Beiträge von Exanimalis

    Hallo Mia,


    Textbausteine kannst Du nach belieben anlegen und dann auch, beim Erstellen von Mahnungen, auswählen.

    Die Problematik, die Anzahlung zu mahnen bzw. daran zu erinnern, habe ich nun leider nicht, aber die Lösung liegt hier

    wahscheinlich im Erstellen einer entsprechenden Vorlage mit dem Vorlagen-Designer. Damit kannst Du Dir ja nun jede

    Vorlage mit den entsprechenden Texten und Zahlen füllen.

    Um mit diesem Werkzeug richtig zu arbeiten mußt Du Dir das Modul "Designer" dazu buchen (falls noch nicht vorhanden).

    Vielleicht reicht Dir auch die Test-Zeit um die passenden Vorlagen zu gestalten. Ansonsten nach getaner Arbeit wieder

    abbuchen.

    Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee.


    Gruß

    Ex

    Hallo an die Verantwortlichen,


    da ich gerade mal wieder online bin...


    Warum dauert es so lange bis diverse Fehler und/oder Dummheiten beseitigt werden?


    Abgesehen davon, daß mich das Design, seit der großen Umstellung, an die Ostfriesische Nationalflagge "weißer Adler

    auf weißem Grund" erinnert, gibt es, schon wieder, Fehler die seit Jahren nicht korrigiert werden.

    So was muß doch auffallen!


    So zum Beispiel:

    Wenn man beim Anlegen einer Überweisung (Neu) die Fälligkeit nach der Kategorie ändert springt immer wieder mal

    die Kategorie auf den 1. Eintrag zurück.

    oder

    Bei der Übernahme von Artikel (Stapel aus Artikelstamm) bleibt die aktive Zeile auf dem letzten Artikel - sprich, macht

    man gleich weiter mit einem zusätzlichen Artikel, überschreibt man eben den letzten aus dem Stapel.

    (möchte nicht wissen, wie vielen das passiert ist ohne es zu merken!)


    Ich denke immer - irgend wann wird es schon behoben (da ja direkte Anschreiben, Beiträge im Forum und Telefonate

    in den ersten Jahren immer im Nichts verschwanden), aber es dauert eben immer einige Jahre bis (wenn überhaupt)

    etwas passiert. Immerhin kann ich jetzt (nach Jahren) die Spalte "Lagerbestand" endlich in der Artikelliste einfügen.

    In 3 Jahren vielleicht sogar den Einkaufspreis (nicht zu verwechseln mit "EK-Preis" (früher "EK-roh" oder so, was auch

    richtig war)). Solche Sachen werden übrigens gemacht. Da ändert jemand den Begriff "EK-roh" oder "Einkauspreis-roh"

    weiß nicht mehr genau wie es hieß, der verständlich und klar ausdrückt was damit gemeint ist, in "Einkaufspreis".

    Jetzt braucht man natürlich einen zusätzlichen "Info"-Button um den Unterschied zwischen

    "Einkaufspreis" und Einkaufspreis bzw. "EK-Preis" zu erläutern.

    Na ja, ganz nach dem Motto "Learning by doing", in 10 Jahren ist vielleicht alles so wie es sein soll.


    Entschuldigung - konnte mich mal wieder nicht beherschen.


    P.S. wäre auch schön, wenn ich in den nächsten Jahren die Kategorie "nicht betriebsrelevant" wieder zurück bekäme.

    Ich weiß zwar nicht wer das Thema schon auf erledigt gesetzt hat - jetzt ist es aber wirklich erledigt.


    Lösung war das Befolgen der Anweisung auf der Support-Seite i.S. eMail-Versand und zwar der Teil der Einstellungen im Betriebssystem.

    Warum auch immer dies jetzt plötzlich nötig war - keine Ahnung - aber es geht nun wieder.

    Hallo Jesamed,

    bei der Auswahl des Kunden - unter "Preisliste gilt für Kunde" , wird doch auch der Ort angegeben.

    Sollte es da immernoch kein Unterscheidungsmerkmal geben, bleibt noch der Namenszusatz.

    Den Namenszusatz kannst Du, wenn es keinen offiziellen gibt, dann bei der Erstellung der Rechnung immer wieder löschen.

    Dieser bleibt aber dann bei den Stammdaten erhalten.

    Das müßte doch reichen.


    Gruß

    Ex

    seit dem Update ist die Übergabe an Thunderbird Zwecks eMail-Versand der Rechnungen etc. nicht mehr korrekt.


    Ich kopiere schon ewig einen Text (aus Word) inkl. Grafik (Firmen-Logo) um diesen dann bei eMails einzufügen (Standard-Texte eben).


