Beiträge von Jp2000

    Hallo Zusammen,
    ich bin freie Trainerin. eine VHS hat mich mit Firmenkursen beauftragt, d.h. im Auftrag der VHS gehe ich in Unternehmen. Die VHS rechnet mit dem Unternehmen ab. Mit mir wird ein Honorarvertrag geschlossen.
    Ich bin USt-pflichtig. In diesem Fall bekomme ich das Honorar ohne MWSt.
    Nun weiss ich nicht, welchem Konto ich das zubuchen kann?
    Und ich frage mich, ob das überhaupt möglich ist, oder ob sich mein Honorar um die 19% reduzieren wird, da ich UST abführen muss, obwohl ich die nicht vom Auftraggeber erhalten habe?



    Freue mich über Euren Beitrag!
    Danke jups

    Hallo zusammen,


    bei der Übernahme von 2013 auf 2014 wurden Saldovorträge für Bank, Kasse und Anlagegüter gebildet.
    Ich habe gelesen, dass es das bei EÜR nicht gibt. Ich arbeite nebenberuflich und freiberuflich - eine "reale" Kasse habe ich gar nicht und auch kein reines Geschäftskonto.
    Nun meine Frage: kann ich die 3 Posten auf "0" setzen, d.h. die automatischen Übernahmen löschen?


    Viele Grüße
    Jutta

    Liebes Forum,


    ich zweifle gerade an meinen Denkfähigkeiten.... irgendwie hab ich einen Konten im Kopf.


    Ich erstelle meine Steuererklärung als nebenberuflicher Freiberufler und zugleich Angestellte.


    Dazu habe ich meine EÜR erstellt, d.h. alle Einnahmen und Ausgaben unter "laufende Buchungen 2013" EÜR eingegeben und dann die Anlage EÜR erstellt. meine Vorsteuerberechnung habe ich 2013 noch nicht über WISO, sondern direkt mit Elster gemacht und hab die Daten übernommen.


    Dann habe ich bei der EKSt-Erklärung meine Daten eingegeben. Dort gibt es den Unterpunkt "Betriebe, Praxen und andere Unternehmen/freiberufliche Tätigkeit". Leider hat das Programm nichts übernommen, was ich bei der EÜR eingegeben habe. Muss ich jetzt alles nochmal dort eingeben? Oder kann ich es ganz weglassen oder übernimmt das Programm die Daten, wenn ich abschließe...? Ich habe Angst, dass es dann irgendwie doppelt berechnet wird?!?!


    Ich bin gerade echt ratlos und hoffe, Ihr könnt mir helfen! Danke.


    JP2000

    Lieber Manuel,


    erst mal danke für Deine Antwort...


    Hintergrund: ich will meine Steuererklärung machen und frage mich, ob ich die Einnahmen bei den laufenden Buchungen eingeben soll als Umsatzerlös... und das denke ich, hast Du mir so bestätigt?!?!


    LG


    Jutta

    Hallo,
    Meine Frage an euch: ich habe im Dezember 2012 eine Rechnung gestellt, die Adana Januar auf meinem Konto war. Die Vorsteuer habe ich bereits im Dezember bezahlt. Muss ich die Einnahmen 2012 oder 2013 angeben?


    Und noch eine generelle Frage, die für euch Profis wahrscheinlich lächerlich ist...ich habe einnahmen als Trainerin und Honorar als Autorin... Letztes Jahr habe ich alles als Umsatzerlöse gebucht und es wurde anerkannt. Diese Jahr habe ich betriebseinnahmen entdeckt und frage mich, ob ich meine Einnahmen besser da verbuchen sollte ? Hoffe auf Antwort.


    Lg
    Jutta