Beiträge von Almitra

    Nachdem ich bei mir die grössten Konten (über 9000 Datensätze) "ausgegliedert" habe (offline gestellt und als Archiv bezeichnet) und ab 1.10. diese Konten neu laufen lasse, war der Aufruf der Konten, die Neubuchungen usw. wieder einigermaßen brauchbar.


    Dann kam WIN 8.1. und alles war wie zuvor, minutenlanges Warten bei Einträgen in das Barkonto, minutenlanges Warten bei Kontenaktualisierungen, minutenlanges Warten bei Kontenwechsel.


    Da ich nach einer Internet Security suchte habe ich Avira runtergeschmissen und - ohne Virenschutz - das Wunder geschah: alles wunderbar flüssig und schnell.


    Da es aber ohne Virenschutz nicht ging habe ich avast getestet und siehe da... alles wieder total lahm.


    Nach längerem Ausprobieren von verschiedenen Anbietern bin ich jetzt bei Bitdefender - alles laüuft wunderbar schnell und flüssig (und ich meine Windows als solches auch).


    Ich empfehle daher, mal die Schutzprogramme runterzuschmeissen. :)

    Hallo,
    seit ich 2013 auf einen neuen i7-Rechner mit WIN 8 umgestiegen bin, sind 2 Konten (eines enthält über 9000 Datensätze) ziemlich lahm, was sich auf andere Funktionen (z.B. Finanzprognose) auswirkt - es macht keinen Spaß mehr. Das ist auch nicht verständlich, weil vorher auf WIN7 alles super lief. Installation auf SSD hilft auch nicht. Support konnte nicht helfen. Daher:
    - Gibt es ähnliche Erfahrungen und ggf. Lösungen?
    - wie kann ich den Datenbestand reduzieren (Z.B. auf Datenbestand der letzten 2 Jahre) und
    - optional vielleicht doch noch auf ältere Daten zugreifen? -> ich sehe darin eine Hauptfunktion des Programms auf alte Daten zurückgreifen zu können und nicht alte Kontoauszüge im Keller zu suchen.