    Seit dem Update kann Ich einstellen was ich will - es wird immer die Formatierung von MeinBüro übernommen und Grafiken werden gar nicht übernommen.

    Die Funktion im Kontextmenue "Einfügen ohne Formatierung" ist inaktiv - rein informativ, denn diese habe ich vorher nicht genutzt - ich will ja meine Formatierung.


    Hoffe jemand hat eine Lösung - das nervt nämlich.

    Ja, dann wäre es nur halb so schlimm gewesen.


    Ich kann mir allerdings nicht vorstellen wie man in großen Listen, über die Jahre, ohne alphabetische Sortierung einen Überblick erhalten kann.
    Deshalb kann es für mich nur eine Option sein manuell so sortieren. Solange ich per Klick alphabetisch ordnen kann ist mir der Rest egal.
    Und ich habe das Programm auch wegen gewissen Eigenschaften gekauft. Die nun nach und nach verschwinden.
    Was würdest Du sagen, wenn Dein Auto von der Inspektion zurück kommt und man hätte andere Sitze eingebaut - mit der Begründung "...anderen gefallen diese Sitze..."?
    (hier davon ausgehend das Du schlechter darin sitzt)
    Oder, was glaubst Du, wird mein Kunde sagen wenn ich einfach etwas an seiner Maschine umbaue, wenn es ihm nicht gefällt und auch kein Defekt vorlag?
    Warum sollen die Software-Entwickler das dürfen?

    Hallo nesciens,


    es war ja "an alle Verantwortlichen" gerichtet. Ich gehe davon aus, daß auch eben Jene hier mal reinschauen - oder hoffe es zumindest.
    Mich direkt an Buhl zu wenden war, bis her, so nützlich wie ein Loch im Kopf.
    Also mach' ich's eben so!

    Da aber unpassungsfähige Gewohnheitstiere einen Aufschrei machten, wurde es in Kunde wieder eingeführt, obwohl der moderne Entwickler keinerlei Bedarf mehr dafür sieht. Und deswegen fehlt der Rückbau jetzt unter der Rubrik Kunde suchen.

    Entschuldigung, aber ich bin anscheinend einer dieser "unanpassungsfähigen Gewohnheitstiere" - wie findet man den (oder Du denn) unter hunderten von Kunden schnell den richtigen
    ohne diese unnötige ABC-Leiste!?
    Vor allem wenn man den Namen nicht so recht im Kopf hat.
    Suche nach: B
    In Spalte: Nachname/Firma
    liefert ja wohl kein zufriedenes Ergebnis.
    Und selbst wenn man den Namen weiß, ist es erheblich mehr Aufwand den Filter aufzurufen (der ganz nebenbei fast ein Viertel des Bildschirms einnimmt), den Namen zu schreiben,
    Kriterien auswählen, dann endlich in der Liste auswählen und nicht zu vergessen - nach getaner Arbeit auch alles wieder rückgängig machen, denn ein Klick auf Filter zurücksetzten
    tut dies nicht!!! NEIN ich muß alles wieder selbst machen!!!
    Und wenn ein "Entwickler" so etwas einfaches wie "klick" (alle mit B) und "klick" fertig (evtl. noch ein "scrollchen"dazwischen) durch so etwas ersetzt ist er ganz gewiss nicht "modern",
    sondern ein, in der Evolution rückläufiger, Fachidiot.


    Aber bitte klär' mich auf, wie ich ohne die ABC-Leiste mit 2 klicks zu meinem Kunden kommen kann.

    mir wird schlecht!


    Ich habe diese Katastrophe erst vor ein paar Tagen (gezwungener maßen) installiert und noch keine Datensicherung / Wiederherstellung gemacht.


    Ihr schreibt hier von kB-Bereich - wenn das bei mir passiert, dann braucht die Wiederherstellung (hochgerechnet) jetzt schon 2 Tage.


    Ich glaube es wird Zeit mit meinem Anwalt zu sprechen.

    Hallo zusammen,


    dies ist ein Versuch zur Feststellung der Anzahl der Unzufriedenen Kunden von MB.
    Speziell nach dem Update 2016, aber gerne auch wegen früherer Unzufriedenheit.


    Es gibt Aussagen - es seien nicht viele.
    Laßt es uns heraus finden!
    Vielleicht rufen wir so eine Reaktion der Entwickler herbei.


    Einfach weiter Zählen / abzählen.


    Also los gehts.


