit den Wörtern 'Dienstwagen 0,03% Fahrtenbuch' liefert unheimlich viele Ergebnisse, leider habe ich dabei trotz 1-stündigen Durchklickens durch Beiträge die mich interessierende Antwort nicht gefunden. Es geht nur um die 0,03% Regelung, nicht um die 1% Regelung (um die es in der Mehrzahl der Beiträge im Forum geht).


    1) Gemäß BFH Schreiben vom 01.04.2011 - dort Nr. 17b - ist ausdrücklich unter Abschnitt 6 "Park and ride; BFH-Urteil" der Nachweis im Form einer auf den Arbeitnehmer ausgestellten Bahnfahrkarte als ausreichend vorgesehen. Ich vermute, das hier in den Beiträgen immer wieder erwähnte Fahrtenbuch ist mit Blick auf die 1% Regelung zu führen. Ist es richtig, dass ausschließlich mit Blick auf die 0,03% Regelung kein Fahrtenbuch erforderlich ist, wenn eine entsprechende personalisierte Bahnfahrkarte vorgelegt wird? Oder ist das von FA zu FA unterschiedlich (Auslegungssache)?


    2) Kann ich mit Wiso Sparbuch 2013 (einfach) diesbezügliche Eintragungen vornehmen? Ein Ja oder Nein reicht mir, ich brauche an dieser Stelle keine Anleitung für das WSB 2013.


    Ich denke, diese Zusammenfassung mit entsprechender Antwort würde helfen, das Thema abzurunden und weitere Nachfragen zu vermeiden.


    Gruß, Stefano