Beiträge von johnb2007

    Nur zur Sicherheit: Du hast aber den PreRelease installiert und die LT Version 5.0.1.381.

    Ja, das habe ich.

    Hast Du das Konto synchronisiert bzw. mal die Zugangsart neu bestimmt?

    Wie sieht es in einer leeren neuen Datenbank aus

    Zugangsart neu bestimmen + anschließende Synchronisation: leider keine Änderung. Da ich den Wortlaut nicht ganz richtig wiedergegeben habe nochmal die Meldung als Screenshot anbei:




    Neue, leere Datenbank;




    Version ist OK:



    Hier geht auch nix - jeder Versuch über MG365 auf die Commerzbank zuzugreifen führt dazu, dass das TAN-Verfahren auf das (deaktivierte) mobile PIN-Verfahren umgeschaltet wird. Merke ich daran, dass danach jedesmal beim Login über die Webseite dazu aufgefordert wird, ein gültiges TAN-Verfahren zu wählen. Die (aktivierte und funktionierende) photoTAN wird von MG nicht verwendet.

    Heute flatterte mir Post von der Santander wegen der Umstellungen für PSD2 ins Haus. Da das im Brief nicht stand habe ich bei der Hotline angerufen und die Auskunft bekommen, dass die HBCI-Schnittstelle ab September nicht mehr unterstützt wird :(. Sehr doof, warum auch immer man etwas wunderbar funktionierendes einstampfen muss. Hoffe, dass es sowohl von Santander- als auch von Buhl-Seite her rechtzeitig eine andere Lösung gibt. Das nur zur Info für andere, die sich die gleichen Fragen stellen.

    Ich fände eine Möglichkeit praktisch, die verschiedenen Positionen eines Wertpapierdepots nach Ihrem Anteil am Gesamtdepot z.B. als Tortendiagramm darzustellen. So könnte man auf einen Blick sehen, ob die Gewichtung der einzelnen Positionen noch der gewünschten Asset-Allokation entspricht. Ich behelfe mir momentan mit einem Export nach Excel, hätte die Auswertung aber eigentlich gerne auf der Startseite.

    Ich suche nach einer Möglichkeit, die Ausgleichsbuchung für die monatliche Kreditkartenabrechnung im Referenzkonto automatisch vorzusehen, so dass die Prognose für den Kontostand diese korrekt berücksichtigt. Ist das in MG überhaupt möglich? Ich kann bei den Eigenschaften der KK sowohl den Abrechnungstag als auch das Referenzkonto einstellen, insofern sind im Programm eigeantlich alle Infos vorhanden. Ich finde aber nirgends eine Einstellung zur automatischen Erzeugung der erwarteten Buchung.

    Seit einigen Tagen kann ich mein DAB-Depot nicht mehr abrufen, es erscheint die vertraute Fehlermeldung, dass evtl. ein Update erforderlich ist. Ticket habe ich schon eingereicht, da hier niemand bisher das gleiche Problem berichtet hat - kann mir jemand bestätigen, dass es mit dem aktuellen LT5-Prerelease bei ihm funktioniert? Dann kann ich die Info noch beim Ticket vermerken und die letztendliche Lösung hier posten. Vielen Dank!

    Ich würde gerne anhand des prognostizierten Kontostands zum Monatsende automatisch eine Umbuchung erzeugen und im Onlinecenter hinterlegen lassen. So könnte man das Cash-Flow-Management zwischen Tagesgeld und Girokonto automatisieren. Es scheint mir aber nicht möglich zu sein, automatisch Buchungen zu erzeugen (vielleicht auch aus Sicherheitsgründen?!). Oder gibt es doch einen Weg das automatisch zu machen?

    D.h., er hat das Problem für alle Betroffenen gelöst oder nur speziell etwas an Deinem Zugang manuell?


    Für alle - es war wie vermutet ein Fehler des HBCI Servers.


    Na ja, da werden dann halt die Umsätze noch mal abgerufen.


    Ist mir klar (sonst hätte ich das nicht gemacht), aber anderen Betroffenen könnte der Tipp vielleicht dennoch was helfen, deswegen habe ich das dazugeschrieben. Bin schon ruhig...

    Ich habe über einige Ecken schließlich Kontakt mit einem ausgesprochen kompetenten und hilfsbereiten Mitarbeiter bei der Santander bekommen - ab sofort funktioniert es wieder, auch rückwirkend. Über eine Kontenprüfung konnte ich alle Buchungen nachträglich korrigieren. Danke an die Santanderbank, hat zwar lange gedauert, aber was lange währt...

    Nachdem jetzt seit zwei Monaten nichts passiert ist, habe ich ein paar weitere Mails mit der Santander ausgetauscht. Letztlich wurde ich an das Beschwerdemanagement des Vorstands verwiesen - ich schreibe denen mal was und bin auf die Reaktion gespannt. Ansonsten nur das bekannte "wir verstehen die Verärgerung", "bedauern die Verzögerung", "können keinen Zeitpunkt nennen". Ich bin überrascht, wie unprofessionell die Bank mit einem offensichtlichen Defekt an einer so heiklen Stelle umgeht, das hätte ich nicht erwartet. Ich werde weiter berichten.