    1

    ditto


    Wie ich bereits geschrieben habe, hat mich das Update 2016 daran erinnert, wieder einmal, nach anderen Programmen Ausschau zu halten.


    i.S. Anzahl der Unzufriedenen:
    Es wäre doch interessant, dies etwas genauer zu ermitteln. Vieleicht trägt das zu einer Reaktion bei.
    Ich werde zu diesem Zweck ein neues Thema anlegen.


    "Unzufriedeb mit Version 2016? Dann bitte kurz mit zählen!"

    ganz meine Meinung!


    Und das ist nicht das einzige. Die Stammdaten-Listen werden nicht mehr alphabetisch angezeigt.
    Es gibt zwar die möglichkeit manuell zu sortieren - aber was soll das!?
    Ich hoffe auch hier auf Korrektur.

    an alle Verantwortlichen


    Danke für diese Katastrophe! Es erinnert mich wieder einmal daran, nach anderen Programmen Ausschau zu halten.
    Und ich hatte sowieso zu viel Freizeit - nun kann ich mich endlich wieder stundenlang mit "Mein Büro" beschäftigen.


    Leider muß man ja, wegen der Elster-Schnittstelle immer wieder ein Update durchführen. Sonst wäre ich ganz schnell
    wieder zur Vorgänger-Version gewechselt.


    (Frage an alle: Oder ist es möglich nur die für Elster nötigen Updates durchzuführen - sprich kann ich zur Vorgänger-Version zurück?)


    Ob das jetzt hier in's Forum passt oder nicht - ich hatte nach stundenlangem tausenfachklicken, um die Stammdatenlisten
    wieder nach Alphabet zu ordnen (was für eine Frechheit), das dringende Verlangen meinen Frust loszuwerden.
    Das ganze Ausmaß der Katastrophe zu schildern, würde (schon wieder) eineige Seiten füllen - also lass' ich es lieber.
    Es ändert sich ja sowieso nichts.


    Eines ist auf jeden Fall klar - ich werde mich hüten diese Software nochmals weiter zu empfehlen.


    So, nun muß ich weiter klicken/sortieren/einrichten etc. etc. etc.


    P.S. Ich habe ja "Verbesserungsvorschläge" gewählt - also:
    Bringt das ganz schnell wieder in Ordnung.
    Sortierungen, Filter die sich immer wieder einblenden, Details die sich immer wieder ausblenden, etc.
    Ach übrigens. Kommt von euch keiner auf die Idee, bzw. kann mir jemand sagen, warum ich in der Artikel-Liste weder
    eine Spalte "Bestand" (Lager-Modul vorhanden) noch "Einkaufs-Preis" (nicht den zur Rohgewinnermittlung - sondern eben den EK) einfügen kann?

    Ja - wahrscheinlich hätte ich mir die ganze Mühe sparen können. Es war in früheren Jahren mal relevant - aber sei's drumm, die Verluste waren gering.
    Nun ist es aber auch schön, denn nun habe ich zum ersten mal einen genauen Betrag, wieviel Geld von mir noch im Geschäft steckt.


    Das eigentliche Problem mit der Eingabe, bzw. mit dem automatischen Berechnen, ist wohl, daß die Formulare der früheren Jahre (2011 und älter) nicht mehr mit MeinBüro 2015 kompatibel sind.
    Ab 2012 konnte ich einen entsprechenden Betrag eingeben.


    Also - Problem gelöst.


    Vielen Dank für eure Hilfe

    @'SAMM - leider eben nicht.


    babuschka - es hat schon eine Bedeutung. Habe ich Überentnahme, dann habe ich Schulden. Und man möchte ja vielleicht auch wieder Geld entnehme welches man in's
    Geschäft eingebracht hat ohne Schulden.


    Wie auch immer. In Anlage SZE, Zeile 16 der EÜR steht so schön: "Unterentnahmen ... der vorangegangenen Wje..." soll wohl Wirtschaftsjahre heißen, aber da kommt einfach kein Betrag.


    Ich habe zwischenzeitlich festgestellt, das man dort ab 2012, manuell, einen Wert eingeben kann. Die Frage ist warum kommt er nicht automatisch.
    Und mein spezielles Problem - ich möchte, mindestens, 2010 + 2011 entsprechend korrigieren - und dort lässt er mich nicht reinschreiben (bzw. behält die Eingabe nicht).

    Hallo,


    ist da jemand, der mir schnell mal helfen kann?


    Ich bekomme es nicht hin, daß in der EÜR ein Wert bei der Über-/Unter-Entnahme aus dem Vorjahr steht - weder manuell noch durch die Software (Mein Büro).


    Bitte - schnelle Hilfe - muß am Montag abgeben!!!!!