Beiträge von andi1974

    Nein, wenn Du für 100€ Wertpapiere kaufst, so hast Du nicht 100€ von Konto A nach B umgeschichtet, sondern etwas gekauft, was einen veränderlichen Wert hat.


    Was man dann (wie geschrieben) beim Verkauf wieder über einen Gewinn/Verlust darstellen kann.

    Hallo liebes Wiso Mein Geld Team,


    ich hätte 3 Verbesserungsvorschläge die warsch. sogar relativ einfach umsetzbar sind:


    1) Bei den Auswertungen vermisse ich eine Depotdarstellung der Gewinne/Verluste der im Depot enthaltenen Wertpapiere im Balkendiagram wahlweise relativ und absolut


    2) Ergänzung eines effektiven Jahreszinses für jedes Wertpapier und für das gesammte Depot (Also wieviel Gewinn/Verlust macht man mit dem Wertpapier im Schnitt prozentual pro Jahr)


    3) Zuordnung von Dividenden aus dem Verechnungskonto zu dem dazugehörigen Wertpapier und dann natürlich die wahlweise Anzeige im Depot. Dann weiß man vieviel Gewinn/Verlust man insgesamt gemacht hat. Die Dividende ist manchmal doch erheblich und mir ist kein Programm bekannt das diese explizit dem betroffenen Wertpapier berücksichtigt. Könnte für Wiso Mein Geld ein Alleinstellungsmerkmal werden ;-)



    Ich hoffe das Sie meine Vorschläge auch für sinnvoll halten.


    mfg


    Andreas

    Hallo,


    wenn ich heute z.B. für 2000€ Wertpapiere kaufe, kommt es zu einer Ausgabe auf meinem Verechnungskonto. Diese Ausgabe erscheint dann auch in den Auswertungen (z.B. Was im Monat übrig bleibt) wenn ich die zugewiesene Kategorie nicht explizit ausblende.
    Streng genommen ist es doch beim Kauf von Wertpapieren eine Umbuchung vom Verechnungskonto auf das Depot + die Spesen als "echte" Ausgabe (Splitbuchtung)
    Bei Verkauf wäre es eine Umbuchung vom Depot auf das Verechnungskonto + Spesen +Gewinn/Verlust.


    Eine Umbuchung auf des Depot zu definieren ist aber nicht möglich. Das Problem noch mal zusammengefasst, ist dass ich im Verechnungskonto beim Wertpapierkauf eine Ausgabe gebucht habe, die keine echte Ausgabe ist, da das Geld (minus Spesen) im Depot ist.


    Wie löst ihr das Thema? Ich hoffe ich habe den Sachverhalt verständlich genug beschrieben. Würde mich über eine Antwort freuen.


    Andreas